Mein erster eigener Song hier im Forum - deutscher Indie/Pop

Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, schreibe seit ca einem Jahr eigene Songs, nachdem ich vorher 5 Jahre gar nichts musikalisches mehr gemacht habe. Damals war ich im elektronischen Bereich unterwegs.
Hab die Songs bisher nur einer Hand voll Leuten aus meinem Freundeskreis und der Familie vorgespielt und würde gern mal Feedback von Menschen bekommen, die selbst auch Musik machen und sich mehr damit beschäftigen.
Ich bin Hobbymusiker mit wenig Theoriewissen, spiele etwas Gitarre und Bass und probiere mich am Programmieren von Drums, Pianos und Synthies.
Gesungen und Texte geschrieben habe ich vorher noch nie, bin also noch Anfänger.
Vom Recording und Mischen habe ich auch nur wenig Ahnung, das läuft eher intutitiv. Würde mich sehr freuen, wenn ich besonders in diesem Bereich Tipps von euch bekommen könnte.

Beste Grüße

Thomas

Hier mein Song: "Als Einziger schon auf"

 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
14.241
Kekse
73.448
Hi Thoge,
finde den song gut - Du nimmst Dir die Ruhe und Zeit, den song sich entwickeln zu lassen.
Auch das arrangement finde ich ansprechend. Oft fallen die programmierten drums gegenüber dem Rest ab - das empfinde ich hier nicht so. Sehr ausgewogen - die Instrumente haben Luft und lassen sich gegenseitig Raum. Angenehm.

Was das Mischen etc. angeht, kann ich nichts zu sagen - grobe Fehler sind mir allerdings nicht aufgefallen.

Mehr davon!

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Hey Riff,
Danke für dein Feedback, freut mich total, dass du den song so positiv wahrnimmst :)
 
Stratomano
Stratomano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
05.10.10
Beiträge
1.238
Kekse
48.358
Ort
Freiburg
Deine Stimme gefällt mir sehr gut.
Die Steigerung mit Drums und Gitarre finde ich etwas zu sparsam. Danach läuft es irgendwie weiter. Zu wenig Variationen für meinen Geschmack.

Der Text gefällt mir gut, auch die Stimmung passt. Schön.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Hi stratomano,
Danke für dein Feedback!
Ich denke da könntest du recht mit haben. Habe bei der Steigerung schon ein paar Sachen versucht, die mir aber alle nicht gefallen haben.
Habe beim Teil danach auch das Gefühl, dass dort noch etwas passieren müsste. Werde ich auf jeden Fall nochmal drangehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Uwi1976
Uwi1976
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.21
Registriert
23.05.21
Beiträge
289
Kekse
778
Ort
Wien
Das Du vorher noch nie gesungen hast, kann ich fast nicht glauben :redface:
Naturtalent oder wie? :D
Du übst doch heimlich, gib's ruhig zu ;)

Also für n Demo-Song klingt das für mich schon recht rund, mir wäre im Mix nichts aufgefallen.

Wieso hast Du Dich vom elektronischen Bereich zurückgezogen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Hey Uwi,
bis vor ca einem Jahr, als ich den Song geschrieben habe, habe ich auch noch nie gesungen. Seitdem übe ich natürlich und habe den Gesang auch schon mehrfach neu aufgenommen, ist vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt im ersten post 😅 aber fühle mich beim Singen noch nicht wirklich sicher und hab auch bis auf vor meiner Frau noch nicht vor Publikum gesungen...
hatte erstmal andere baustellen im Leben, habe einiges geändert und keinen Kopf zum Musik machen gehabt. Elektronische Musik höre ich jetzt zwar immernoch gerne, aber ich wollte was mit echten Instrumenten machen und Texte schreiben, um mich auszudrücken.
Danke schon mal fürs reinhören :)
Werde in den nächsten Tagen nochmal eine überarbeitete Version hochladen.
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.629
Kekse
4.125
Ort
Braunschweig
Gefällt mir! Der Text hält einige schöne Überraschungen bereit, die mich als Hörer aber irgendwie total befriedigt haben. Bei einigen Reimen die gekonnte Gesangspause Spannung auf, was wohl als nächstes kommt (wie zum Beispiel "und der Regen spielt Klavier"). Und dann kommt ne Antwort, mit der ich nicht gerechnet habe, aber über die ich mich irgendwie gefreut hab. Cool! :great:

Drei Kritikpunkte hätte ich:
1. Dein Gesang braucht mehr Kompression. Einige Silben springen hervor. Ich weiß nicht, wie viel Kompression da überhaupt schon drauf ist, aber bei gewöhnlichen Gesangsspuren fange ich an mit 25 ms Attack, 90 ms Decay, Kompressionsrate 1:2,5 und Threshold so, dass ich an den lautesten Stellen ungefähr -8 dB Gain Reduction bekomme. Klar kann man dann mit serieller Kompression anfangen und das ist grundsätzlich auch empfehlenswert. Muss am Anfang aber nicht sein, gerade weil du meinst, dass du neu in dem Thema bist. Außerdem ist der Gesang in deinem Lied nicht sehr dynamisch, sodass weniger als -6 dB Gain Reduction auch schon ausreichend sein könnte.
2. Der Schlagzeugsound passt meiner Meinung nach nicht zum Genre. Ist bei solchen programmierten Drums auch etwas schwierig... zum einen würde ich da ganz ohne Frage eine andere Kick nehmen, die nicht so einen 808-mäßigen Tiefbass hat, sondern akustischer klingt, viel weniger basslastig, Grundton höher, und mit Raumklang dazu. Die Snare sollte dann auch etwas weicher sein, um gut dazu zu passen. Falls deine Drum-Library so was nicht so richtig her gibt, kann man es mit verschiedenen Mitteln versuchen. Unter anderem Pitch Shifting (und als klanglichen Ausgleich mit Formant Shifting gegensteuern), Transient Shaper bei zu starkem Attack, und bei solchem Indie-Pop gerne eine Portion kurzer Raumhall.
3. Ich hätte, wie Stratomano auch, gerne etwas mehr Variation gehabt. Gerade im letzten Drittel hätte gerne mal ein Fill-In vom Schlagzeug und/oder Bass kommen dürfen, finde ich. Und dann vielleicht noch hier und da eine weitere Spur dazu. So klang es für mich noch ein wenig unfertig.

Ich bin gespannt auf deine nächste Version und auch auf deine nächsten kreativen Auswürfe! =)
 
Grund: Verschrieben und was ergänzt
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.209
Kekse
13.427
Deine Stimme erinnert mich ein bisschen an Moritz Krämer


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.706
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Mir gefällt der Song an sich, aber an manchen Punkten erging es mir wie Charvelniklas. Ich finde auch, dass der Gesang sich soundtechnisch noch nicht so recht einfügen möchte.

Zwischen den Textzeilen ist auch sehr viel Leerraum, der nicht gefüllt wird. Am Anfang ist das noch okay, vielleicht sogar spannend. Aber in dem Moment, wenn der Beat anfängt, fällt mir diese Wartezeit auf die nächste Zeile richtiggehend auf.

Mein Fazit: Die Basis des Songs finde ich gut, aber es braucht mMn entweder etwas mehr Drumherum oder man betont das Minimalistische noch stärker, in dem man komplett auf einen durchgehenden Beat und Co verzichtet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Charvelniklas, antipasti,
Danke für eure Tipps! Finde ich sehr hilfreich. Kompression habe ich noch gar nicht auf der Stimme, das werde ich auf jeden Fall umsetzten und auch die drums werde ich nochmal bearbeiten.
Genau solchen input habe ich mir erhofft, super (y):biggrinB:
@dubbel: kannte Moritz Krämer bisher nur vom Namen. Habe grade kurz reingehört und was ich gehört habe gefällt mir gut. Danke!
 
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.257
Kekse
14.822
Ort
Aschaffenburg
Hi Thomas,

richtig schöner Song. Beim Intro dachte ich noch, ja das kennt man. Als dann deine Stimme einsetzt, hast Du mich sofort. Der Text hat eine gute Stimmung und bildet eine Einheit mit der Musik („Und der Regen spielt Klavier“). :great:

Ich finde auch, dass der Gesang sich soundtechnisch noch nicht so recht einfügen möchte.

Ist mir am Handy nicht unangenehm aufgefallen, kann aber auch an Deiner tollen Stimme liegen.

Zwischen den Textzeilen ist auch sehr viel Leerraum, der nicht gefüllt wird. Am Anfang ist das noch okay, vielleicht sogar spannend. Aber in dem Moment, wenn der Beat anfängt, fällt mir diese Wartezeit auf die nächste Zeile richtiggehend auf.
Sehe ich komplett anders. Musik lebt auch oder manchmal gerade in den Pausen, das haben heute halt nur die Meisten vergessen und ballern alles zu. Muss man aber nicht, wenn man was zu sagen hat.

Ach ja, kann selber weder singen noch songwriten, daher meine Einschätzung nur als Hörer.

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
Hallo, einen schönen Sonntag euch allen!

Hier die überarbeitet Version des Songs:


Habe versucht eure Tipps und Kritikpunkte zu beherzigen und mir gefällt der Song jetzt schon viel besser.
Wie seht ihr das, habe ich übertrieben oder ist es noch ausgewogen?
Und merkt man was von der Kompression des Gesangs?

Beste Grüße

Thomas
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.629
Kekse
4.125
Ort
Braunschweig
Also, erstmal fällt mir auf, dass ich das Lied immer noch extrem gut finde. Echt. Total emotional und nahbar. Noch mal Hut ab dafür.
Dann:
- Den Drumsound finde ich immer noch für das Genre einfach nicht ideal. Das wäre meiner Meinung nach die größte Baustelle, wo man dem Lied klanglich noch mehr Leben einhauchen kann.
- Direkt dazu gehört eigentlich: Ich würde die Midi-Spur humanizen. So hat man echt das Gefühl, da spielt ein Roboter das, was man ihm gesagt hat. Ein ziemlicher Kontrast zu deinem gefühlvollen Gesang. ;)
- Bei 2:20 würde ich eine zweite, dreckigere Rhythmusgitarre einspielen und dann beide pannen. Muss nicht hart links/rechts sein, aber schon eher breit.
- Bei der Strophe ab 2:50 würde es meiner Meinung nach mehr nach vorne gehen und grooven, wenn du die Hi-Hat mit Betonungen programmierst. Ungerade Schläge betont, gerade unbetont. Und nicht immer genau die gleichen Velocity-Werte nehmen. Ist ne Geschmacksfrage und striktes, gleichmäßiges Spiel hat auch seinen Platz. Aber man kanns mal ausprobieren. :)
- Auch in dem Teil ist mir die Kickdrum irgendwie gar nicht mehr aufgefallen. Ist die noch da? Wenn ja, wird sie wahrscheinlich vom Bass überdeckt. Den finde ich klanglich aber gut so und würde eher die Kickdrum ändern (sorry, ich wiederhole mich ^^)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
@Charvelniklas
Ja du hast absolut recht mit den drums, denke da kann ich noch deutlich mehr rausholen und werde da nochmal nachbessern.
Mit der zweiten Rhyrhmusgitarre werde ich es auch ausprobieren. Finde auch, dass es da noch etwas dünn klingt.
Mich freut es aber total, dass der Song dir so gut gefällt, dass macht mir richtig Lust, daran weiter zu arbeiten :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stratomano
Stratomano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
05.10.10
Beiträge
1.238
Kekse
48.358
Ort
Freiburg
Habe mir das nun über Kopfhörer angehört.
Zumindest sm Anfang mit sparsamem Backing ist mir der Gesang etwas zu weit vorne, bzw das Backing zu weit hinten.

Text und Stimme finde ich unverändert gut.
Die instrumentale Fülle fehlt mir ein bisschen, um den Gesang herum.

Bitte weiter arbeiten, der Song ist gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Thoge
Thoge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
02.07.21
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Bottrop
So, nach dem letzten Schnellschuss mit der 2. Version habe ich mir jetzt etwas mehr Zeit genommen (von der es ja viel zu wenig gibt).
Neue Drumsamples, Fill-ins, noch etwas mehr Gitarre...
Ich hoffe inständig, dass ihr euch mit eurer Kritik nicht wiederholen müsst 😅.
Aber bitte haut raus, was euch auffällt oder stört (oder was euch gefällt).

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.629
Kekse
4.125
Ort
Braunschweig
Kurzes Feedback.
Was mich stört:
Nichts
Was mir gefällt:
Alles

:D

Spaß beiseite, die Drumsamples find ich sehr passend. An so was in der Richtung hab ich ursprünglich gedacht. Die Gitarre, die bei 2:21 neu dazu kommt, finde ich klanglich doch etwas zu beißend. Wahrscheinlich ist das gar nicht zu viel Gain, nur einfach nicht der Amp und/oder Lautsprecher, den ich dafür gefählt hätte. Ne Spur weicher in den Hochmitten wär gut, denke ich. Aber da sind wir schon eher im Bereich der Kleinigkeiten, würde ich sagen. Ich will hier auch nicht Gitarrensoundpolizei spielen. ^^

Die Gitarre, die bei 2:50 dazu kommt, ist auch neu, oder? Find ich super. :great: Das war genau das, was mir gefehlt hatte. Jetzt ist es richtig rund, der Spannungsbogen geht auf. Als das Lied vorbei war, dachte ich gerade: "Oh, das wars schon? War das nicht länger?" -> Ziel erreicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben