Marshall TSL 100 Top an G80R CD anschließen?

von Speckie, 15.03.08.

  1. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #1
    Hallo,

    ich hoffe, dass dies das entsprechende Forum ist.

    Ich habe vor, mir ein Marshall TSL 100 Topteil anzuschaffen. Momentan habe einen Marshall G80R CD, mit dem ich sehr unzufrieden bin. (Daher die Wahl zum TSL). Würde es rein technisch möglich sein, den TSL an die 1x12" Box von meinem G80R CD anzuschließen? Würde der Klang darunter sehr leiden?
    Mit gefällt eben der TSL 100 so gut, da ich in allen 3 Kanälen eine volle Klangregelung habe. (das ist beim TSL 60, glaube ich, nicht der Fall).

    MFG
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 15.03.08   #2
    Ersteinmal: Was genau gefällt dir denn nicht am G80R? Falls es der Sound ist, ist der Wechsel zu einem anderen Marshall evtl. nicht die beste Wahl. Hast du den TSL denn mal angespielt?

    Ich selbst habe hier noch einen G50R rumstehen, bei dem jedenfalls würde das mit dem Top nicht (so einfach) klappen, da er keinen Boxenausgang hat. Ich schätze einfach mal, dass es beim 80er ebenso ist. Aber kannst ja einfach mal nachschauen: Wenn du einen Boxenausgang hast, sprich der Speaker über ein Klinkenkabel an den Amp angeschlossen ist, dann sollte das keine Probleme machen.
     
  3. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 15.03.08   #3
    Natürlich kannst du den TSL dranhängen, egal ob der combo einen speakerausgang hat oder nicht, ich nehme an bannockborn hat gemeint, dass der combo kein fixes kabel hat, sndern auch eines, das man abziehen kann um andere lautsprecher anzuhängen.

    nichtmal ein fixes kabel wäre ein hindernis.

    rückwand runter, altes kabel abziehen, neues speakerkabel (kein instrumentenkabel) kaufen, eine klinke abzwicken, abisolieren, neue aderendhülsen drauflöten, auf den speaker stecken, fertig.

    der klang wird natürlich nicht sehr toll sein, aber als übergangslösungs sollte es reichen. Die marshall-transistorcombos aus deiner serie neigen sehr schnell zu wummern, also hohe lautstärken sind zu vergessen und die verbauten speaker, haben ein sehr strarkes "brizzeln" im grundsound, neigen das signal zu verwischen und kratzen ziemlich ekelhaft :(

    das macht sich mit dem TSL nicht gerade sehr toll, aber wie gesagt, übergangsmäßig garkein problem. nur den TSL nciht voll aufdrehen, sonst fällt dir die pappschachtel auseinander ^^, und der speaker wirds auch nciht mögen, aber dazu wirds sowieso nciht kommen.

    guck dich sobald wie möglich nach einer neuen box um :) der TSL wird dich dafür lieben :D
     
  4. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 15.03.08   #4
    Joah, ich ging einfach mal davon aus, dass er nicht unbedingt gleich zum Lötkolben greifen will, deshalb schrieb ich auch "nicht (so einfach) klappen" ;)

    Bevor man da jetzt anfängt, selbst was rumzuschrauben, würde es sich vielleicht eher lohnen, noch ne HB 1x12 für 60€ oder irgendwas Gebrauchtes mit dem Top zu kaufen. Wobei eine "richtige" Box natürlich umso besser wäre.

    Trotzdem will ich noch einmal darauf hinweisen, dass du den TSL erst mal anspielen solltest, falls du das noch nicht getan haben solltest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping