Marshall Verstärker

von greg85, 04.06.06.

  1. greg85

    greg85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Hi,

    ich hab vor mir nen neuen Verstärker zu zulegen und weiss noch nicht genau für welchen ich mich entscheiden soll. Manche von euch haben da bestimmt mehr Erfahrung. Ich schwanke eigentlich zwischen Marshall MG 30 DFX und MG 50 DFX. Es soll ein Verstärker fürs Wohnzimmer sein, muss also nicht extrem laut sein, sollte aber schönen Klang haben. Und wenn paar Effekte mehr drin sind hab ich auch nicht gegen:) .
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 04.06.06   #2
    Moin , welche Musik Richtung spielst du ?

    Der MG 30 und MG 50 ...ist schon viel zu laut für's Wohnzimmer .Und für das Geld würdest du eindeutig bessere Amp's bekommen..die besser klingen . Bei Marshall zahlt man auch zum Teil für den Namen.
     
  3. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.06.06   #3
    moin,
    von den beiden kann ich dir mit gutem gewissen keinen empfehlen! hab selbst den 15ner und 100top gehabt! ist alles recht undifferenziert! clean kann man mit leben, verzerrt bedingt erträglich! mit viel gedult kann man mit dem sound leben!

    ich würde dir einen micro cube (oder nen größeren davon) oder nen vox ad-15/30 (die 50 variante gefällt mir nicht! hab ich aber auch nur kurz am kabel gehabt) empfehlen! die sind recht flexibel und klingen auch noch vernünftig!
    ansonsten kannst du noch die line6 spiderII anspielen! mir haben sie nicht so gut gefallen(die erste serie klingt viel besser) sind aber immer noch besser als die marshall MG serie!

    fürs nächste mal solltest du auch noch dazuschreiben was für musik du damit machen willst! rock metal tanzmusik .... dann kann man dir besser helfen! preisrahmen kann auch nicht schaden!

    die beiden die ich dir empfohlen habe, haben beide ne marshall simulation drinne, wenn dir wichtig ist nach marshall zu klingen.
    Wenn du aber nach DEM marshall sound suchst, wirst du aber so oder so nen teueren marshall JCM 800/900/2000 nehmen müssen! die marshall transen sind nicht so der burner! und bringen auf keinen fall so einen sound!

    und versteif dich nicht so auf marshall! gibt noch viele andere gute marken! und die bringen in dem preissegment viel besseres raus als marshall!

    mfg beuluskeulus
     
  4. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 04.06.06   #4
    ...er will den Amp fürs Wohnzimmer...und jetzt stell dir mal vor, wie der Schrankinhalt bebt, wenn du den 800er aufdrehst :rolleyes:

    also wenn MG, dann reicht dir der MG30 locker aus (das ist auch das kleinste Modell, das fußschaltbare Kanäle hat...wär für mich ein wichtiger entscheidungsgrund)
    aber meine vorredner haben schon recht! versteif dich nicht zu sehr auf den marshall, für deine Anforderungen würd ich jetzt eher nach nem Modelling-Amp Ausschau halten...also Vox, Line 6, ...da biste imho besser bedient und wesentlich vielseitiger! :)
     
  5. greg85

    greg85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #5
    moin,

    ich spiele Heavy Metal. Ich hab mir den line 6 spider 2 angeschaut, find ich gar nicht mal so schlecht. Was bedeutet eigentlich e-gitarren combo, ich kenne mich mit den Begriffen noch nicht so aus. Und vom Preis her ist er aus erträglich (209€).

    Was haltet Ihr von Behringer V-Ampire LX-112? Der hat 120 Watt, 16 Effecte, Fussschalter, 259€.

    Und noch ne Frage, wie ist die Soundqualität bei den Verstärkern wenn ich nicht sehr laut spiele, verschlechtert sie sich ober bleibt immer gleich?
     
  6. Janaller

    Janaller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #6
    Hey Greg...
    Combo heißt, dass der Verstärker und der Lautsprecher in einem Gerät kombiniert ist. Fürs Wohnzimmer würde mir auch der Spider II 15 reichen. Der ist für zu Hause zum Üben auch laut genug und das Geld was du dann noch über hättest, kannst du dann schon mal sparen um dir später mal nen großen Amp zu kaufen, wenn du dir über deinen Geschmack noch etwas sicherer bist.;)
     
  7. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 04.06.06   #7
    moinsen

    also ich persönlich würd dir weder zum spider II, noch zum Behringer raten. in meinen augen klingen die beide ziemlich schrottich. einfach total synthetisch...unbeschreiblich komisch.

    an deiner stelle würd ich für zuhause auf nen 30 watt amp zurückgreifen...wie einige schon gesagt haben is das was drüber is zu laut. als amp konkret würd ich den vox ad-30 vorschlagen. der hat auch die ein oder andere metalgeeignete zerre drin. und wenn du mal bock auf bluesen hast geht das mit der kiste auch.

    ne combo is einfach nur n verstärker in dem top und box in einem sind...das gegen stück wäre das half/fullstack das eben aus ner einzelnen box (212/412) und nem topteil besteht. ...allerdings is son ding nur bedingt fürs wohnzimmer geeignet :D
     
  8. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 04.06.06   #8
    von dem behringer teil kannst du nix erwarten, also da heißt es : finger weg.

    versuchs lieber mit nem Roland Cube 30 oder einem Vox AD-30 VT
     
  9. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 04.06.06   #9
    Also die MG DFX Reihe is schon geil. Werd mir demnächst den 100er Half Stack holen. *prost*
     
  10. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 04.06.06   #10
    hauptsache n stack wa ?
    also von der mg reihe halte ich pers. absolut garnix.
     
  11. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 04.06.06   #11
    wenn du das nach einem jahr immer noch sagst kriegste n keks ;)

    ich spreche aus erfahrung. für anfänger-ohren klingts gut und wenn man ordentlich einstellt kriegt man auch sonst noch 1-2 passable einstellungen raus, aber sonst klingt er (außer im clean, da is er passabel) nich sonderlich. steril, künstlich, fizzelig (is das einzige wort was mir dazu einfällt)
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.06.06   #12
    Also lieber den V-Ampire als die MG Nudel.
     
  13. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 04.06.06   #13
    naja...da würd ich dann doch lieber 2-3 passable sounds haben als 32 von denen man hirnblutungen bekommt :screwy:
     
  14. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.06.06   #14
    Anfängerohren? Aufs Maul? :D:D
    Nö, denk auf alle Fälle das is das beste is was ich für des Geld bekomme... Hab schon diversen schrott angespielt des Teil war immer noch am tollern^^ :D
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.06.06   #15
    Wenn du mit dem V-Ampire keine ordentliche Sounds hinbekommst und dir der MG vom Sound besser gefällt,
    dann hast du entweder kein Gehör oder etwas, was ich als Geschmacksverirrung bezeichnen würde. ;)
     
  16. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 05.06.06   #16
    Hab selbst nen MG...
    Meine Meinung: Willste nen Marshall MG 30DFX kaufen? Ich hätte da einen.

    So jetzt dürfte alles klar sein :)

    Gruss,

    thepolice
     
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.06.06   #17


    Dat stimmt :)


    Man mag von Behringer halten was man will, aber die modeller von denen können was, und wenns nur für daheim is, die klingen echt ok.

    Die Mashall MG-dinger, ne danke ;) Clean und für so rocksachen sind se ja ganz nett, aber wenn man metal spielen will würd ich nen anneren amp koofn.
     
  18. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.06.06   #18
    V-Ampire? Des is doch so n Behringer Teil...

    edit: ficken zu langsam^^
    Aja. Dann fangt ma an. Halfstack geeignet für Metal für so circa 700€ eurer Meinung besser als MG DFX 100. Ich höre :D
    edit2:
    fällt da so gerade ein, das es vom Thema abweicht... Also liebe Mods verprügelt mich bitte wenn ich illegal gehandelt habe :D
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.06.06   #19


    Peavey Supreme XL + irgendeine gebrauchte Box. Der klingt in JEDEM Bereich besser als der MG100 ;)
     
  20. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 05.06.06   #20
    Fender Pro Junior 15 ?

    [​IMG]

    Höhrt sich von den Daten her vernünftig an. Hat den jemand schonmal gespielt?
    (Ich hab ihn bissher nur gehöhrt)

    Gruss,

    thepolice
     
Die Seite wird geladen...

mapping