Mehrere Sänger in der Band?

von Digiry, 13.09.07.

  1. Digiry

    Digiry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hallo Zusammen...

    I bin mir nicht ganz sicher ob ich mit meiner Frage hier richtig bin, naja egal:)

    Also...
    Ich möchte gerne eine Band gründen in welcher der Gesangspart auf 2 Personen verteilt ist.

    Ich meine aber nicht Lead- und Backingvocal. Sondern z.b Gitarre/Gesang & Bass/Gesang und die Gesangspart werden abwechselnd oder mehrstimmig gesungen.

    Was denkt ihr? Ist es besser nur einen Frontmann zuhaben und wenn mehrstimmig dann schön unterteilen Lead und Backing oder seht ihr da kein Problem?

    Ich könnte mir vorstellen das das super funktioniert und zwei unterschiedliche Stimmen mehr abwechslung bringen.

    Was spricht dafür, was dagegen?

    Grüsse digiry

    Ps: Kennt ihr erfolgreiche Bands bei dennen das super hinhaut?

    Danke für die Antworten
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Das geht schon... gibt viele, die so großen Erfolg hatten. zB Simon & Garfunkel...die Beatles, die Ärzte.. alles Bands mit mehreren Leadsängern...

    Wenn Ihr den Drummer oder sontwen auch noch zum Singen animieren könntet, wäre es natürlich noch besser. Dann hättet Ihr eben auch noch die Möglichkeit, zur Leadstimme Backing-Vocals zu singen.
     
  3. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 13.09.07   #3
    Ja, Abba, Therion, Nightwish (teilweise)
    viele der alten DDR Bands z.B. Renft, Karussell, selbst die Puhdys hatten zwei Sänger

    Es spricht meiner Meinung nach also nichts dagegen und sehr viel dafür. Die Variabilität wird größer und man ist außerdem flexibeler als Band. Das weiß ich auch aus Erfahrung, denn bei uns gibt es drei Leute, die Songs als Leadsänger bestreiten.
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Ich kenne da auch viele Bands. Gleich wie stark die Öffentlichkeit Queen auf Freddie Mercury reduziert - Lead gesungen haben Roger Taylor und Brian May genauso.

    Was allerdings aus meiner Erfahrung verdammt wichtig ist: Die Stimmen sollten von der "Klasse" her halbwegs zusammenpassen. Wenn ein professionell klingender Sänger und ein offenhörlicher (TM) Anfänger sich abwechseln wird das Publikum das unter Umständen negativ aufnehmen.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Hallo !
    Die Sänger (besonders wenn sie gleichgeschlechtlich sind) sollten sich gut verstehen, es sollte möglichst kein Konkurrenzdenken aufkommen. Solisten/innen können nämlich mitunter sehr zickig sein ;)
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.09.07   #6
    Wir covern überwiegend mehrstimmige Stücke, wo wir Erst- und Zweitstimme nach verschiedenen Gesichtspunkten verteilen, ebenso wie wir auch abwechselnd die Instrumente spielen. Der hauptamtliche Basser hat zwar eine geringfügig höhere, aber nicht unbedingt eine bessere Stimme als ich, ich habe dafür aber wesentlich mehr Probleme als er, beim Bass spielen zu singen, besonders wenn ich das Stück nicht in- und auswendig kenne. Insofern teilt sich das fast von selbst auf und es gibt eigentlich nie (deshalb) Streß. :rolleyes:

    Inzwischen hat sich bei dieser Stimm- und Instrumentenverteilung allerdings quasi automatisch eine Standard-Formation herausgebildet, die in ca. 2/3 des Repertoires anzutreffen ist.
     
  7. Digiry

    Digiry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #7
    Vielen Dank für die Antworten!

    Hmm.. hätte nicht gedacht, dass die Antworten so positiv sind. Anscheindend wird
    das öfters gemacht als gedacht!

    Ich werde mir die Tipps zu Herzen nehmen, vorallem was das Konkurrenz denken betrifft.:twisted:

    Aber ich denke das wird schon!:great:

    Es wird sicher super, jedoch denke ich es wird nicht einfach schöne Mehrstimmige Passagen zu schreiben.

    Könnt ihr mir vielleicht noch Tipps geben, wie man diese effektiv gestaltet? Oder, wie geht ihr vor, wenn ihr Mehrstimmig singt?


    Gruss Digiry
     
  8. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 14.09.07   #8
    Hi, schön, dass Du/Ihr es wagen willst/wollt. Für das Schreiben mehrstimmiger Passagen schau doch mal bei den Kompositeuren und den Theoretikern hier im Board nach, da gibt es sicher ganz viel zu lesen und lernen.

    Einfache zweite Stimmen sind eigentlich gar nicht so schwer zu finden. Meistens gibt es eine Hauptstimme, auf der dann der Satz aufgebaut wird. Probier dann einfach mal alle Töne der Melodiestimme eine Terz höher zu setzen (hängt von der Tonart ab, wann es eine große und wann eine kleine Terz sein muss.) Wie so etwas klingt, hörst Du sehr deutlich z. B. bei Nothing else Matters von Metallica, wo der Herr Heatfield im Studio beide Stimmen eingesungen hat, die zweite genau eine Terz darüber (ich meine den zweiten Teil in den Strophen). Gibt noch zig andere Beispiele, ich weiß.
     
  9. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.526
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 14.09.07   #9
    Hy Digiry,

    Ja richtig … das wird viel öfter gemacht, als man denken sollte … für mich ist es auch ein wenig ein Zeichen, dass die Chemie in der Band stimmt.

    Weil zusammen singen ist das Schönste und Intimste, das man im angezogenen Zustand gemeinsam machen kann. :great:

    Auf jeden Fall muss man in der Lage sein, auf andere einzugehen und sich optimal ins Gesamtgefüge einzubringen. Also nichts für Egos ... weil es denen ums Durchsetzen und Verdrängen geht.

    Wie geht man vor?

    Hmmm ...einerseits kann es nicht schaden, wenn jeder Chorerfahrung hat. Dem dürfte bei Euch aber nicht so sein? Richtig?

    Auf jeden Fall solltet ihr sofort damit beginnen, Lieder ganz bewusst mit Fokus auf die Stimmen und dabei auf Mehrstimmigkeit zu hören ... und dann natürlich mitsingen ... nicht nur die Hauptstimme, sondern eben auch die Zweit- bzw. Drittstimme. Das ist bedeutend schwieriger. Ich tu mir gerade dabei auch immer ziemlich schwer...

    Dan gibt es zwei Möglichkeiten: einerseits abwechseln zu singen oder leicht übereinander, ähnlich einem Kanon und eben jene Möglichkeit, gleichzeitig aber mit unterschiedlicher Tonhöhe zu singen. Oder diese beiden Varianten kombiniert.

    Auch wenn ihr Eure Songs selbst schreibt, kann es nicht schaden, zu Begin ein paar Lieder nachzuspielen. Sonst ist es eine ganz schöne Herausforderung, Lieder selbst zu schreiben und ohne Erfahrung gleich mehrstimmig zu arrangieren.

    Für den Beginn ist es empfehlenswert, eigenen Gesangsproben ... ohne Instrumente ... ev. nur mit Klavier oder Akustik Gitarre zu machen. Damit hört ihr Euch besser und könnt Euch ganz auf den Gesang konzentrieren.

    Und ganz wichtig ist Gehörbildung. Mehrstimmige Melodien basieren darauf, dass man unterschiedliche Töne zusammen singt, so dass man die Intervalle halbwegs im Griff haben sollte. Dazu gibt es einen schönen Beitrag von Mathias Löffler. Den findest Du hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/gehoerbildung/152842-grundlagen-gehoer.html

    Falls Du Lust hast, was „eigenes“ Mehrstimmiges zu hören, kannst Du auf unsere Page schauen (findest Du, wenn Du auf meinen Nicknamen klickst und in mein öffentliches Profil schaust.) Wir haben ein paar Teaser unter dry.taste ... Life Is Worth Living ist im Ref abwechselnd gesungen, die zweite Stimme dabei zweistimmig. Crying Soul ist im Ref. fünf stimmig. Es ist auch nicht immer notwendig, „alles“ zweistimmig zu singen, das hörst Du bei Kiss The Past recht gut. Hier sind nur die dominanten Teile zweistimmig/dreistimmig.

    Ansonsten kann ich Euch nur Gruppen wie die Beatles, Beach Boys etc. empfehlen ... die haben klasse mehrstimmige Arrangements ... und man kennt die Lieder auch .. ist nicht Neuland was man da betritt.

    Viel Spass!

    Greetz relact
     
  10. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 14.09.07   #10
    Hier wird nur auf das musikalische Seite eingegangen, was ist aber mit der Wahrnehmung und Identifikation von außen?
     
  11. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 14.09.07   #11
    Die Frage verstehe ich nicht. Wo siehst Du ein Problem?
     
  12. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.09.07   #12
    Drauf eingegangen sind wir schon. Wie war denn die Wahrnehmung der Beatles? Die von Simon&Garfunkel? Wie ist die der Ärzte? ... und so weiter.

    Die Öffentlichkeit hat mit so was normalerweise kein Problem. Sicher kann es passieren, dass die Öffentlichkeit eine Band auf eine Sänger reduziert (so passiert mit Queen, auch mit den Bangles zum Beispiel), aber ein Problem damit hat sie nicht.

    Ein Problem kann maximal das werden, was ich schon angesprochen hatte: Wenn sich die Qualität der Sänger zu stark unterscheidet. Dann nämlich kommt irgendwann die Frage "Sach ma, warum müsst ihr den Typ singen lassen? Der bringt's doch voll nicht."
     
  13. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 14.09.07   #13
    Noch ergaenzend dazu - wer hat schon mal probiert, live ein Duett alleine zu singen? ;)
    Da faellt mir grad Turnaround ein oder Summerwine, oder irgendein beliebiges anderes Stueck.
     
  14. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 14.09.07   #14
    Ich hatte in einer frueheren Band mal ein Duett. War eine typische Mann/Frau-Ballade. Hat schon Spass gemacht mit gegenlaeufigen Melodien im Chorus usw. Meine Ex war auch Saengerin aber wir haben es nie geschafft mal zusammen aufzutreten.

    Aber ich muss ehrlich sagen ich moechte keinen zusaetzlichen Saenger in der Band. Das ist mein Job und ich kann da niemand zusaetzlich brauchen. "Du sollst keinen andern Saenger neben mir haben". 1. Gebot in unserer Bandsatzung ;)
     
  15. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.09.07   #15
    Primadonna ;)

    Wobei ich es gut verstehen kann. Ich bevorzuge auch feste Aufteilungen.
     
  16. Nattefrost

    Nattefrost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    22.12.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.09.07   #16
    Meine Band hat 2 Sänger. Ich mach die scream vocals und der andere die growls.
    So können wir uns super abwechseln und auch mehrstimmig singen.
    Verschnaufpausen sind z.b. dadurch möglich. Und vorallem kann sich dann jeder auf seine Stimme konzentrieren und kann somit besser trainieren.
     
  17. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.09.07   #17
    Steh ich dazu ;)
     
  18. leovoice

    leovoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #18
    Hallo Leute,
    habe mich schon kurz in der "Klassikabteilung" vorgestellt...
    Bin weiblich und Sängerin aus Österreich.

    Zum Thema 2 Sänger bin ich der Meinung, dass es, so blöd das auch klingen mag, auch auf das Geschlecht ankommt. Männer finden es sogar toll, wenn sie mit einem Gleichgesinnten auf der Bühne stehen, Frauen sehen da eher Konkurrenz.
    Natürlich kann man das jetzt nich verallgemeinern, aber meine Beobachtung ist eine eben solche. Und da bin ich ehrlich: ich passe genau in dieses Klischee, denn ich möchte meinen Frontpart auch nicht mit einer 2. Person teilen. :p

    Liebe Grüße, Leovoice
     
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 20.09.07   #19

    .. das halte ich für ein Gerücht ...
     
  20. leovoice

    leovoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #20
    Wie gesagt, ich habs eh nicht verallgemeinert...
     
Die Seite wird geladen...

mapping