Mehrere Fragen zu Career allgemein...

von maddze, 29.12.05.

  1. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Hi!
    Habe mal mehrere Fragen zu der Firma, hoffe das einige von euch darüber Bescheid wissen bzw. Erfahrungen haben!

    1. Wurde jemals eine Career Gitarre ausserhalb Koreas gebaut? Sprich USA o.a (habe eine Career Gitarre gesehen auf der hinten am Headstock Made in US eingedruckt steht, deswegen die Frage)?
    2. Seit wann gibt es Career Gitarren? (dieselbige die ich oben genannt habe, soll aus dem Jahre 1985 kommen)
    3. Gab es eine Les Paul Reihe von Career? Wenn ja, wo lagen sie preislich?
    4. Sind Career Gitarren "gut" (Ich weiß, das diese Gitarren relativ günstig sind, frage aber trotzdem da ich wissen möchte, ob sie für die untere Preisklasse eher gut oder eher schrott sind).

    Ich hoffe ich kann von euch ein paar Antworten bekommen, würde mich freuen!

    Edit: Schaut euch mal die beiden angehängten Pics an, würde ja auf ne normale Career Les Paul tippen, nur wundert mich der Career Schriftzug, das ist nicht der der normalerweise darauf ist und steht halt hinten am Hals Made in US... vielleicht könnt ihr mir da was zu sagen ;)

    http://matthiaslindt.online.de/Paula1.JPG
    http://matthiaslindt.online.de/Paula2.JPG
     
  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 29.12.05   #2
    Hallo maddze,

    soweit ich weiß, ist Career kein Hersteller, sondern nur ein Label.
    zum Made in USA gibts zwei Möglichkeiten:
    ein Scherzbold hats angebracht, ich hab auch einen kleinen Guyatone Amp, da hat einer ein Made in Germany-Schild aufgeklebt:)
    ...oder die Gitarre kommt von Samick, dieser Firma gehörte eine zeitlang Valley Arts (jetzt bei Gibson) . Samick ließ einige Custom-Shop-Modelle dort bauen........ Ist aber nur eine Vermutung.
     
  3. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 29.12.05   #3
    hmm ja stimmt mit dem label, das hatt ich ganz vergessen...
    habe die git nun zuhause stehen, sie spielt sich gut, das ist keine frage, klingt auch wirklich gut... nur wundern mich halt so ein paar punkte, vielleicht weiß hier ja jemand noch mehr darüber!
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 29.12.05   #4
    Alle Careergitarren mit dem durchfliegenden Pfeil stammen aus einer jungen Zeit des Herstellers. Sie sollen wirklich aus den USA kommen und es gab auch SG's. Alle Hälse waren verleimt !
    Die heutigen Les Pauls (CG4) werden in Korea bei Samick gebaut.
    Die Customs bei ebay sind billigkopien mit schraubhälsen
     
  5. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 29.12.05   #5
    Hmm dann kann ich mich anscheinend ja glücklich schätzen das ich so eine Career ergattern konnte... freut mich ;)
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 29.12.05   #6
    Schick mal die Seriennummer !
    Für 150€ echt gute Gitarre
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 29.12.05   #7
    Zu Punkt 4 kann ich was sagen:
    Ich spiele eine "The Rod" Es 335-Kopie von Rod Musical Instruments. Der Ärzte-Bassist läst die Teile von Career bauen. Ich kann diese Gitarre nur wärmstens empfehlen! Gute Verarbeitung und Bespielbarkeit, geile Optik und super Klang.
     
  8. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 30.12.05   #8
    Ich kann meien CG-14 auch nur empfehlen ...
    Sind halt made in Korea/Samick !

    Aber viele Modelle wie die Crying C oder Les Paul Custom sind einfach nur zum Vergessen.
    Die CG4-Reihe bietet echt gute Paulas.

    Achja, das teuerste Careerinstrument ist ja Rods Bass !
     
  9. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.12.05   #9
    ja wie ihr in meiner signatur sehen könnt spiel ich auch ne cg-2 (die strat kopie)... für den preis (hab dafür damals 199€ bezahlt) hat sie wirklich ne schönen klang und ist super zu bespielen! bisher kann ich auch nur gutes über career gitarren sagen... denke aber auch das die neuen lp custom reihen (die kosten ja nicht mal mehr 150euro) nicht zu gebrauchen sind...
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 30.12.05   #10
    Mensch, wie konnte ich meinen Career-Bass vergessen! Das ist eine Music-Man Kopie die zwar überhaupt nicht nach Music-Man klingt aber ansonsten ein ganz brauchbarer Bass ist.
     
  11. Dragonlord

    Dragonlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 30.12.05   #11
    Ich hab von Career so nen übungs Amp, der hat nen richtigen scheiss sound.....
     
  12. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.12.05   #12
    hmm wir reden ja auch von den gitarren... das die amps bzw. dein übungsamp nen scheiss sound hat, das glaube ich dir sofort :)
     
  13. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 31.12.05   #13
    Ich kenne aber auch fast keine Übungsamps mit gutem Sound.
    Wenn Career damals Röhrentops in den USA gebaut hätten, könnten wir das mit der Les Paul vergleichen (obwohls dumm klingt)
     
  14. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 01.01.06   #14
    Ich hab auch ne Career strat.....für 250 € schönes gerät außer das die pus brummen, aber was erwartet man in dem preissegment ? ;)
    ich hab die gitarre von dem gitarrenbauer überprüfen lassen....der meinte in der preisregion gibt es nix besseres. die gitarre lässt sich perfekt bespielen. also wer was günstiges und gutes! sucht ist bei career gut aufgehoben.
     
  15. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 01.01.06   #15
    Hallo,

    ich hab auch extrem unterschiedliche Erfahrungen mit Career - wenn auch insgesamt nicht sehr viele. Hab mal eine von diesen billigen Customs angespielt und die war furchtbar. Schlecht verarbeitet, ungeschickt zu bespielen, Griffbrett schien dann doch seeeeehr ausgetrocknet - man hatte fast Angst sich nen Splitter in die Finger zu jagen... Aber im selben Laden hatten sie auch so eine schöne Paula aus der CG4 Reihe in Honeyburst mit "Tree of Life"-Inlays... Sahne! Scheinen übrigens die selben Instrumente wie die DelRey-Gitarren vom Soundland in Fellbach zu sein. Werden dazu auch noch von Fellbach aus vertreiben und ein Soundland-Mitarbeiter hat mir mal geschrieben DelRey und Career sähen sehr ähnlich aus und würden auch sehr ähnlich klingen. Scheinen also aus dem selben Werk zu kommen. Und wenn das stimmt, dann würde das - kombiniert mit der Aussage, dass DelRey und Epi aus dem selben Werk kommen - bedeuten, dass sich so neue Career-LPs evtl. auch ned viel mit Epis nehmen. Aber dafür bekommt man wahrscheinlich von vielen Leuten hier Haue... :-) Außerdem ist es natürlich eh ein bissl zweifelhaft, man kann ja nicht jedem Verkäufer alles glauben...

    Hier noch 2 andere Threads in denen es auch um Career geht:
    http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=79176
    http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=29606 (dieser Thread "entwickelt" sich ein wenig in Richtung der Career-Fragestellung)
     
  16. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 01.01.06   #16
    Prestige, Johnson, Career und DelRay Gitarren kommen aus einem Werk... nämlich SAMICK
    Aber Epi wollte ja nie zugegeben, das sie dort auch bauen ließen.
    Also bekommst du Haua !
     
  17. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.01.06   #17
    Habe noch etwas herausgefunden, habe an die Firma Knauer geschrieben und folgendes als Antwort bekommen:

    "Hallo,

    der Markenname Career ist in Deutschland auf die Firma Gerhard Knauer Großhandel eingetragen.
    Unsere Instrumente werden ausschliesslich in China oder Korea gefertigt. Mit USA Fertigung hatten
    wir nie etwas zu tun. Dieses alte Logo hat vor einigen Jahren einer der damaligen asiatischen Hersteller
    entworfen und zur Verfügung gestellt. Es kann also gut sein, dass er damals mit diesem Logo auch
    in den USA produziert hat. Diese Instrumente wurden aber soweit wir wissen nie in Deutschland vertrieben.
    Wir können also weder über die Qualität, noch über die Herkunft etwas aussagen.
    Es stellt sich nur die Frage, welcher US Hersteller für so ein Produkt überhaupt in Frage käme. So viele
    gibt es da nämlich nicht, die im Auftrag fertigen.
    Auf alle Fälle viel Spass mit dem Instrument !
    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Raetz"


    Was meint ihr dazu?


    Edit: Hier auch noch eine Antwort vom Gitarren Guru des G&B Magazins, fast identisch mit meiner Anfrag bei Fa. Knauer!

    Hallo Matthias,
    ich habe mal bei dem deutschen Vertrieb von Career nachgefragt, der Fa. G Knauer, die auch diesen Namen eigentlich erfunden hat...Hier die Antwort: "also wir haben nie Career Gitarren in den USA bauen lassen. Das Logo ist in der Tat ganz alt, verwenden wir schon seit fast 10 Jahren nicht mehr. Die Wege unserer asiatischen Hersteller sind unergründlich. Vielleicht ist da bei einem mal das Logo "rausgerutscht" und für irgendein Projekt verwendet worden. Wenn ich mich recht entsinne, wurde uns dieses alte Logo damals auch vom Hersteller entworfen, war also nicht von uns selbst. Der Markenname Career ist in Deutschland auf uns eingetragen, nicht jedoch weltweit. Was die Seriennummer und Made in USA auf der Rückseite der Kopfplatte angeht: das kann man auch in Korea einstempeln :-)) Ich versuche mir gerade vorszustellen, welcher amerikanische Hersteller denn für so etwas in Frage käme. Fällt mir aber keiner ein. Kurz und gut: über diese spezielle Gitarre kann ich keine zuverlässige und seriöse Angaben machen. Kann aber trotzdem ein brauchbares Teil sein."

    Soweit die Fa. Knauer!
     
  18. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.01.06   #18
    Tja, ich wusste irgendwie gleich, das das damalige Career nichts mehr mit dem heutigen zu tun hat.
    Doch wenn man schon ein MADE IN USA eingraviert, dann könnte man aber auch gleiche eine Gibson fälschen und mehr Profit machen

    Und würde deine Gitarre besser klingen, wenn du wüsstest, in welchem Werk sie gefertigt wurde ?
    Ich hoffe nicht :great:
     
  19. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.01.06   #19
    ne quatsch, die ist schon gut so wie sie ist!
    ich kann career wirklich nur empfehlen ;)

    ...und das mit den ganzen infos mach ich nur interesse halber... finde es halt sehr interessant :)
     
  20. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 03.01.06   #20
    ..na also, hat sich doch gelohnt;)
    Ich hab da volles Verständnis, und es macht Spass. Ist doch viel interessanter, als sich nur mit allgemein bekannten Gitarren zu beschäftigen.
    Falls es tatsächlich ein Fake sein sollte, na und:) ,das gibt Deinem Instrument den speziellen touch:great:
    ....und, kommt Zeit, kommt Rat, irgendwann löst sich das Rätsel bestimmt auf, kann Jahre dauern (weiß ich aus eigener Erfahrung).
     
Die Seite wird geladen...

mapping