Marshall JTM 45 - Metal möglich?

von Fragle, 07.11.03.

  1. Fragle

    Fragle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #1
    sersn

    kriegt man aus nem marshall plexi eigentlich (durch zuhilfenahme von boostern a la dod250, boss sd1 etc) auch nen gscheiden metal sound raus? soweit ich weiß hat der plexi einen der schönsten (wenn nich sogar den schönsten) crunch sound, und ist auch clean nciht zu verachten. deshalb dacht ich warum nich so n baby statt nem jcm800?
    oder allgemeiner: was für alternativen gibts zum marshalljcm 800 2203/4?
    (und jetz bitte keine neuen marshalls oder allgemein neue amps, nur alte sachen :) )

    fragle
     
  2. Fragle

    Fragle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #2
    *push*

    :)

    fragle
     
  3. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 10.11.03   #3
    mit boostern kannste jeden noch so gutmütigen amp in die zerre treiben. mit welchem booster bleibt deinem geschmack überlassen. macht gary moore auch gerne. das mit dem clreansound stimmt wohl, da der jtm eigentlich eine fenderkopie ist, und jediglich die endstufe deutlich abweicht. zum anderen hat der orginal jtm kein matervolumenregeler. also mußt du den schon mal richtig laut machen, das er zu zerren beginnt. ansonnsten ein legendärer amp mit einfacher bauweise...
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.11.03   #4
    Aus nem Plexi kriegt man ungefähr sowas wie van Halen VH1 raus, allerdings nur bei wirklich tödlichen Lautstärken. Geboostet wird es etwas mehr. Ein guter Metal Verstärker wenn man auf 80er Jahre Metal steht, Rock und Crunch Sounds sowieso.

    Ein JTM45 ist da wahrscheinlich nicht so geeignet, eher was für Blues. Hab noch niemanden gesehen, der mit einem JTM45 Metal spielt...

    An Deiner stelle würde ich mich nicht so auf alte Marshalls einschränken: entweder Du suchst nach einem Original (gute sind nicht leicht zu finden und teuer) oder Du kaufst einen RI, der ist dann auch nicht besser/schlechter als ein moderner Amp. Es gibt schon einige Alternativen, und alt ist nicht unbedingt besser...
     
  5. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 10.11.03   #5
    hi!

    lieg ich falsch oder wurde nicht "kill `em all" mit nem plexi und nem boss ds-1 eingespielt? hab gemeint das ich das irgendwo gelesen hab. klingt doch ganz ordentlich...... :twisted:

    warten wir mal auf inflame, der weiss das bestimmt............ :D ;)


    mfg kusi
     
  6. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #6
    Kill´em all:

    james:

    Jose Arrendondo Modified 100 watt Marshall SLP
    Pro Co Rat Distortion Pedal
    Marshall 4x12

    Kirk :

    Ibanez tube Screamer -Not too sure, there were reports he might have had it at this time though.
    Boss Distortion Pedal-Used in front of his amp
    Dunlop Wah

    @ kusi : Du solltest dich lieber aufs gitarrenspielen konzentrieren als deine Zeit zu verschwenden dich über mich lustig zumachen :idea:
     
  7. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 10.11.03   #7
    aaaaalso kolleg-essig, ich würde nicht zu mir sagen, dass ich meine zeit sinnvoller nutzen soll, ich hab noch keine 950 beiträge!

    und zudem, hast du es selbst zu verschulden dass sich diverse leute über dich und dein verhalten lustig machen! ich will jetzt nicht hier mit dir diskutieren, bringt eh nix!

    also, locker bleiben alter.....

    edit:

    ich verschwende ja meine zeit nicht damit, mich über dich lusitg zu machen, ne ne, dass ist beschäftigung! meine zeit verschwende ich damit, hier in dieser besch.... Firma zu hocken und nichts zu machen! glaub mir, ich würd jetzt liebend gern n bisschen rumklimpern, aber mein boss würd glaub nen herzinfarkt kriegen....... hm soll ichs doch mal probieren? :D :twisted:
     
  8. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.11.03   #8
    Also, ich weiss nicht ob der JTM einen Effects Send und Return hat. (erst in der Reissue variante, oder?). Du musst mal gucken wies mit dem Tech21 GT-2 aussieht. Ist angeblich eine Mischung aus Preamp und Distortion. geh mal auf www.tech21nyc.com und dann auf Sounds, GT2 und California.
    Da denk ich mir nur :shock:
     
  9. Fragle

    Fragle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #9
    danke erstmal für die antworten

    1. wer redet denn hier von effectsloop? nen booster schaltet man fei VOR die vorstufe und nich innen effektweg ;) effektweg kommen dinger a la delay rein.
    2.dass noch kein mensch mit nem plexi metal gemacht hat heißt ja net das es net geht *g* mal guggn ob ich son ding ma in die finger kriege
    3.der VH1 sound.....OHNE booster? das wär ja ma DERBST. der sound is nämlich geilst. kann ich mir garnich vorstellen dass der amp alleine so viel gain hat....da hat wohl einer den voluemknopf auch 11 gestellt ^^

    fragle
     
  10. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.11.03   #10
    Aber der GT2 ist so gut wie eine seperate Vorstufe. Deshalb meinte ich, in den Effektweg.
    Aber dann würde man kaum was vom originalen Charakter haben.

    Also davor. :D
     
  11. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #11
    @ BF79

    Angus spielt mit einem jtm 45

    Naja Metal is das nicht gerade, aber es is HARD ROCK und das kommt doch schon ziehmlich an Heavy Metal ran.
     
  12. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #12
    die meisten "feinde" hab ich mir bei den "was jönnt ih nach 2 jahren" gemacht .. warum blos :rolleyes: >>> ;)

    aber wie du schon sagtest es is eh sinnls darübre zu diskutieren .. also schluss damit :D
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 11.11.03   #13
    Angus spielt glaub ich meistens nen 1959, also den Plexi (aber den JTM 45 spielt er auch ab und zu, hast schon recht). AC/DC spielen mit sehr wenig Verzerrung. Wenn Angus mal nicht so fest in die Saiten haut, dann ist sein Sound sofort clean (crunch eben). Ist schon noch meilenweit von Metal entfernt find ich.

    Der JTM45 ist kein Plexi (1959 bzw. 1987 in der 50-Watt Version). Der JTM45 klingt weicher und wärmer, deswegen gut für Blues aber sicher nicht optimal für Metal. Ist eben ein fast 1:1 Nachbau vom Fender Bassmann.
    Plexis rocken einfach mehr. Mit dem richtigen Pedal geht auf jeden Fall auch Metal. Ist aber sicher nicht der optimale Amp, wenn man nur oder hauptsächlich Metal spielen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping