Matthias/Nekromantic/drum-Spur

von Matthias, 21.08.07.

  1. Matthias

    Matthias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Hi Leute,

    hab grade mal die Drum-Aufnahmen von mir wiedergefunden. Sind Teil unserer ersten Demo-CD gewesen und ich wollte mal einen Song hochladen zur Hörprobe.

    Es handelt sich um die reine Drum-Spur des Songs.

    Zur Aufnahme:
    Zu Anfang etwas eintönig, aber man hört halt den Zusammenhang zu den anderen Instrumenten nicht. Und ja, es ist ein Snare-Effekt drin! :D
    Aber dann wirds abwechslungreicher und schöner!
    Möglicherweise hat sich der Fehlerteufel hier und da mal eingeschlichen... ;) Aber wie gesagt, erstes Demo, erstes mal mit Metronom usw...

    Hier der Link: Drumspur

    Wer Lust hat: www.nekromantic.de (Band homepage)
     
  2. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 23.08.07   #2
    Hey,
    eigentlich ist das für das erste Demo gut, soweit man das ohne den Rest sagen kann.
    Man weiß halt nicht wie sich das Schlagzeug im Mix so durchsetzt!

    Bei der Snare fehlt mir ein wenig mehr Crack/Attack! WIe wurde das Schlagzeug denn abgenommen??

    Und du hast halt wirklich ein paar Schwankungen drin. Aber wie gesagt man weiß halt nicht wie sich das so im Gesamtbild auswirkt....


    Im Großen und Ganzen ist aber alles okay!:great:
     
  3. Matthias

    Matthias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 23.08.07   #3
    Hi Simon,
    also im Gesamtmix geht es natürlich schon etwas unter, was aber nicht heißt, dass es nicht mehr zu hören ist ;-)
    Bei den schnellen Passagen fehlt dann etwas der Druck, weil halt noch Gitarre, Bass und Gesang drüber liegen!

    Das Problem der Snare ist mir nach jetzigem hören auch aufgefallen, damals nicht so.
    Ich habe meine sehr aber mittlerweile auch durch andere Stimmung wesentlich "crackiger" und "holziger" (was für wörter) vom Sound her hinbekommen.

    Bass: 2 x AKG D112
    Toms: Klemmmikros des mittleren Preissegments (hab die Marke vergessen)
    Snare: Snure SM57
    Becken: 3 Kondensator Overhats.

    Das ganze über nen Mischpult und dann in den PC.
    Der Raum wurde ums Set herum etwas abgehangen mit Decken. Um den Sound etwas trockener zu bekommen, weil der Raum recht groß war.

    Anschließend Sound-Feinheiten mitm Music Maker.
     
  4. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 27.08.07   #4
    Ich würde mal gerne das komplette Lied hören! Bitteee.....:D

    Wie wurden die Bassdrum-Mikros denn positioniert?? Das hätte ich immer das Problem, dass das zu viel sein könnte. Denn umso mehr Mikros man hat, immer besser sollte man sich auch in Sachen recording auskennen.
    Manchmal ist weniger halt einfach mehr....

    Ach und du meinst OverHEADS....;)

    Also zusammen EINE Stereospur??? Oder alles einzeln???

    Das heißt?? Also sooo viel kann man ja beim Sund nicht mehr ändern, wenn du nur ein Stereospur hattest....

    MfG SImon:great:
     
  5. Matthias

    Matthias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Ich könnte mal das Lied hochladen, wenn es die Zeit zulässt! Vielleicht guckste einfach mal ab und zu in den Thread ob sich was getan hat ;)

    Also die Mikros wurden so positioniert, dass sie durch das Loch im Resofell ungefähr mittig im Kessel standen. Und weniger als ein Mikro pro Bass geht doch schlecht, von daher versteh ich die Sache mit dem "weniger ist mehr" nicht ganz. Zum Verständnis: 2 x Bassdrum = 2 x Mikro!

    Und selbst redend meinte ich OverHEADS! ;) I'm sorry!

    Richtig, letztendlich im PC ist eine Spur angekommen. Vorher habe ich die Sachen einzeln über das Pult so gemischt, dass mir der Sound gefiel. Alles einzeln im Rechner wäre natürlich schöner, aber dafür fehlt mir das Equipment und Geld!
    Du kannst anschließend den Sound schon noch heftig verändern, auch bei nur einer Tonspur! Über die im Music Maker enthalten EQ's und Effekte kann man schon noch einiges rausholen, auch bei nur einer Spur! Natürlich ist es nicht super professionell, aber es ist (das sollte man nicht vergessen) ne "Keller-Demo" :)

    Hast du denn schon recording Erfahrungen gemacht bzw. nützliche Tipps die man wissen sollte?

    Btw.: schönes Set :) Ende des Jahres werde ich ein solches auch vermutlich mein Eigen nennen! *freu*

    EDIT: hier gibts den Song komplett Klick
     
  6. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 27.08.07   #6
    AAAAAaaaahhhhhh!:great: Nun wird mir einiges klar!!!!;) Dann ist das natürlich total logisch!!!

    Das kommt natürlich auf die Erfarhungen und Bedürfnisse drauf an. Ich hatte als ich das erste mal aufegnommen habe auch nur eine Spur. Damals fand ich die Möglichkeiten auch gut, aber dies sehr ich heute anders, weil alles was man macht sie auf das komplette Set bezieht. Man kann halt nur durch EQing einzelne Komponenten ein wenig mehr rausarbeiten, ansonsten kann man nur alles gleich mäßig mit Hall besetzen z.B.!

    Ich nehme auch gerade auf mit meiner Band! Diesmal konnten wir alles einzeln abnehmen/aufnehmen! Das ist schon ein sehr großer Vorteil! Zwar auch mit mehr Arbeit verbunden, aber dennoch kann man so viel mehr rausholen!!
    Hörprobe werde ich wohl sogar heute nochmal reinstellen!

    Mmmh kommt ganz drauf an, in welchem Zusammenhang.
    Ich kann dir zu allererst mal das Recording Forum hier empfehlen! Da gibts schonmal ein Haufen gute Workshops!
    Ansonsten stehe ich dir natürlich gerne zur Seite... wie wohl auch die anderen hier im Forum!:great:

    Danke sehr! Ich liebe es auch!:D
    Was holst du dir denn ein altes Performer oder ein neues B/B???

    MfG Simon

    Edith sagt zum Lied:
    • Der Song klingt echt ne Ecke zu dumpf. Es sind fast gar keine Höhen und Mitten vertreten. Darum auch der triste, dumpfe, matschige Klang!! (siehe Bild im Anhang)
    • Bei der Bassdrum fehlt mir ein wenig der Kick. Sie drückt allerdings sehr gut im Bassbereich!!
    • Im Zwischenteil ist die Gitarre ziemlich schmal. Wie oft wurde sie eingespielt??
    • Und der Gesang.... Der vervollständigt das Bild vom zu bassigem Sound! Habt ihr den Song gemastert?? Also den kompletten Song EQt, kompremiert usw???
     

    Anhänge:

  7. Matthias

    Matthias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Klar, bei einzelnen Spuren kannst du mehr verändern! Wenn wir nochmal aufnehmen, werde ich auch versuchen es so machen zu können!
    Dann bin ich auf die Hörprobe eines so schönen Sets gespannt ;)

    Ich wollte mir ein neues holen, also B/B.
     
  8. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 27.08.07   #8
    Dann musst du dir mal MrBungle´s Sachen anhören! Der hat ein neues B/B!

    p.s.:Ich stell den Song gleich rein!!:)
     
  9. Matthias

    Matthias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Warstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 27.08.07   #9
    Edith sagt zum Lied:
    • Der Song klingt echt ne Ecke zu dumpf. Es sind fast gar keine Höhen und Mitten vertreten. Darum auch der triste, dumpfe, matschige Klang!! (siehe Bild im Anhang)
    • Bei der Bassdrum fehlt mir ein wenig der Kick. Sie drückt allerdings sehr gut im Bassbereich!!
    • Im Zwischenteil ist die Gitarre ziemlich schmal. Wie oft wurde sie eingespielt??
    • Und der Gesang.... Der vervollständigt das Bild vom zu bassigem Sound! Habt ihr den Song gemastert?? Also den kompletten Song EQt, kompremiert usw???
    [/QUOTE]

    Da hast du recht, irgendwie sind wir ein bißchen zu dumpf geworden :)
    Gitarre wurde meist nur einmal aufgenommen und gelegentlich die Spuren gedoppelt.
    Wir haben ein bißchen gemastert aber das ist nicht so recht gelungen, was den etwas dumpfen Gesamtklang ausmacht.

    Auf der anderen Seite: Wir sind relativ zufrieden fürs 1. Demo und mit einem Materialaufwand von 50€ für die Leih-Mikros. Es ist bei der Art der Musik auch garnicht soo einfach ein schönes Gesamtbild zu bekommen, finde ich. Aber ich hab auch noch wenig Erfahrung in Sachen Recording.
     
Die Seite wird geladen...

mapping