mehr attack auf bassdrum

von malthor, 25.09.06.

  1. malthor

    malthor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #1
    Hi,

    habe das Schlagfell meiner Bassdrum gewechselt. Jetzt brauche ich mehr Attack weil sie mir noch zu bauchig klingt...die Grundstimmung ist jetzt vorhanden und wie gehe ich weiter vor?

    Was würdet ihr vorschlagen wie kann ich sie stimmen um mehr punch/attack zu erhalten?

    Werde mir nen Alupad zulegen um dies zu verstärken aber die Stimmung sollte ja auch schon in die Richtung gehen...

    Hab ne 22"er mit Resonanzfell...das Loch im Reso ist ca. 20 cm.

    Vielen Dank!!
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.09.06   #2
    omg, 20 cm :rolleyes: Ich persönlich find 20cm viel zu viel, sollte aba ned dazu beitragen, dass die BD noch bauchiger klingt. Nya, was hast du für n Fell jetz drauf und hast du deine BD ausgestopft?

    Gruß, Ziesi.
     
  3. malthor

    malthor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #3
    yo is nen bisschen groß...aber kam so ab werk ;-)


    also ich hab jetzt ne Decke drin, die relativ dünn im kessel liegt...vorher hatte ich nen dickeres kissen...das hat aber immer dazu geführt, dass der sound zu gedämpft also eher pappkartonmäßig geklungen hat :(


    das Fell ist von Remo und einlagig....hab jetzt leider vergessen wie es heißt
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.09.06   #4
    Hm, nya, also punchigen Sound mit nem einlagigen ungedämpften Fell wird SEHR schwer. Für sowas wärn Powerstroke 2 oder 3 bzw. Auquarian Superkick II doch um Welten besser geeignet. Aber probier mal folgendes: kleb mit nem Streifen Klebeband n Taschentuch an den oberen Randbereich des Fells, könnte helfen :great:



    Gruß, Ziesi.
     
  5. malthor

    malthor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #5
    ok werds versuchen....sonst muss ich mir nen anderes zulegen...kostet ja nicht die welt...

    dachte bei der bassdrum wär das nicht so elementar...

    offtopic: wo hast du dir dein avatar-bildchen erstellt? ;-)
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.09.06   #6
    Ouh mann, noch einer der fragt :D:D:D Ich find des so Lol, innerhalb von 2 Wochen ham mich 8 Leute gefragt wie ich mein Avartar gemacht hab xD

    Klickst du hier: *klick*

    Gruß, Ziesi.
     
  7. malthor

    malthor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #7
    besten Dank, hab ich mir schon fast gedacht, dass ich nich der einzigebin der das fragt :-)

    Gruß,

    Malte
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 25.09.06   #8
    Haha, was soll das denn bringen? LOL!

    Und stopf ja nicht deine Bassdrum aus. Ne kleine Decken reicht normalerweise. Wenn du mehr Attack willst besorg dir ein Kickpad. Ausserdem ist es elementar für einen knackigen Sound harte Beater zu verwenden. Z.b. aus Gummi oder Holz, wobei ich von Holz aufgrund des hohen Fellverschleiß eher abrate. Ich benutze die Iron Cobra Gummibeater, die knallen ganz gut. :)
     
  9. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.09.06   #9
    Das bringt dass die Obertöne gedämpft werden, also quasi ein Dämpfring zum draufpappen :mad: Erst denken, dann schreiben! :great: Ausserdem hat der Beater nur Sehr wenig mit punchigem Sound zu tun...
     
  10. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.09.06   #10
    Hmmmm... das kommt ganz darauf an, wie du "punchigen Sound" definierst.

    Für den "Kick" ist in der Regel - das ist das, was Jost vermutlich meinte - das Material des Beaters und ein evtl. verwendetes Kickpad zuständig.

    Der "Punch" jedoch wird durch die Fellspannung des Schlagfells gesteuert. Einen fetten Punch erhälst du, wenn du das Schlagfell relativ locker stimmt. Ich z. B. gönne dem Schlagfell meiner Bassdrum gerne mal ein Dasein hart an der "Schlabbergrenze". Interessant wird der Effekt auch, wenn du die Schrauben auf 12 und 6 uhr (also oben und unten :D ) etwas fester spannst, dafür dann die Schrauben auf 3 und 9 uhr so locker drehst, daß sie leichte Falten werfen.
     
  11. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.09.06   #11
    Der Kick, den man von den vielen Aufnahmen kennt, kommt im studio am wenigsten vom fell und beater. des sind entweder getriggerte samples oder des mikro nahe ans fell in richtung des anschlagpunkts und dann am equalizer am mixer mitten und evtl höhen aufdrehen. schon kommt dieses klickige rüber...
     
  12. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.09.06   #12
    Mit Falam hält ein Fell trotz Holzbeater ewig.
    Bei mir zumindest hält das Powerstroke 3 schon seit ich mein neues Set habe :D
    und zeigt keine Ermüdungserscheinungen.

    Stimmt so.
    Man kriegts aber mit der entsprechenden Befelleung Falam und Holzbeater auch akustisch hin,
    ganz ohne Mik und Studio.

    Kannst dich ja gerne mal vor meine Bass stellen ^_^.
     
  13. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.09.06   #13
    Soweit ich den Threadersteller verstanden habe, geht es nicht darum, einen guten Kick für eine Studioaufnahme hinzukriegen. Im Übrigen braucht man - sofern man im Studio ein ordentliches Set mit brauchbaren Fellen stehen hast - keinerlei Samples, muss auch nicht die Mitten und Höhen aufdrehen, um einen ordentlichen Kick zu bekommen. Aber hast schon recht, es gibt interessante Tricks für Studioaufnahmen :)

    Live sieht das ähnlich aus - ich spiele bisher ein "stinknormales" Premier XPK-Set mit REMO Powerstroke 3 Drumhead und Resofell, dazu ein Kickpad und Holzbeater, und der Mensch am FOH muss keinesfalls die Mitten und Höhen reindonnern, ganz im Gegenteil :D

    Edith meint: Sander war schneller :p

    Right! :great:
     
  14. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.09.06   #14
    Ich verzichte. Des hab ich bei meiner auch geschafft. Ich wollte ja nur sagen, wie's bei den aufnahmen gemacht wird.
     
  15. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.09.06   #15
    Freu dich, wenn's so funktioniert. Geht halt nicht immer und ich hab die Studioalternative aufgezeigt. Wie man diesen Sound (zumindest annäherungsweise) hinbekommt is mir klar
     
  16. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.09.06   #16
    Ääähhhmmm.... dich zu zitieren sollte keine Anzweifelung deiner Kompetenzen gewesen sein :o Dass dir das klar ist, glaube ich dir sehr gerne, aber du bist nicht der einzige Teilnehmer des Forums

    Es könnte möglich sein, daß der Thread auch noch von anderen gelesen wird, denen das nicht so klar ist ;)
     
  17. malthor

    malthor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #17
    okok jungs, schön, dass meine anfrage hier für soviel Diskussionsstoff sorgt :)

    ist ja u.a. auch sehr aufschlussreich...

    es stimmt, dass mein thread sich auf den livesound bezog...im studio hatte ich das hier:

    [​IMG]
    da stellte sich mir das problem der richtigen "stimmung" höchstens später am PC ;)

    mein resonanzfell, dass trotz des recht großen loches, noch ganz gut angesprochen wird (ist ja auch nen 22" kessel mit genug luft), habe ich jetzt sehr schlabberig gespannt. allerdings geht mir der sound noch zu sehr in richtung "bummbumm", als in richtung "pak pak" (ich will keinen triggger-sound aber eben mehr "attack")
    also ich werde mir jetzt wohl ein alu-pad besorgen und wenn das noch nicht reicht, meine iron-corba-filzbeater gegen gummi-beater tauschen. das sollte den sound wohl optimieren...

    mein fell scheint ja auch nicht umbedingt das geeignetste zu sein...vielleicht lohnt es sich nochmal zu wechseln...

    es ist also experimentieren angesagt :D

    achja wen es interessiert: ne hörprobe von der studioaufnahme gibts hier: www.myspace.com/afearcalledtreason
     
  18. Larsulrich1a

    Larsulrich1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.10.06   #18
    Dummer aber wirkungsvoller Trick: Kleb ein Stick quer über das Schlagfell, so so das der Beater draufschlägt!
     
  19. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 09.10.06   #19
    Ich wollte ja nur meine Unfehlbarkeit demonstrieren:D Nein Schmarrn, passt schon, ich denke wir verstehen uns beide...
     
  20. Bonesplitter

    Bonesplitter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #20
    jetz mal meine meinung die hier scheinbar niemand sonst vertritt :-)D) aber bei meiner maragohny 22x16 bestends funktioniert:

    also ersmal resofell kurz vor ende des resananzbereichs (hier gerne schlaberzone genannt), dass eben grad noch nen ton rauskommt und dann schlagfell ersamal au so dann jede stimmschraube ca 2 umdrehungen hoch dass se relativ stramm is und man gescheiten rebound für doublebase stuff und noch "ton" hat
    gedämpft mit nix auser 2 5cm breiten filzstreifen am spannreifen eingespannt
    gibt nen fetten (richtig fetten, sagt au mein bruda und mei mumpels) aber kei stück resonanz
    also so richtig: kick's ass
    hoffe ich hab geholfen obwohl es jetz wieder streitigkeiten geben wird :D

    mfg
    Bonesplitter
     
Die Seite wird geladen...

mapping