Mehrere Instanzen an einen Input mittels Weichenschaltung?

von Hooubie, 06.11.04.

  1. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.04   #1
    Hi

    Leider hat mein M-Audio Audiophile nur ein analogen Eingang. Das stört mich eigentlich auch nicht groß, da ich sowieso nur ein Instrument zur gleichen Zeit einspiele. Allerdings nervt das ständige umstöpseln.

    Gibt es einen Adapter, der mehrere Quellen zusammenführt und je nach Stellung der Weiche nur den jeweiligen Kanal als Output durchlässt?


    André
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 06.11.04   #2
    Du könntest einfach nen Mischer z.B. einen 19" line Mixer nehmen und alles da reinstöpseln. Ansonsten ein Mischpult, bei dem du je nach quelle die solo taste drückst.
     
  3. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #3
    das mache ich alles mit einem Softwaremischer dann.

    Es geht ja darum kosten zu sparen *g*
     
  4. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.11.04   #4
    n line mixer oder ne a/B box kostet so ca. 40-50 EUR viel billiger wirds wohl kaum gehen...
    was hast du denn erwartet? nen kleinen zauberkasten für 2 EUR? :D
     
  5. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #5
    ich dachte dass es was gibt, was gar kein mixer ist sondern einfach ein Adapter... so ähnlich wie für SCART bei Video...
     
  6. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 08.11.04   #6
    Das ist ja eigentlich die funktion eines mischers...
     
  7. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #7
    Ein Mischer mischt mehrere Audiosignale. Ich brauche aber nur ein einziges Audiosignal.


    Ok .. kann mir dann wer einen (wirklich sehr) günstigen Mixer empfehlen? muss ja gar nicht viel können.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.11.04   #8
    Wechselst du denn so häufig die Instrumente, dass das Umstöpseln enes Kabels von einem Instrument in das andere ein so großer Aufwand ist?
     
  9. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #9
    ne, ich bin einfach nur ein Snob und gebe gern Geld aus... :rolleyes:
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 09.11.04   #10
    Wenn ein Mischer nicht das ist, was du suchst, hilft dir vielleicht eine Patchbay. Ist zwar immer noch mit umstöpseln, aber wenigstens übersichtlich und ohne Kabelsalat.

    Aber was zum Umschalten ist mit (außer im Selbstbau) nicht bekannt.

    Jens
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.11.04   #11
    Irgendwie widersprichst du dir völlig. Ein Mischer mischt nur dann mehrere Audiosignale, wenn mehrere Audiosignale gleichzeitig klingen. Das ist bei Dir nach Deiner Aussage aber nicht der Fall. Du möchtest nur verschiedene Quellen nacheinander "parat" haben, ohne Kabel umzustecken. Dann nimm einen einfachen "Line-Mischer". Da kommen alle Instrumente rein und geregelt wird nur die jeweilige Lautstärke.

    Oder du kaufst einen Audio-Umschalter vom Conrad. Die haben aber nur Cinch-Eingänge und du musst von den Instrumenten ausgehend entsprechende Kabel oder Adapter haben.

    In jedem Fall hast du nachher so viel Kabel rumhängen, wie Instrumente vorhanden/angeschlossen sind.
     
  12. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #12
    Ich meinte, dass das Potenzial, mehrere Audiosignale in ihrer Lautstärke mischen zu können, nicht zwingend für meinen Zweck erfüllt sein muss. Wenn natürlich nur ein Audiosignal ankommt, hat er nicht viel zu mischen. Des is klar. Genau aus diesem Grund wäre ein Mischer ja unterfordert.


    Des mit dem Line-Mischer klint aber janz gut. HAst du ein günstiges Produktbeispiel?
     
Die Seite wird geladen...

mapping