Welcher 30-Watt Verstärker?

von Knister, 21.08.07.

  1. Knister

    Knister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Borgholz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Hey,

    ich habe mir vorgenommen einen neuen Verstärker zu kaufen! Er sollte so ca. 30 Watt haben! Ich habe mich jetzt mal ein bisschen umgeschaut und kann mich zwischen den folgenden Amp's nicht entscheiden:

    - Line6 Spider III 30 112
    - Hughes & Kettner Edition Blue 30 DFX
    - Marshall MG 30 DFX
    - Vox AD 30 VT Valvetronix

    Der Preiunterschied zwischen den Verstärker ist für mich nicht soo wichtig! So groß ist der Unterschied ja auch nicht! Ich habe noch keinen der Amp's probe gespielt und möchte deswegen gerne wissen, welchen ihr mir Empfehlen würdet
     
  2. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 21.08.07   #2
    Also ich hab den hier mit 15 Watt und ich find ihn um Welten besser als den Marshall MG. Zum Vox kann ich leider nichts sagen.
     
  3. Jo44

    Jo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Muss er unbedingt 30Watt haben?
    Also ich hab selber den Vorgänger zum Marshall Mg 30 und kann nur sagen das ich mir nich nochmal ne 30Watt Transistor kaufen würde. Du bist damit nämlich m.M.n genau auf der Schwelle zwischen zu Hause spielen und Proberaum, also für zu Hause zu viel, fürn Proberaum zu wenig. Denk mal drüber nach.
     
  4. Knister

    Knister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Borgholz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Wow...danke würd die schnellen Antworten. Muss nicht unbedingt, fände ich aber ganz schön^^ Achso, ich hab vergessen zu sagen, was ich so für Musik spiele. Also eigentlich zum größen Teil Metal, so in Richtung Metallica! Der Verstärker sollte also ne schöne Zerre haben! Gegen nen gescheiten Clean-Kanel wäre aber auch nichts einzuwenden
     
  5. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 21.08.07   #5
    Dann wäre der Spider richtig gut, den der Metal-Mode simuliert den Sound von Enter Sandman. Clean find ich ihn auch ganz gut, kannst ja ein bisschen Hall und Chorus zufügen.
     
  6. Knister

    Knister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Borgholz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #6
    Der Spider III ist eigentlich auch mein Favorit! Ich hab auf der HP von Musik-Schmidt n Video zu dem gesehen, wo der Olli (der hat mir meine erste E-Gitarre verkauft :) )den mal anspielt! Gefällt mir echt gut!
     
  7. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 21.08.07   #7
    Aber anspielen würde ich alle mal, wenns geht. Ausser dem Marshall:rolleyes:
     
  8. Knister

    Knister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Borgholz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #8
    Ja, ich denke auch, dass ich die auf jeden Fall mal anspielen sollte, bevor ich mir einen kaufe! Die Verstärker gibt's ja alle auch mit 15 Watt, da stört mich aber, dass man kein FootSwitch anschliessen kann, deswegen würde ich eher zu 30 Watt tendieren.
     
  9. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 21.08.07   #9
    Wenn´s denn Metal-Sound sein soll würde ich von dem Vox mal die neue Serie mit dem Zusatz XL testen. Hab den AD 30 mal getestet und fann alle Sounds toll (um längen besser als Line6) außer den Hi-Gain. Kann ja gut sein das Vox bei der XL-Seriel den Hi-Gain noch mal aufgebohrt hat. Wenn ja wäre der für mich die erste Wahl weil ich den Sound an sich sehr lebendig fand.

    Zum Line 6: find ich für den Hausgebrauch ganz ok aber ich hab mich schnell dran satt gehört. Hab den Spider mal zwei Wochen leihweise gehabt weil mein Amp in der Werkstatt war. Ging mir nach einiger Zeit richtig auf den Sack. Kann aber nicht genau sagen, woran ich das fest machen soll.

    Zu den anderen beiden kann ich nichts konkretes sagen da ich Marshall und H+K nur im allgemeinen kenne aber nicht genau die beiden.
     
  10. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 21.08.07   #10
    Hi,
    ich hab bis jetzt den HughesKettner und nen Marshall MG15CDR (hab ich selber) spielen können. Der Clean-Kanal vom H&K ist sehr gut, der Zerrkanal kratzt wie die Sau. Beim Marshall ist der Cleankanal nicht so gut wie beim H&K, hab aber schon schlechtere gehört. Der Zerrkanal ist aber einfach nur schlecht, deswegen hab ich immer nen DS-1 davor.
     
  11. Knister

    Knister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Borgholz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #11
    Hm...über den Marshall hab ich auch schon n paar schlechte Sachen gelesen. N Freund von mir hat den Vorgänger davon, den Zerr-Kanal finde ich einfach nur richtig scheiße! Ich dachte, dass das jetzt besser ist, scheint aber nicht so zu sein!
     
  12. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 21.08.07   #12
    Ich hab den H & K Edition Blue 15 R ..sieht Top aus ...:great: guter Clean ..und nen zerrer davor .....und gut is

    Aber eins ist zu sagen hatte vorher den Fender Frontman 25 r ...den schlägt keiner in sachen clean in dem Preisbereich ...dazu könntest du dir sicherlich auch ein guten zerrer kaufen ....oder gleich modeling Amp ...
     
  13. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.07   #13
    Ich hoffe du hast dich noch nicht entschieden ich hätte dir nähmlich noch einen der eigentlich recht geil ist und sich auch für metal eignen sollte!
    Es wäre der Peavey Classic 30 der hat auch die gewünschten 30 Watt (Röhre)!
    Der dürfte um die 300€ bei ebay zu haben sein!
    Den würde ich auf alle fälle mal anspielen!
     
  14. MatthewBurnerer

    MatthewBurnerer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #14
    Interesant dass hier noch niemand den Cube in die Runde geworfen hat, der ist nen guter Modelling Verstärker, hat nen ähnliche guten Clean-Kanal wie der H&K und die Zerren sind auch net grad die schlechtesten...Zu den anderen Teilen kann ich nur sagen dass der H&K definitiv nicht zum Metal spielen geeignet ist(hab ihn selber, aber bis auf dieses kleine Manko isser ganz gut^^) , die Vox-Serie auch ohne den Metal-Zusatz schon ganz gut klingt, meienr Meinung nach reichts für Metal...Die anderen beiden Teile kenn ich leider nicth und kann nix dazu sagen...
     
  15. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 21.08.07   #15
    jop, ich wollte auch gerade noch den cube 30x einwerfen. metal sollte da durchaus mit dem metal- & rectifier kanal möglich sein ;)
     
  16. MatthewBurnerer

    MatthewBurnerer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #16
    Mir reicht schon der Classic-Kanal vollkommen aus^^
    Wenn du des Geld hast würd ich mal schaun ob du nicht eher die 60Watt-Version bekommst, schlicht und einfach wegen der Bandtauglichkeit.
    Ich hab nen 30-Watt Amp hier zu Hause und für die Band isser als Lead-Gitarrist einfach nen bissel zu leise, und für zu Hause is des Teil auch schon wieder viel zu laut.
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 22.08.07   #17
    Also ich kann dir folgenden Tip geben. Kauf dir direkt was ordentliches.
    Ein Amp mit 200 Watt kann daheim genauso gespielt werden, wie auch im
    Proberaum- oder auf der Bühne. Auf dem Gebrauchtmarktfindest du für das
    Geld schon Verstärker, die um Welten besser sind als das was bisher so in den
    Raum geworden wurde. Qualitativ hochwertiger- und damals schweineteuer.
    Nicht solcher Chinaschrott. Wenn ich sehe wieviel solche mickigen Feronost-
    verstärker neu kosten, dann ist mein Peavey 212er Combo im Flohmarkt ja
    geradezu geschenkt.
     
  18. Sklavenhändler

    Sklavenhändler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bei Straubing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #18
    Mein erster Amp war ein Marshall
    mg15.
    Also wenn der sound bei der ganzen Serie so scheiße ist, dan kann ich nur davon abraten...
    Aber ich würd (wenns der Geldbeutel hergibt) eher in Richtung Röhre tendieren.
    lg
     
  19. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 22.08.07   #19
    *seufz* Mit welcher Begründung ? Weil es toll aussieht ?
    Weil Röhren pauschal natürlich besser klingen/besser sind ?
    Letzteres ist schonmal falsch. :cool:
     
  20. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 22.08.07   #20
    Oh, da muß ich mich noch mal einmischen. Okay, jedem seine Meinung aber den Metal-Sound hat der nicht, jedenfalls nicht nach meinen persönlichen Maßstäben. Die Bezeichnung "classic" ist bei dem Ding Programm. Klingt zwar sehr gut, hat aber für Peavey untypisch keine großen Gain-Reserven. Habe den schon ausführlich angespielt. Ich meine jetzt nicht die Quantiät der Verzerrung (man soll ja die Zerre eh nicht bis zum Anschlag aufreissen) sondern die Art der Verzerrung. Für moderneren Sound komprimiert er mir zu wenig. Weiß auch nicht wie ich es sonst beschreiben soll. Klingt einfach eher rockig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping