McGee

von freak?o?mania, 13.10.03.

  1. freak?o?mania

    freak?o?mania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.03   #1
    Hallo,

    ich hab in einem anderen Thread was von McGee gelesen.
    Wollte da aber nicht dazwischen quatschen.
    Also: Wir haben eine McGee Endstufe, haben die ganz am Anfang gebraucht gekauft.
    Da der Vorbesitzer allerdings die Frontplatte lackiert hat, kann ich keinen Typ erkennen.
    Habe schon viele Stunden vorm PC verbracht und versucht eine HP von McGee zu finden.
    Ist die Firma pleite, oder sind die so klein das die sich keine leisten können?
    Kennt einer von euch die HP von McGee.
    Und was haltet ihr von den Produkten? Ich kenne wie gesagt nur unsere Endstufe.

    Gruß
    Dennis
     
  2. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 13.10.03   #2
    Hi, soweit ich weiß, ist McGee ne eigenmarke von Sintron.
    Endstufen kenne ich so nicht von denen, aber die Boxen die es unter diesem Namen gibt sind das letzte. Genau wie die billigsten DAP boxen.
    miserabel verarbeitet und nix drin....ausser Piezo´s...
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 13.10.03   #3
    Sintron
    Sintron vertreibt: Spark, Vincent, McGee



    Vertrieb Sintron-Vertrieb
    Südring 14
    D-76473 Iffezheim
    Fax: +49/7229/1829-99


    Keine Telnummer ...sehr seriös :-)))
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 13.10.03   #4
    Naja, für Einsteiger... unter dem Gesichtspunkt, reines Holz kaufen... und das eine oder andere Chassis reinzusetzen (mit Verstand, wohl bemerkt) ist "McGee" u.U. auch eine Alternative für die Party-Szene (man spart ja echt die Kosten für´s Fügen... oder so was??? 8) ). Nur wird das niemand aus diesem Kreis machen,wenn sie einmal zu Hause spielt :?
    Als Gesamterzeugnis gibt´s echt nur die Note "Mangelhaft".
    Modding ist vieleicht ein Weg :rolleyes:

    Uwe
     
  5. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 13.10.03   #5
    Da muß ja sogar ich vehement einspruch erheben.
    Also die McGee Teile sind ja noch net ma modding fähig...
    Ich bin ja eh der DAP A verfechter und verweiße wiederum auf diese Serie!!!

    Auch wenn man meine Kopf wieder abreißt...

    McGee und DAP MC usw. sind wirklich nur Hamsterkäfige...pressspan mit Magneten...und Piezo´s...

    Wenn günstig, dann lieber DAP RW....(nein! ich habe keinen Vertrieb dafür!)

    Note: Ungenügend -
     
  6. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 13.10.03   #6
    Na na, selbst für einen guten (jugendlichen) Freund gemacht und sie klingen auch so einiger maßen (so schlecht nicht nun auch wieder net, war was 12" mäßiges von Emi und ein CD-Horn aus´m Osten 8) ). Das habe ich aber auch nur gemacht um seinem Vater (meinem Kumpel :p ) einen Gefallen zu tun, weil sonst hätte er nämlich die Erklärungsnöte gehabt.

    Ok ok... da gebe ich Dir, mit einigem Abstand, mittlerweile, Recht :D

    Uwe
     
  7. RalfS77

    RalfS77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Paderborn / NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.03   #7
    LEUTE,

    hier ging es um eine Endstufe und nicht um Hamsterkäfige, aehm ich meine Boxen :D . Also eine paar Bekannte von mir hatten früher auch McGee Endstufen. Fazit: nichts besonders gutes aber durchaus brauchbar und sauschwer waren sie.

    mfG
    Ralf
     
  8. Manfred

    Manfred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.10.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #8
    Hallo,
    ich habe vor mindestens 15 Jahren eine gebrauchte McGee Endstufe mit einer Leistung von 2 x 500 Watt bei 4 Ohm gekauft. Die Endstufe hat zwar 5 HE und ist riesig schwer, dafür ist sie aber auch ein Arbeitspferd. Sie läuft bei mir jede Woche mindestens 5 Stunden und teilweise unter Volllast. Dabei hat sie mich noch nie verlassen!!!! Lediglich regelmäßige Reinigung ist alles was ich für die Endstufe tue. Sie ist übrigens im Vergleich zu meinen anderen Endstufen (PSE und Crown) auch im Rausch- und Klangverhalten echt o.k.
    Gruß,
    Manfred
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 16.10.03   #9
    @Manfred: Tja, scheint nicht alles schlecht zu sein was preiswert ist.....
    Bei deinem "Arbeitspferd" würde ich trotzdem empfehlen mal die Kondensatoren am Netzteil zu tauschen, nach über 15 Jahren sind die bestimmt trocken und haben somit nicht mehr ihre angegebene Kapazität. Ergebniss der Erneuerung ist mehr Druck, vor allem im Bassbereich....

    Gruß, Jürgen
     
  10. Mexx_2004

    Mexx_2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.07.05   #10
    würdet ihr lieber MC GEE Boxen kaufen oder THE BOX PA.... Dinger von thomann.de ?
    als gesangsboxen meine ich jetzt...
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.07.05   #11
    Weder das eine,noch das andere.
     
  12. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 01.07.05   #12
    Das ist dann wie eine Reise in den Südharz: Von "Elend" nach "Sorge" :D

    Spass beiseite, da ist nichtmal der Einäugige König unter den Blinden. Insoweit schließe ich mich der hochgeachteten Meinung des wehrten Vorschreibers an :rolleyes:


    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  13. Mexx_2004

    Mexx_2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.07.05   #13
    also ich habe eine thomann aktiv box für 280€ gekauft. ich finde das teil echt cool. nicht nur als monitor, sondern auch als gesangsanlage. für bandproben taugt das teil auf alle fälle. nur wollte ich auf passiv umsteigen, da kam mir mcgee in den sinn. aber dann doch lieber was hochwertigeres...
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.07.05   #14
    also ich muss sagen, dass die tbox beim forumstreff ganz gut geklungen hat, jedoch nicht alleine, sondern nur wenn am anderen kanal die sx300 hing (die ebenfalls nicht gut geklungen hat...)
    zusammen haben die sich richtig gut ergänzt
     
  15. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 01.07.05   #15
    Stichwort "Schwebung" :screwy:

    Diese PII war ja auch soooo schlecht nicht. Ich ging jetzt jedoch hier von diesen ganz billigen t-boxen aus, welche meinen Ohren auch schon zugemutet wurden :twisted:

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  16. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 02.07.05   #16
    Hierzu beisteuern kann ich, dass ich im Besitz einer Thomann M1520, passiver 15/2 Monitor, bin für schlappe 185€. Klanglich gibt´s da nix zu meckern, lediglich die 2 Speakon-Buchsen liegen arg eng nebeneinander.
    Ob und inwieweit andere Monitore lauter sind und besser klingen, kann ich net sagen, weil ich nur mit einer Samson 15/2 vergleichen kann (die ist leiser und hat weniger Tiefen).

    Gruß T.
     
  17. Technikus

    Technikus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.05   #17
    ...is ja irre,Du hast auch noch so`n Ding !!!!

    ja ,ja die sind irgendwie nicht kaputt zu bekommen !!!!!!
    Die McGee habe ich auch noch ab und zu im groben Einsatz (auch unter Vollast)

    es gab noch keine nennenswerten Probleme damit !
     
Die Seite wird geladen...

mapping