Marshall MG - wirklich so schlecht wie sein Ruf?

von Mr96, 28.07.08.

  1. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Sicher ist die Marshall MG-Serie nicht die Nr. 1 unter den Gitarrenverstärkern für den Heimgebrauch (vorzuziehen sind z. B. der VOX DA-5 oder der Roland Micro Cube), aber ist der Marshall MG wirklich so schlecht wie sein Ruf, den er hier an Board hat?

    Bin zufällig auf ein Video gestoßen, dass eindrucksvoll zeigt, dass durchaus ein amtlicher Sound aus dem Kleinen herauszuholen ist:

    http://de.youtube.com/watch?v=j-6Q293ZA5U
     
  2. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 28.07.08   #2
  3. rschilch

    rschilch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.07.08   #3
    ich hab ein jahr mit nem mg30dfx gespielt.... am anfang fand ich in voll geil nur jetz (1 jahr später) lol verkauft ^^ als einteiger amp für ne weile ganz gut aber dann neeeeeee....

    ich hab dann auch mal nen mg100er angespielt dachte der is viel besser wollt in sogar haben aber zum glück hat mir das schicksal so zugespielt das ich es nich getan hab (so froh drüber bin), hab ihn mal voll aufgerissen aber da fehlt einfach alles, druck, bass, gain matscht bzw. einfach komisch usw.

    die klingen sagma mal "gut" im highgain, aber low gain...

    das is meine meinung dazu ^^ :D
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Ehrlich gesagt sind die Teile an sich gar nicht soooo schlecht - das Problem ist m.E. eher der Preis. Man nehme z.B. den MG100DFX - man kriegt aus nem Peavey Bandit oder Laney LV300 wesentlich bessere Sounds, und beide Amps kosten um einiges weniger.

    BRAUCHBAR sind die MGs allemal - aber fuer's Geld gibt's wesentlich bessere Amps. :)
     
  5. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Der schlechteste Amp den ich je besessen habe.
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 28.07.08   #6
    okay, muss zugeben, der Sound aus dem Video ist der beste, den ich bisher aus so einem Amp gehört hab - und vermutlich auch der einzige brauchbare

    im Zerrbereich sind die für mich eine einzige Katastrophe und der Preis legitimiert sich vermutlich nur dadurch, dass Marshall draufsteht
     
  7. Severance

    Severance Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.08
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Hatte auch mal einen Vertreter der Marshall MG Reihe (15 Watt). Für einen Einsteiger sind die Kisten bestimmt noch zu gebrauchen, aber der Sound klingt doch grade im aufgedrehten Bereich nicht mehr wirklich doll und verliert eine Menge an Druck und Punch.

    Zum üben fürs Wohnzimmer aber sicherlich ganz gut, wer höhere Leistungen haben will sollte sich aber bei anderen Firmen umschauen, da gibts mehr Sound fü weniger Geld.

    So denn....:rolleyes:
     
  8. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Hatte den 100er in ner Jam-Session zur Verfügung gestellt bekommen. Gerade im Zerrbereich eine einzige Katastrophe.

    Die Meinungen hier im Forum wären jedoch mit Sicherheit etwas gemäßigter, wenn a) nicht Marshall draufstehen würde, b) er nicht unverständlichster Weise (soundtechnisch, nicht markentechnisch) zu solch immens hohen Stückzahlen verkauft würde und c) nicht alle 4 Stunden jemand fragen würde, ob man den Amp empfeheln könnte, er hätt ihn ja billig angeboten bekommen.

    Aber das Fazit bleibt: Für mich wäre er das Geld nicht wert.
     
  9. SquierRonin

    SquierRonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Das Problem ist halt wirklich der Preis. Wären die Dinger angemessen günstig, sprich billig, im Verhältnis zu ihrer Qualität, würden sie wohl keinen groß stören.

    Das Problem ist halt das die MG Marshalls kaum nennenswert günstiger als die Vox DA/AD VT oder Roland Cube Serien sind. Oder in den größeren Regionen halt auch den diversen Amps von Peavey, Bandit etc.

    "Höhepunkt" der MG Serie ist halt dann der MG100DFX. Es gibt auf dem Markt diverse Topteile, die günstiger sind, und um Klassen besseren Sound bieten, und wohl auch qualitativ besser verarbeitet sind.
    Aber solange Marshall den Krams immer noch gut verkaufen kann, wird sich da wohl auch nichts dran ändern.

    So sind die MGs halt aus Sicht der meisten Leute zu teuer, klingen ihrem Preis nicht angemessen, und bei den "großen" MG Marshalls kommt halt noch der Fakt dazu das sie Band-technisch eher nen GAU sind.
     
  10. Indigorade

    Indigorade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    667
    Erstellt: 28.07.08   #10
    Nunja, mein Mitgitarrist spielt den ja mir ner 4x12 und nem digitech Effektboard. Ohne Effekt klingt der ziemlich britzelig, Geschmackssache halt. Der sound klingt etwas künstlich, nicht nach ihm und nicht nach ihr. Für die Hälfte des Geldes sicher kein Thema aber in der Preisklasse gibt es schon Vollröhren, die deutlich natürlicher klingen.

    Vorallem wenn ich für das Geld schon nen H&k Tube 50 auf Ebay kriege...
     
  11. Abraxas87

    Abraxas87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #11
    Also ich hab den nun seit 3 Jahren, und seh keinen Grund ihn zu verkaufen.
    Zugegebener Maßen, od 2 is Müll, da sind wir uns einig, aber od 1 ist durchaus zu gebrauchten, solang man Gain nicht Lauter als auf 12 Stellt. Und ab einer Gewissen Lautstärke knallt dann der OD1 auch.
    In meinen Augen ist das definitiv nur Geschmackssache, ich hab damit nämlich Gigs gespielt, und alle waren mit dem Sound zufrieden, und der Tonmischer damals zuckte auch nicht zusammen, er strahlte eher als ich anspielte beim Soundcheck.
    Wer den Jedoch in der Typischen JBO Bewegung aufreißen muss, der hat halt Pech, weil dafür is er 100% nicht gemacht.
     
  12. Boshek

    Boshek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #12
    Hallo alle zusammen,

    ich hatte mir den 100er gekauft weil mir der Clean Kanal auf Anhieb gefiel!
    Die Effekte waren eher mäßig (außer der Hall der war brauchbar), die Zerre kann man in die Tonne treten aber mit nem ME-50 von Boss und nem Echolette hatte man schon was der Band entgegenzusetzten vorrausgesetzt die Gitarre mit guten Picups stimmte (siehe Youtube Video am Anfang)

    Hab ihn nun verkauft und mir nen 6100 LM geholt... (Welten)

    Marshalls kann man mögen oder nicht, mir gefällts, Geschmack ist Subjektiv!

    Beste Grüße...
     
  13. Darkside18

    Darkside18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.08
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Baesweiler(Aachen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #13
    Also ich hab en Marshall 250er DFX und spiele eine Gibson Sg Standard und bin vollauf zufrieden mir gefällt clean sowie auch der OD CHannel ist halt wie ich denke GEschmackssache
     
  14. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 28.07.08   #14
    clean klingt das ding echt gut. zerre is naja eher net so geil bzw. taugt nur für low gain
     
  15. Lead-Guitar

    Lead-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.08
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    124
    Erstellt: 29.07.08   #15
    Ich bin auch der Meinung, dass der MG in dem Forum fast ausschließlich schlecht geredet wird. Es ist schon richtig, dass der AMP nicht das gelbe vom Ei ist, aber so schlecht wie viele hier behaupten ist er nun doch nicht. Ich habe den Amp lange Zeit gespielt und bin der Meinung, dass der Clean Kanal durchaus brauchbar ist. Der OD Channel ist meineserachtens der totale Reinfall. Habe den MG mit einem Marshall Jackhammer bzw. BOSS Metal Zone gespielt. Mit eigenen Verzerrern kann man "klanglich" doch noch ein wenig rausholen. Gerade für die ersten Banderfahrungen ist er eigentlich nicht schlecht. Mich hat die Kiste 2 Jahre lang in einer Band begleitet und hat eigentlich Verhältnismäßig guten Dienst geleistet. Was mich an dem Amp richtig gestört hat, ist das der Lüfter ständig kaputt war, zudem hat der Lüfter beim Spielen daheim tierisch genervt. Finde den Amp wie viele behaupten auch deutlich zu teuer. Aber es ist halt der Name Marshall, den ein Anfänger dazu bewegt sich den Amp zu holen...
    Achja ich bieten meinen zum Verkauf an :)
     
  16. Sorgi

    Sorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.08
    Zuletzt hier:
    30.06.11
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #16
    ich befass mich erst seit sehr kurzer zeit auch mit gitarren (komme aus der bass ecke) und der gitarrist aus unserer band hat auch so ne schleuder .....nya also ich find die combo einfach scheisse, die zerrsounds sind irgendwie breiig und der sound extrem blechern von druck usw. kann man sowieso nicht reden. nya jetzt versuch ich ihm mal nen gescheiten aufzuschwatzen.:rolleyes:
     
  17. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 29.07.08   #17
    mit vernünftign einstellungen und sauberer spielweise bekommt man aus jedem amp, der über ausreichend gain und endstufenleistung verfügt, einen brauchbaren sound raus. das sit beim mg nciht anders. der mg stzt sich im bandkontesxt meist nciht sehr gut durch und ist recht basslastig dafür, dass der im bass nicht gerde straff ist. ein erlebnis tolles erlebnis ist der amp sicher nicht, brauchbar schon, jedoch nicht zu diesem preis.
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.07.08   #18
    Das fasst das Ganze IMO ziemlich gut zusammen. :great:
     
  19. SouL

    SouL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 29.07.08   #19
    Also ich habe den MG 100 DFX auch noch im Keller als kleinen Übungsamp stehen, falls ich mal nicht schnell in den Proberaum fahren kann. Vom Sound her ist er als Einsteiger Amp sicher geeignet und bietet mit den Effekten ne nette Spielerei für Anfänger. Ich hab es mittlerweile sogar geschafft eine einiger maßen brutale Zerre aus dem Ding zu holen (ist aber auch wurscht, da er nur gelegentlich für ein paar minuten gespielt wird).

    Fakt ist aber, dass der Verstärker a) zu teuer für sein Geld ist und b) zumindest bei mir immer wieder kaputt gegangen ist und ich das Ding deshalb einfach nur noch hasse. Ich musste ihn 2 mal in Reperatur geben, Einmal wurde er sogar komplett umgetauscht und auch heute hat er noch so seine Macken in den verschiedenen Kanälen. Von einem Amp der damals so viel gekostet hat kann man Meinung mehr verlangen.
    Naja aus der gemachten Erfahrung werd ivch den AMP auch weiterhin jedem abraten, der ihn kaufen will!
     
  20. JottJott

    JottJott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.08
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Heinsberg, tiiiief im Westen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    495
    Erstellt: 31.07.08   #20
    Die MGs sind halt Übungscombos, dafür sind sie komzipiert. OK, der Preis ist sicher diskussionswürdig - aber das ist er bei vielen (allen?) Sachen.
    Mein MG15CDR ist mechanisch, was das Gehäuse angeht, sehr ordentlich verarbeitet. Sound? OK - halt ein Wohnzimmercombo. Seine 15 Watt habe ich noch nie über die Hälfte aufgedreht, dann fallen mir die Gläser aus dem Regal (kein Witz!). Schöner Cleansound, ausreichendes Gezerre (mein Boss OD-2r zerrte nicht sonderlich mehr, eher nur anders). Die "FD-Schaltung", die Röhrensounds simuliert, produziert erstmal nur Rauschen. Erst bei geeignetem Level macht sie sich nützlich und "rundet" den Sound ab. Gut: Emulierter Kopfhörerausgang! Ebenfalls gut: MP3-Player einschleifbar. Sehr gut: Federhall!
    Unterm Strich: Klein, handlich, laut! Fürs Wohnzimmer finde ich ihn ziemlich gelungen, Lautstärke und Schalldruck reichen auch noch locker für ne kleine Band. Dafür taugt er dann aber doch nicht, denn dummer-und unverständlicherweise hat man sich die Kanalumschaltung per Fußschalter gespart (kopfschüttel). Aber darauf zielt der Combo auch nicht, sondern eben klar aufs Wohnzimmer.
    Was mich aber nervt, ist das tierisch laute Ausschaltgeräusch. Beim Ausschalten knallt er förmlich. Ist das normal? Gibt es irgendwo ne Schraube, an der ich drehen kann, um ihm das auszutreiben?

    Bis neulich,
    JJ
     
Die Seite wird geladen...

mapping