Marshall Power break?

von Kneipenterrorist, 18.09.05.

  1. Kneipenterrorist

    Kneipenterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.09.05   #1
    Hallihallo! habe mal eine Frage! also ich besitze einen jcm 900 ! bin mit dem cleansound super zufrieden, doch da ich das ding nie wirklich aufdrehen kann bin ich mit dem Zerrsound nicht zufrieden! wollte mal fragen ob sich für so einen Röhrenverstärker n marshall power break lohnt, ob jemand damit erfahrung hat oder ob man das lieber nicht nehmen sollte! vielen dank!
     
  2. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.05   #2
    Natürlich ist das sinnvoll...
    Aber ich weiß jetzt natürlich nicht inwiefern du mit dem Sound nicht zufrieden bist...
    Also gründsätzlich würd ich sagen, dass wenn dir einfach nur das I-Tüfelchen auf dem Sound fehlt und dir der das Geld wert ist, ist das schon sinnvoll, aber wenn du generell mit dem Grundsound nicht wirklich zufrieden bist wirst du damit auch nicht glücklich...
    Der Nachteil ist halt, der größere Materialverschleiß, sprich der gesamte Amp wird halt vielmehr veansprucht und die Röhren werden schneller den Geist aufgeben, bzw nicht mehr so dolle klingen.
    Also ob sowas für dich sinnvoll ist musst du wohl schon selbst eintscheiden...
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 19.09.05   #3
    ich schließe mich meinem vorschreiber an, und was noch hinzu kommt:
    wenn du den amp soweit aufdrehst, daß du ihn in die endstufen zerre treibst um dann das volume mit dem PB100 zuregeln, dann wirst du keinen cleankanal mehr haben.

    evtl. lohnt es sich mal die vorstufenröhren gegen andere zu tauschen.
    z.b. JJ ECC803 oder eine HighGrade von TAD oder TT oder eine EH.
    so eine einzige röhre kann schon einiges am sound ändern.
     
  4. bjoernson

    bjoernson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #4
    der JCM900 hat doch hinten nen schalter, wo du ihn auf halber Leistung, sprich 50 watt statt 100 fahren kannst. Schon mal probiert?
     
  5. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 19.09.05   #5
    Hallo,

    bei den heutigen Energiekosten sollte man nicht unnötig Leistung in einem Power Break verbraten.

    Gruß
    Siegfried
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 19.09.05   #6
    Ich muss auch sagen das ich vorsichtig mit dem power break wäre.. als ich damals hier im forum nach nem powerbreak gestöbert hab wurde mir abgeraten, da sich der sound verschlechtern würde..ich habs dann gelassen. versuch doch mal die sufu..
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 19.09.05   #7
    Ich denk man sollte es schon vorher testen, wenn alle der Meinung wären, dann würde das Teil ja niemand benutzen und somit würden die garnicht mehr verkauft werden.
    Zumal die ja auch garnicht so billig sind.
    Die Leistung auf 50W halbieren ist sicher schonmal ein guter Schritt, wenns den Schalter nicht gibt, dann lies dir mal bei www.tube-town.de das PDF Leistungsreduzierung durch.
    Bevor du dir dann aber trotzdem ne Powerbrake holhst würd ich aber eher mal den H&K Tubefactor probieren, denn nutzen ja einige mit ihren Marshalls und die sind alle sehr zufrieden :)

    cu :)
     
  8. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 19.09.05   #8
    ich kann einen attenuator nur empfehlen (hab die thd hotplate). wobei meiner meinung nach sowas für non-master amps viel empfehlenswerter ist, da man so auch leise verzerrt spielen kann.
    bei master volume amps wie deinem ist das was anderes, dort beschränkt sich der nutzen auf die endstufenverzerrung. ich hatte vor nem dreiviertel jahr nen 2204er mit hotplate und 4x12". mir gefiel die grundzerre absolut und hörte mal was von powerbrake und endstufensättigung etc. ich hab mir so ein ding also einfach mal zum ausprobieren gekauft und war positiv überrascht. der sound wurder dicker, noch zerriger, noch mehr brett. für mich mitlerweile also ein muss, wenn ich nen röhrenamp spiele. klingt einfach fetter. jedoch veränderte sich der grundcharakter der zerre nicht, deshalb solltest du wahrscheinlich nach einem anderen amp ausschau halten.
     
  9. roller78

    roller78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 19.09.05   #9
    Also ich habe die Power-Brake an meinem DSL50 wenn ich zuhause spiele. Und der Sound des Amp´s verändert sich kaum bis gar net.
     
  10. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 19.09.05   #10
    Also vom Hörensagen weiß ich, daß die PB von Marshall nicht so toll ist.

    Die Leute Empfehlen mehr so Sachen wie Hotplate, Weber, usw.

    Ich hab mal den Hnadwired Marshall mit der Hotplate gehört. Sagenhaft!
    Aber das war Livemucke. Gespielt haben JBO.
    Also weiß ich nicht, ob das Teil auch für Zimmermucke taugt.:neutral:
     
  11. Kneipenterrorist

    Kneipenterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 20.09.05   #11
    hm interessant! also der sound an sich ist ganz geil wenn man den amp aufdreht! ist ja n röhrentop und dat klingt halt besser wenn man den verstärker uffdreht, wisst ihr ja alle! was genau ist denn dieses "hotplate" oder wie es heisst?
    Vielen dank übrigens für die antworten!
     
  12. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 21.09.05   #12
    Das ist so ein Teil. Heißt nur so. Ist auch das beliebteste, teuerste und soundtreuste.
     
  13. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 21.09.05   #13
    thd hotplate *klick mich*

    gibt aber auch noch andere attenuator. z.b. dr. z airbrake oder weber mass. beeinträchtigen den sound alle nicht. nachteil bei der hotplate ist, dass man an eine ohmzahl gebunden ist. dafür mag ich den bass boost und die load funktion. und es ist sogar ein kleines drähtchen drin, dass blau aufleuchtet, wenn man spielt (auch ausschaltbar). süß, nicht? :D
     
  14. Kneipenterrorist

    Kneipenterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.09.05   #14
    Hm also klingt ganz interessant! KLeine Frage, ist es nicht egal ob man 4 oder 16 ohm nimmt? also bedeutet ja beides mono und steht auch auf meinem Verstärker hinten druff! 8 ohm ist ja stereo! wie teuer ist denn son hotplate ca.?
     
  15. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 22.09.05   #15
    nein, es ist definitiv nicht egal ob man 4 oder 16 ohm nimmt. wenn du den 4 ohm ausgang am amp benutzt musst du auch in den 4 ohm eingang der box. also brauchst du auch eine 4 ohm hotplate. immer dieselbe impedanz bei röhrenverstärker. der preis ist unterschiedlich auf ebay anzutreffen. zwischen 150 und 220 € sinds aber schon.
     
  16. Kneipenterrorist

    Kneipenterrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.09.05   #16
    ja das stimmt aber bei dem Marshall jcm 900 sind 4 und 16 ohm im selben knopf, d.h. es müsst ja egal sein! ich kann nur zwischen dem Modus 4;16 ohm oder 8 ohm auswählen!
     
  17. IgnazSchlaume

    IgnazSchlaume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.01.08   #17
    Räusper - die werden nicht auch nicht mehr verkauft... oder hatte das schon jemand geschieben? Hab alles nur überflogen...
     
  18. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 22.01.08   #18
    du wirst in zimmerlautstärke leichte höhen einbußen haben
    aber in normaler proberaum lautstärke wirst du kaum einen unterschied merken
    und ehrlich gesagt kauft man sich keine 100watt röhrenamps um mit powersoak zimmerlautstärke zu spielen!
     
  19. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 22.01.08   #19
    Ich mus smal ganz ganz dumm dazwischenschreiben !!!

    Wenn dir der Zerrsoun dnicht gefällt, fehlt es wahrscheinlich an Fülle. Dies ebekommst du wenn du einen Tubescreamer davor hängst, der gibt dem ganzen mehr Schub. Da klingt selbst auf 25 Watt heruntergschaltet auf Zimmerlautstärke schon ganz gut.

    Ansonsten kann man den Amp auf beim Finkhäuser umbauen lassen, der hat wirklich gute Ideen --> http://amptechnik.de
     
  20. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 16.12.08   #20
    frage, wieso darf man den marshall nur mit einen lautsprecher kabel verwenden? und wie erkenne ich ein kabel ob es ein lautsprecherkabel ist?

    thx!
     
Die Seite wird geladen...

mapping