Mastodon

von Plektomanic, 22.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 22.08.16   #1
    Komisch dass noch kein eigener Thread von dieser Band existiert..

    Brann Daylor , Troy Sanders , Brent Hinds und Bill Kelliher sind Mastodon .
    Für mich zur Zeit die Beste Metalband auf dem Planeten , das stimmt einfach alles ..Drums EXCELLENT ( Brann haut in die Felle wie sonst keiner :m_drummer:..)
    Komplexe , groovende Gitarrensachen die man SO noch nicht gehört hat , also Powerakkorde sind eher selten ) , keine Üblichen Harmonien , sondern irgendwie Genial Verrückte sachen , und anspruchsvolle Rhytmik , Banjo intros (Divinations)
    Und vor allem der Gesang ist Klasse , da Alle bandmitglieder singen , (Der drummer singt sogar mehrere Songs als Leadsänger!).
    Ich war mit meiner besseren Hälfte letzte woche in Köln auf dem Konzert (1500 Leute , kleiner club) und es War wirklich eines der Besten Metal Konzerte die ich erlebt hab .
    Der Frontman und Bassist Troy Sanders ist echt eine Coole Rampensau !
    Schon damals als sie "Leviathan" und "Blood Mountain" Rausbrachten , hab ich aufgehorcht (Leviathan ist eines der Besten Alben EVER !)


    :rock:Ab der zweiten hälfte klingen sie definitiv wie Pink Floyd auf Metal , das ist mir auch auf dem Konzert aufgefallen , die Stimmung ist so Einzigartig , ich Liebe die Band echt !
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Dimber

    Dimber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.11
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.471
    Erstellt: 22.08.16   #2
    Ja, da muss ich zustimmen. Mastodon gehören ganz sicher zu den originellsten und begabtesten Metalbands der letzten Jahre. Ich bin zu "Crack the Skye"-Zeiten eingestigen - und von den verkorksten Akkorden und dem starken Drumming regelrecht abhängig geworden.

    Auch die Ausrichtung der Texte auf Natur und Mystik finde ich mal so richtig erfrischend, das hebt sich finde ich sehr wohltuend gegen das ganze Black und True Metal-Gedöns ab. Die Coverartworks tun ein Übriges. Stimmiges Image und eine herausfordernde Sperrigkeit in der Musik sind für mich perfekte Zutaten für Kunst, die auch ein bißchen nachhält.

    Ich bin immer skeptisch, wenn mir was auf Anhieb gut gefällt, denn das wird mir erfahrungsgemäß auch schnell wieder langweilig. Gerade weil z. B. für mich "Leviathan" so schwer zugänglich ist, höre ich das Album immer wieder, weil ich irgendwie schon ahne, dass es eigentlich grandios ist. Das ging mir übrigens zu Anfang mit Opeth genauso. Das ist wie Steve Vai vor vielen Jahren mal über diesen bitteren italienischen Brokkoli (broccoli rabe) gesagt hat: Am Anfang grausam, aber schon bald kannst Du nicht mehr genug davon kriegen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 23.08.16   #3
    Bei Leviathan muss man sich einfach vorstellen auf dem Achterdeck eines Walfängers im 19 . Jahrhundert zu stehen und Käpt´n Ahab zu zuhören :D
    Das Album ist nicht weniger als ihr frühes Meisterwerk und Troy Sanders sagte mal dass sie gewusst haben entweder kommen sie jetzt mit dem Album gross raus oder das wars dann ...das ist quasi ihr "Moby Dick"
    Mir gefiel das Album von anfang an und ich dachte damals schon , wenn die so weitermachen dann werden die richtig gross ..
     
  4. LukeGee

    LukeGee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.10
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    274
    Erstellt: 23.08.16   #4
    Mastodon sind super, gibt eigentlich kein Album, das mir nicht gefällt. Das letzte Album war ja zwar etwas sanfter (böse Zungen würden sagen "Mainstream"), aber trotzdem sehr geil.

    Btw, falls es hier Game Of Thrones Fans gibt, die das noch nicht wussten: D.B. Weiss, einer der beiden Produzenten ist großer Mastodon Fan und entsprechend hatten sie in der Folge Hardhome (5x08) einen kleinen Auftritt als Wildlings-Statisten. :D
     
  5. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 24.08.16   #5
    Es gibt sogar einen Song, den Mastodon für Game Of Thrones geschrieben haben:


    Mastodon habe ich zum ersten Mal aktiv im Herbst 2007 gehört. Das war aber nur eine Soundboard-Aufnahme und ein Demo. Die Soundqualität war da nicht so richtig geil und ich habe schnell das Interesse verloren, was allerdings wiederkam, als ich das Video zu "Divinations" gesehen habe. Etwas später habe ich mir dann "Crack The Skye" geholt. Weiter ging es mit "The Hunter", "Blood Mountain", "Leviathan", "Remission" und kurz nach Erscheinen "Once More 'Round The Sun".
    Mit der Zeit musste ich halt alle Alben haben, obwohl ich mich da auch erst einmal etwas rantasten musste. Das tolle an solchen Sachen ist aber, das es mit Glück irgendwann Klick macht und man die Songs immer wieder hören kann und sie immer besser findet. Es gibt Dinge, die sofort ins Ohr gehen, man aber nach zwei Wochen "Heavy Rotation" für mehrere Jahre nicht mehr anhören kann.

    Ich kenne auch viele, die mit Mastodon nichts anfangen können. Teilweise ist es ihnen zu wild und chaotisch oder die Songstrukturen sind zu komplex und die Bereitschaft sich "reinzuarbeiten" ist nicht da. Meiner Meinung ist so eine "progressive" Musik auch ein "acquired taste". Wenn man sich nicht schon länger damit beschäftigt hat, muss man erst einmal etwas "investieren", bis man "belohnt" wird. Das Gute daran ist aber auch, dass Mastodon nie zu Mainstream werden, wenn sie nicht gerade ganz andere Wege einschlagen. Die Gefahr, dass man im "08/15-Das Beste von Vorgestern, Gestern, Vorvorgestern und demnächst-Radio" mit Mastodon zugeballert wird, liegt bei nahezu 0%. Also auch keine "Trendsetter-Fans" auf den Konzerten. :D

    Gojira finde ich, ist eine ähnliche Band. Klingen zwar ganz anders als Mastodon, haben aber auch ihren "Trademark-Sound" und gehen trotz des Death Metal-Hintergrunds auch eigene Wege (z.B. Texte mit ökologischem Hintergrund...). Das aktuelle Album "Magma" ist auch etwas "kommerzieller" und hat kürzere Songs. Die Aussage der Band war dazu, dass die Gesellschaft einfach nicht mehr so hohe Aufmerksamkeitsspannen hat und alles gleich schnell auf den Punkt kommen muss.
     
  6. LukeGee

    LukeGee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.10
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    274
    Erstellt: 24.08.16   #6
    Stimmt, den "White Walker" Song hätte ich fast vergessen, ist sehr geil atmosphärisch.

    Ja und das ist leider meiner Meinung nach ein vollkommen falscher Weg, den sie damit gegangen sind. Ich mochte die längeren, komplexen Tracks. Magma hat mich leider zu 100% enttäuscht.
     
  7. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 24.08.16   #7
    Ein Teil der Band (Gojira) hat seit längerem ihren Wohnsitz von der französischen Atlantikküste nach New York verlegt. Vielleicht hat das "schnelle Leben" mit der ganzen Hektik und dem täglichen "Kampf ums Überleben" auch etwas damit zu tun.
     
  8. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 24.08.16   #8
    Das Aller , aller Geilste war ja dass Brann nach dem Gig noch verkündet hat dass nächstes Jahr ein Doppelalbum rauskommen wird:great:

    Und wie Genial die Musik ist zeigt dieser Pianist , der das ganze "Leviathan" Album durchspielt , wenn jemand mit Klassik ahnung da nicht begeistert ist ...

    Ein Geniales Album , Ein Klavier , EIN weisser Wal !:D
     
  9. Fox77

    Fox77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 24.08.16   #9
    Mir gefällt Mastodon's Musik sehr gut, obwohl ich manche Sachen manchmal noch immer anstrengend finde. Allerdings auf positive Art - man muss sich damit beschäftigen. Mir gefällt die Musik allerdings noch wesentlich besser, seit ich ein paar Songs gelernt habe (bisher: Tread Lightly, High Road, Ember City) und entdeckt habe, was es da für geniale Riffs gibt, die im Getöse beinahe untergehen. Fast Verschwendung.

    Fand übrigens das Nebenprojekt von Troy Sanders auch sehr gelungen: Gone is Gone mit gleichnamiger EP. Da spielt dann Troy van Leeuwen von den QOTSA Gitarre. Im September kommt dann das Nebenprojekt von Brent Hinds mit nem Album raus (allerdings noch nichts gehört). Die heißen Giraffe Tongue Orchestra und den gesang übernimmt William DuVall (Alice in Chains).
     
  10. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 05.09.16   #10
    Ja , die Musik ist besonders auf dem ersten Album noch vom Stil her ziemlich der Vorgängerband "Lethargy" zugeschrieben (Math , Chaos Death Tech Metal) und Mastodon ist eine der Wenigen Bands die das Beherrschen , also Krasse Tempo/Rhytmuswechsel , Melodische mit völlig disharmonischen sachen , Brutaler "Gesang" (UUUAAARRRRRGGGHHHH)
    Hab mal ein Konzert von 2002 gefunden in einem kleinen Raum mit vielleicht 30 Verrückten Metalheads :

    Nicht ganz so tolle qualität , und Bill kellihers Explorer gibt gleich beim ersten Song den Geist auf (muss halt wieder die Paula ran:D)
    Was mir an dem Konzert , oder besser gesagt an der Band gefällt ist dass sie ihre Musik spielen Können , und es sich kompakt und "richtig" anhört , kein Soundbrei wie bei vielen Bands , sonden die habens einfach drauf ("Workhorse " , Battle at Sea" "We build this come death" )
     
  11. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 22.09.16   #11
    Du sagst es . Ich bin auch grad dabei Songs von Mastodon Nachzuspielen/zu Studieren und auch an einem eigenen Song in dem Stil arbeite ich ..Hab sozusagen von Brent und Bill ziemlich Krasse sachen gelernt .

    Richtig Gross werden sie wahrscheinlich nicht , weil ihre Musik für die breitere Masse eher unkompatibel / zu komplex ist , aber für mich zählen sie längst zu den besten Bands
     
  12. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 18.01.17   #12
    Das neue Album von Troy Sanders Nebenprojekt "Gone Is Gone" ist erschienen. Es hört auf den Namen "Echolocation" und weitere Bandmitglieder sind Troy Van Leeuwen (Queens Of The Stone Age) und Tony Hajjar (At The Drive-In).

    Der Song "Gift" hat ein paar Reminiszenzen an den Sound der 90er (Grunge...):


    Es gibt aber auch sphärische, ruhigere Songs auf dem Album.

    Das Album ist zwar auf Rise Records erschienen, aber Breakdowns sollte man trotzdem nicht erwarten :D. Die Kommentare bei Youtube zu den Songs sind doch teilweise sehr amüsant, weil die Band nicht den typischen Metalcore-Hörer bedient.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Fox77

    Fox77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 18.01.17   #13
    Es gibt auch ein cover von Portishead's "Roads", was mir sehr gut gefällt.

    Muss sagen, dass mir das Album von der Atmosphäre sehr gut gefällt aber die memorableren Songs waren auf der EP (oder ich habe das Album noch nicht oft genug gehört ;)).

    Mastodon hat in den USA eine Tour angekündigt, bei der das neue Album im Ticketpreis enthalten ist. Die Tour startet im Frühjar. Hoffe, dass bald ein Erscheinungsdatum angekündigt wird.
     
  14. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    2.576
    Kekse:
    12.825
    Erstellt: 18.01.17   #14
    Der Verlonkte Song istauch meine Kragenweite , also gefällt :great:
    Portishead hatte ich früher auch die beiden Alben die sie rausbrachten.
     
  15. Fox77

    Fox77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.12
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 27.01.17   #15
    Das neue Album erscheint am 31. März und heißt Emperor of Sand: https://en.wikipedia.org/wiki/Emperor_of_Sand

    Den Album Opener kann man sich hier anhören:


    Vom Stil her eher Crack the Skye, vom Riff mehr The Hunter (Black Tongue). Ich finde es sehr gut, bin sehr gespannt auf das Album \m/ (^_^) \m/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Deadnought

    Deadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.01.17   #16
    Find ich auch richtig gut...fette Riffs und gesanglich haben die Jungs wirklich nochmal ne Schippe drauf gelegt!

    Kann es sein, das es mehrere Mastodon-Threads gibt? :confused:
     
  17. BlackHat

    BlackHat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    2.208
    Erstellt: 03.02.17   #17
    Kleines 2-teiliges Making of zum kommenden Album



     
  18. BlackHat

    BlackHat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    2.208
    Erstellt: 21.02.17   #18
    Und hier dann Teil 3


     
  19. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 22.02.17   #19
    Ein neuer Track vom Album ist seit ein paar Tagen auch draußen:

    Sehr eingängige Nummer.
     
  20. BlackHat

    BlackHat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    2.208
    Erstellt: 22.02.17   #20
    Jo, find die beiden Songs auch sehr gut, wobei sich gerade beim 2. Song "show yourself" die Geister zu scheiden scheinen. Mir wurscht, ick freu mir wie Bolle uffs neue Album wa ! :D
     
Die Seite wird geladen...