Mehr geld für einen Popschutz? JA/NEIN?

von SynSpree, 13.02.18.

  1. SynSpree

    SynSpree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.18
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1
    Erstellt: 13.02.18   #1
    Moin!
    Mal eine allgemeine Frage: Lohnt es sich für einen Popschutz mehr Geld aus zu geben? Ich habe einen für 8.99€ gefunden, was mir eventuell einfällt ist Thema Qualität aber sonst?
    Liebe Grüße :)
     
  2. Jeckstadt

    Jeckstadt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.16
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    752
    Erstellt: 13.02.18   #2
    Die Antwort ist JAIN!

    Denn das musst du selbst dir Beantworten. Von der Strumpfhose her gesehen sind die meist Ähnlich aber die Halterung und das Handling können schon anders sein.
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.165
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.466
    Kekse:
    99.034
    Erstellt: 13.02.18   #3
    Kommt auf dich an.

    "Qualität" betrifft in diesem Fall hauptsächlich das Handling und die Halterung. Also: Wie gut lässt er sich in Position bringen? Oder: Verkratzt die Halterung das Mikrostativ? Ich habe einen Popschutz für knapp 15 und da ist beides schon eher so "naja". Da ich ihn aber nicht dauernd verstellen muss, komm ich damit klar.

    Am Ende kann man sich einen Popschutz auch aus einem Bilderrahmen und einem Stück Damenstrumpfhose basteln. Ein Popschutz ist ein dünnes Netz-Stöffchen über einen Rahmen gespannt. Immer. Also der Klang wird durch einen teuren Popschutz nicht besser.

    EDIT: Hoppla - @Jeckstadt war schneller.
     
  4. SynSpree

    SynSpree Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.18
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1
    Erstellt: 13.02.18   #4
    @antipasti @Jeckstadt
    Danke euch beiden, dann werde ich mir das für 8.99 holen, da ich unter Geldmangel leide :(
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    1.056
    Kekse:
    9.362
    Erstellt: 15.02.18   #5
    Die billigen Popschütze leiden irgendwann mechanisch. Im Sound kann es aber durchaus Unterschiede geben. Ich bin letztendlich beim schwedischen hakan p 110 aus Schaumstoff gelandet. Der wird von meinem Mikrofonhersteller Microtech Gefell empfohlen.

    https://www.soundonsound.com/reviews/hakan-p110
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    14.162
    Zustimmungen:
    4.671
    Kekse:
    36.326
    Erstellt: 15.02.18   #6
    gibt es tatsächlich - als ich von einem billigen Metall-Gitter auf den Pauly P120 gewechselt habe, war das sehr deutlich festzustellen. Der exorbitante Preis machte neugierig: ein Bick durch eine gute Lupe zeigte ein vollkommen unregelmässiges Gewebe - kA wie man so etwas webt... :gruebel:
    Insofern kann ich mir vorstellen, dass der 'passende' Schaumstoff (wie beim Hakan) ähnlich gut wirkt.
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.165
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.466
    Kekse:
    99.034
    Erstellt: 15.02.18   #7
    Ich kann mir auch vorstellen, dass in entspechender Umgebung Unterschiede wahrnehmbar sind. Daher findet man das pauly gern in besseren Studios.

    Bei SynSpree bin ich jetzt aber von den Strumpfhosen zw 10 und 50 Euro ausgeganen, da er ja am Anfang seiner Homerecordinglaufbahn steht. Da lassen sich die 150 Euro besser investieren als in einen Popkiller.
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    14.162
    Zustimmungen:
    4.671
    Kekse:
    36.326
    Erstellt: 15.02.18   #8
    das war nicht in einer Studio-Umgebung, sondern 0815 home recording
    Ich habe den Pauly nur erwähnt, weil es sich eben genau so (krass) abgespielt hat... und das Teil eine gewisse Reputation hat.
    Eine Empfehlung sollte das keineswegs darstellen - aber einen 50er in eine gute Schaumstoff-Version zu investieren wäre durchaus vernünftig.
    Je nach (individueller) Ansprache wird das Mikro uU eine ganze Klasse besser in der Deutlichkeit der Stimmabbildung.
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.165
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.466
    Kekse:
    99.034
    Erstellt: 15.02.18   #9
    Ich gestehe. dass sich mir einen neue Welt der Popfilter offenbart, da ich mich so intenesiv damit noch nicht beschäftigt habe. Ich kann allerdings keinen Schaumstofffilter in dieser Preiskategorie recherchieren. Sind alle Nylon, manche doppelwändig, ein ganz paar wenige Metall.

    Erstes Ergebnis ist dieses Trio für 80 €. Hat dafür gleich drei Materialien im Gepäck:


     
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    14.162
    Zustimmungen:
    4.671
    Kekse:
    36.326
    Erstellt: 15.02.18   #10
    mein Fehler - der Preis (19 Brit-Pfund) am Ende des Link zum Hakan P110 bezog sich auf den Ersatz-Schaumstoff, oops...
     
  11. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.165
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.466
    Kekse:
    99.034
    Erstellt: 15.02.18   #11

    Das ganze Ding kostet im UK 48 Pfund. Das wären 54 Euro. Kommt ja in etwa hin. Gibt es halt nicht in DE, oder? Keine Ahnung, ob da noch was draufkommt, wenn man es im Ausland bestellt.

    Der Euro-Preis (ebay und Co.) liegt bei etwa 80 Euro.
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    1.056
    Kekse:
    9.362
    Erstellt: 15.02.18   #12
    Ich habe den Hakan mit meinem UMT 70 S zusammen bei Microtech Gefell gekauft.
     
  13. reisbrei

    reisbrei HCA Vocals / -Equipment HCA

    Im Board seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    20.007
    Erstellt: 17.02.18 um 00:03 Uhr   #13
    Mein günstigster Popschutz war ein Fliegengitter von Aldi für 1,49 oder so. 2-3× gefaltet und dann mit Reißzwecken an die Decke gepinnt......und dann in ein Josephson Mikro für über 6.000,- gesungen :rock:
    Ich glaube, das Hauptproblem bei den billigen Dingern ist der Schwanenhals, der einfach die Position nicht hält. Insofern würde ich am Popschutz eher nicht sparen. Dann lieber erstmal ne Selbstbastellösung und später was vernünftiges angeschafft.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    21.02.18
    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    609
    Kekse:
    4.374
    Erstellt: 18.02.18 um 14:28 Uhr   #14
    Ich sehe die Positioniermöglichkeit auch als die entscheidende Eigenschaft.

    der t.bone hat neben dem Schwanenhals noch ein Gelenk, was für die Positionierung ein echter Gewinn ist.

    [​IMG]

    dann habe ich noch einen alten Thred zu dem Thema ausgegraben.

    [Kaufempfehlung] Welcher Popp Killer ist der schönste (beste)


    Zum Thema Kosten:

    Das deutlich teuere Pop-Filter die Stimme weniger verfärben mag sein, aber selbst Micheal Jakson hatte zeitweise nur einen Drahtbügel mit Nylonstrumpf.
     
  15. reisbrei

    reisbrei HCA Vocals / -Equipment HCA

    Im Board seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    20.007
    Erstellt: 21.02.18 um 22:13 Uhr   #15
    Solange man nicht in einem optimierten Raum über ausschließlich High End Equipment singt, würde ich mir über die unterschiedliche Klangfärbung verschiedener Popkiller keinen Kopf machen. Dieses Viertelprozent macht den Bock nicht fett ;)
    Und wer sagt denn, daß Nylonstrumpf oder Fliegendraht besser/schlechter ist als ein Nobelakustikschäumchen? Es ist anders. Vielleicht harmoniert das mit dem Mikro und der Stimme ja besser :D
     
  16. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.02.18
    Beiträge:
    14.162
    Zustimmungen:
    4.671
    Kekse:
    36.326
    Erstellt: 21.02.18 um 23:01 Uhr   #16
    Da hast du etwas gründlich missverstanden - mit Klangfärbung hat das absolut nichts zu tun.
    Ich habe es übrigens (zuerst) an einem SM57 festgestellt ;)
    Kann natürlich mit meiner bescheidenen Aussprache zusammenhängen... aber der Unterschied war schon ziehmlich krass. Die Ansprache war insgesamt wesentlich 'sauberer'.
     
Die Seite wird geladen...

mapping mapping