MARSHALL JVM410C 2x12" Combo !

von Castlerock78, 20.06.08.

  1. Castlerock78

    Castlerock78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 20.06.08   #1
    Hi,

    ich will mir diesen Amp vielleicht kaufen und würde gerne mal was drüber hören von Leuten die sich damit auskennen.

    Was hat dieser Combo so inne und was macht der zerrkanal ? Wieviel Druck macht der Amp? Wird damit der Schlagzeuger noch locker in seine Schranken verwiesen ? Und wie sind die Abmaße des Combos ? Passt er noch perfekt auf eine 2x12 oder 4x12 Box drauf oder ist er in der breiter anders als ein normales Top Teil ?

    Nicht mal bei marshall find ich nen Bild ob er von hinten geschlossen ist oder net...

    https://www.thomann.de/de/marshall_jvm410c.htm
     
  2. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 20.06.08   #2
  3. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 20.06.08   #3
    Hallo,

    ich spiele den JVM 410H und liebe ihn, allerdings halt als Top an ner Standard 1960 mit 12-75er Speakern. Vorher hatte ich mal die 2X12 Combo Version getestet und muss sagen, dass mir der Sound gar nicht gefallen hat. Obs jetzt am Klang der anderen Speaker oder an der anderen Konstruktion lag kann ich nicht beurteilen, aber das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Also, unbedingt testen, hätte ich nur den Combo gehört, hätte ich mir den Amp garantiert nicht gekauft. Vielleicht ist ja auch das Top und ne 2X12 Box ne Möglichkeit?

    Gruss Tyler
     
  4. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 20.06.08   #4
    Ne es muß nen Combo sein. Das die Box offen ist wird das schlecht sein ? Hätten sie den Combo wie ein Mesa gebaut hätten sie die Box ruhig schließen können die Honks.

    Aber danke für den Tipp. Wohl auf jeden Fall testen.
     
  5. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 20.06.08   #5
    Schlecht kann man nicht sagen - wie gesagt, die meisten Combos sind hinten mehr oder weniger offen, und wäre das so schlecht würde wohl keiner die Dinger kaufen. Ein Vorteil von dieser Bauweise ist auf jeden Fall, dass sich der Sound im Raum mitunter besser verteilen kann - weil auch nach hinten abgestrahlt wird, und nicht nur fokussiert nach vorne.

    Ich war ziemlich überrascht als ich mal über den Combo-Speaker meines Bandkollegen gespielt hab - konnte mich plötzlich besser hören als mit der 4x12er Box. Bass und Bassdruck hingegen ist natürlich dann weniger vorhanden. Letztendlich also Geschmacksfrage.

    Edit: Ach ja, die Speaker vom Combo-Amp würde ich sofort den T75ern vorziehen. Aber wie gesagt, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.
     
  6. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 20.06.08   #6
    Was sind T75 Speaker ?
     
  7. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 20.06.08   #7
    Das sind die Speaker, die tylerhb in seiner Standard 1960er Marshall Box hat. Aber das zeigt ja mal wieder wie verschieden der Egschmack sein kann. Einer mag die Speaker, der andere hasst sie aufs Blut.
    Ganz im Ernst, du musst testen fahren, sonst hilft das nichts. Aber ich denke, dass mahst du ja eh.

    Gruß; Flo
     
  8. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 20.06.08   #8
    Hallo Castlerock78,

    ist Dir das mit dem Gewicht klar?
    Das Ding ist alleine kaum eine Treppe hoch zu tragen.

    Auf Deine Frage ob der Combo auf eine Box passt:
    Es gibt solche und solche. Marshall baut verschiedene Breiten aber es gibt passende Boxen zu dem Combo.

    Wenn Du antesten fährst achte bitte darauf, welche Kanäle Du in welchen Modies fährst. Ggf. könnte die leichtere und günstigere Variante mit 2 Kanälen etwas für Dich sein.

    Und noch was: Generell kann man sagen, dass eine offene Rückwand eher Clean-Sounds zu gute kommt - geschlossene Boxen sind für den "Druck" besser. Das ist keine Faustregel aber bei den meisten Amps kommt es zu diesen Eigenschaften...

    Persönlich spiele ich den JVM410H mit eine Vintage Marshall Box (V30 Speaker) und bin sehr gut zufrieden.

    Was spielst Du für eine Gitarre?
    Was willst Du für Musik machen?

    Viele Grüße,
    -Hoschi
     
  9. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 21.06.08   #9
    Les Paul mit custom Pu´s.

    Musik wird Rock, Cleanzeugs wies seit Jahrzehnten gemacht wird und Punkrock sowie nen bischen Blues und wenn ichs mal drauf habe noch etwas country aber das läßt noch warten. Lange ;) Eventuell wird noch nen bischen Funk und Crunch gemacht. Kein Metal und wenn nur im regulären Rocksound.

    Das wichtigste sind schneidige, höhenlastige Verzerrungen mit nem guten Wums Bass im Rücken für wuchtige Akkorde und drückende Leadsounds für Melodispiel.

    Hätte ja auch gern nen Mesa wieder aber ich find irgendwie nix mit 50Watt und 2x12 auf 2 Kanal mit genug Grundzerre so das ich kein Effekt mehr brauch und das noch zu nem guten Preis. Ich geh mal weiter durch die Internetseiten gucken.

    Wenn der doch nur genug Wums hätte https://www.thomann.de/de/mesa_boogie_express_550_2x12.htm?sid=be482a48e28de89098504e91a2ae33a9

    Ich wollte maximal 2500 Euro ausgeben.

    PS: Ich schlepp auch ne 4x12 alleine die Treppen hoch und runter ;)
     
  10. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 21.06.08   #10
    Ich spiele auch den Head. Ist eine super maschine !
    Leider kann ich dir nicht sagen, inwiefern der Combo anders klingt.
    Aber mit dem JVM Head kann man dem Schlagzeuger richtig angst machen :D

    Wenn du weniger bezahlen willst, kauf Ihn bei Soundslive in England. ich habs auch so gemacht und alleine beim head 1200 Franken gespart ;)
    Eine gebrauchte Box dazu und du kannst dir noch de tolle Mittelklasse Gitarre kaufen :D
     
  11. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 21.06.08   #11
    Was heißt denn Custom PU's?

    Naja also be 2500€ kann man ja auch mal für etwas anderes offen sein als Marshall.

    Zum Beispiel der Diezel Einstein Combo. 2 Kanäle mit unterschiedlichen Gainmodi (Clean-Texas-Mega), ordentlich Druck, 2 Masterregler und und und. Eigentlich alles was das Herz begehrt. Und der Klang ist meines Erachtens nach auch nicht gerade von schlechten Eltern. Da kriegt man auch gute bluestöne raus, auch wenns ein Diezel ist.

    Ansonsten fallen mir noch Mesa 5:50 Express oder Rect-O-Verb, sowie der Koch Multitone II 50C ein.

    Gruß, Flo
     
  12. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 21.06.08   #12
    doof ausgedrückt. Nein keine selbstgemachten. Nur halt keine original Gibson Pickups.

    Immo is nen Sh10 drin könnte aber auch bald nen EMG aktiv drin sein. Bin ich halt noch nicht festgelegt.
     
  13. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 22.06.08   #13
    Hallo,

    ich würde noch den Engl Sovereign E368 2x12 Combo ins Spiel bringen. Ein toller Amp mit vielen Funktionen und sicherlich auch im Budget.

    Viele Grüße,
    Heiko
     
Die Seite wird geladen...

mapping