Mein erster Umbau - OLP Petrucci

von Mortifreak, 30.04.08.

  1. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 30.04.08   #1
    So, nachdem mich jetzt auch das Bastel- und Umbaufieber gepackt hat, will ich hier mal von meinem ersten Gitarrenumbau berichten, den ich letzte Woche abgeschlossen hab.
    Zur Verfügung standen mir zunächst eine schwarze OLP Petrucci, die ich kurz vorher gebraucht bei eBay ersteigert hatte, ausreichend Zeit und viel Motivation :)

    Und das ist dann dabei rausgekommen...

    [​IMG]

    Eigentlich habe ich, bis auf die Korpusform und den Lack, so ziemlich alles an der Gitarre verändert. Das wichtigste habe ich mal zusammengetragen. Fangen wir mit der Elektronik an...

    Die Elektronik
    Das alte Innenleben der OLP habe ich erst einmal komplett entfernt und das e-Fach mit leitfähigem Graphitlack, zwecks Abschirmung, ausgesprüht. Das war zwar vorher schon mit Leitlack lackiert, aber der war recht dünn, hatte schon einige Macken und die Leitfähigkeit war nicht überragend. Bis auf den 3-way Toggle habe ich sämtliche elektrischen Bauteile ausgetauscht: Die Tonabnehmer wurden durch DiMarzio D-Sonic (Bridge) und AirNorton (Neck) ersetzt, das Volumepoti durch ein Push/Pull-Poti, das Tonepoti durch einen c-Switch und die wacklige Buchse durch eine ordentliche Zargenbuchse. Zusätzlich habe ich zwei weitere 3-way Schalter eingebaut, um die Pickups einzeln zwischen seriellem/Singlecoil/parallelem Betrieb umschalten zu können ("Tri-Sound"). Mit dem Push-Poti kann die Polarität des Neckpickups verdreht werden, um in der Mittelstellung einen "Out-of-Phase"-Effekt zu erzeugen. Zusammen mit dem c-Switch habe ich also ein vielfältiges Klangfarbspektrum, ohne auf meinen geliebten 3-wege Pickupwahlschalter verzichten zu müssen :D

    Der Hals
    Den Hals (und die Rückseite der Kopfplatte) habe ich, wie es auch bei der originalen EBMM Petrucci der Fall ist, abgeschliffen, mit Tru-Oil geölt und anschließend gewachst. Dabei habe ich die Form etwas überarbeitet und ihn besser an den Korpus angepasst. Das Griffbrett habe ich ab dem 12. Bund scalloped und die billigen Mechaniken durch Schaller M6 Locking Tuners ersetzt.

    Der Korpus
    Um die beiden Tri-Sound Schalter unterzukriegen musste ich zwei neue Löcher bohren. Das erste habe ich so angesetzt, dass der Schalter noch im ursprünglichen E-Fach Platz gefunden hat, ohne dass ich es großartig erweitern musste. Für den zweiten habe ich ein neues, kleines E-Fach mit einem Kabelkanal zur Neck-Pickupfräsung gebohrt (an der gleichen Stelle, an der die MusicMan Petrucci ihren Piezo-Toggle hat).
    Um mit dem Tremolo etwas mehr Spielraum nach hinten zu haben, wurde die Unterfräsung erweitert. Außerdem habe ich den Lack auf der Halsauflagefläche abgeschliffen, um eine bessere Schwingungsübertragung auf den Hals zu erreichen.

    Sonstiges
    Weil die Hardware ziemlich beschissen war, musste ich noch einige Teile verändern, um ein wenig Stimmstabilität zu kriegen (die war wirklich kaum vorhanden) und ein dauerndes Saitenreißen an den scharfkantigen Reitern zu verhindern. Deshalb habe ich noch eine Rockinger Blackbox in das Tremolofach eingebaut und die Reiter durch passende Graph Tech String Saver Reiter ersetzt - beides übrigens empfehlenswerte Investitionen! Zum Schluss wurden dann noch Schaller Security Locks montiert.


    Fazit
    Auf jeden Fall hat sich der Umbau für mich gelohnt - das Spielgefühl ist wirklich geil, auch der Sound ist etwas besser und vor allem vielseitiger geworden. (Allerdings darf man in der Hinsicht auch nicht zu viel erwarten - das Holz ist einfach von mäßiger Qualität, weshalb man die Gitarre soundtechnisch nicht mit seinem großen Bruder (der EBMM) vergleichen kann.) Was micht noch stört, ist das absolut billige Tremolo, das jetzt zwar, dank der Blackbox, deutlich stimmstabilder, aber natürlich auch schwergängiger ist. Außerdem kriegt man keine 100%ige Oktavenreinheit damit hin, weil es zu nah am Hals Positioniert wurde, wodurch bei manchen Saiten der Weg zwischen Sattel und Reiter zu kurz ist, selbst wenn dieser bis zum Anschlag zurückgedreht ist - eine echte Fehlkonstruktion :screwy:


    So, jetzt hör ich aber mal wieder auf, sonst nimmt das hier gar keine Ende mehr ;)

    Gruß
    Jonas
     
  2. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Klingt sehr gut was du gemacht hast, aber du kannst uns doch nicht mit einem Bild abspeisen ;)
     
  3. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 30.04.08   #3
    Jaja, kommt alles noch ;)
    Muss nur warten bis der Akku von der Kamera wieder voll ist :D
     
  4. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 30.04.08   #4
    und? was macht der Akku?!?;)
     
  5. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 01.05.08   #5
    So, hier gibts endlich mehr Bilder ;)


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 02.05.08   #6
    Sehr schön, sieht ja richtig professionell aus:great:
    Was hat dich der Umbau denn letztendlich gekostet (ohne Arbeitszeit versteht sich)???


    Gruß

    Doogie
     
  7. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.05.08   #7
    Mit allem drum und dran waren das wohl so an die 600 Euro (inkl. Gitarre). Vor allem die Tonabnehmer, der c-Switch und die Mechaniken fallen da stark ins Gewicht (zusammen ca. 275 €).
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 02.05.08   #8
    Gut geworden! :great:
     
  9. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 02.05.08   #9
    Wie ich sehe hast du den DSonic mit der Klinge noch vorne eingebaut. Wie klingt er denn da? Hab meinen nämlich anders herum eingebaut und manchmal ist mir das ganze dann doch zu "scharf"...
     
  10. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.05.08   #10
    Zu scharf finde ich ihn eigentlich nicht. Gerade beim Solospiel in den höheren Lagen ist der Sound recht ausgewogen. Aber in den Bässen, vor allem bei tieferen Akkorden, matscht es doch ein bisschen. Wobei ich das weniger dem Tonabnehmer als dem Rest der Gitarre in die Schuhe schieben würde ;) In meiner EBMM Petrucci klingt der D-Sonic in dieser Position eigentlich überall geil.
    Ich werde ihn beim nächsten Saitenwechsel trotzdem mal drehen, einfach weil ich wissen will, wie er dann klingt. :)
     
  11. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 02.05.08   #11
    Könntest ja dann einen kurzen Bericht erstatten wie sich der Sound dabei ändert. Die Beschreibung auf der DiMarzio-Seite find ich nämlich etwas vage....
     
  12. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 02.05.08   #12
    Schöner Umbau!!!!:)
     
  13. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 03.05.08   #13
    Hi Mortifreak,

    also erst mal 2 Sachen:

    1. Der Umbau ist sehr gut gelungen. Sieht alles professionell aus und ist auch nicht sinnlos dran rumgefrimelt, sondern es erfüllt alles einen Zweck.

    2. Wenn ich das noch mal anmerken darf: Ich fand die OLP kam an manchen Stellen etwas schlechter weg als sie es verdient hat. Klar, wenn du selbst die musicman besitzt, wird sie dich nicht in ein volles rauschgefühl versetzen, aber sie ist schon eine sehr gute Gitarre für ihr Geld. Hinzu kommt, dass du sie ja gebraucht gekauft hast und da weiß man auch nie genau, was da woher kommt.

    Aber wie gesagt: Sehr guter Umbau und sehr guter Thread.

    Eine kleine Bitte zum Schluss: Könntest du noch mal ein bis zwei Bilder vom Griffbrett schicken? Die Idee mit dem scallopen (gibts das Verb eigentlich? :screwy:) find ich nämlich sehr gut. Und da ich selbst diese Gitarre besitze und etwas soloverliebt bin, wäre das für mich sehr Interessant. Das wäre mir dann auch eine Bewertung wert. (Obwohl du auf die 6 Punkte ja nicht angewiesen zu sein scheinst :D)

    MfG: rob :)
     
  14. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 04.05.08   #14
    Natürlich ist die Gitarre nicht schlecht, sonst hätte ich sie mir ja nicht gekauft ;)
    Die Bespielbarkeit ist auch ohne meine Modifikationen schon recht gut, der Sound ist besser als bei vielen anderen Gitarren in der Preisklasse (wobei es da auch Schwankungen gibt) und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt auch. Aber beim Umbau sind mir doch so ein paar mangelhafte Sachen aufgefallen, die man nicht sofort erkennt (Verarbeitung, Hardware) und die sie eben doch zu einer "Billiggitarre" machen. Außerdem tüftle ich jetzt schon eine Weile an der Elektronik und dem Sound herum und kriege einfach keinen richtig guten Klang raus (was jetzt nicht heißen soll dass er nur schlecht ist!). Aber eigentlich darf ich das von einer 400 €-Gitarre auch nicht erwarten ;)
    Bei Gelegenheit kann ich mal noch ein paar Bilder vom Griffbrett machen.
     
  15. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 07.05.08   #15
    Hier noch ein paar Bilder vom Griffbrett...
     

    Anhänge:

  16. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 28.05.08   #16
    Ich habe den D-Sonic inzwischen mal gedreht und finde, dass er in der Position mit der Klinge zur Brücke fast besser klingt. Er ist aggressiver, ein wenig höhenreicher und matscht weniger. Zumindest in dieser Gitarre gefällt er mir so rum besser :rolleyes:
     
  17. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 28.05.08   #17
    Gut zu wissen, dann lass ich meinen auch in dieser Position, nicht dass ich dann nach dem drehen enttäuscht bin. ;)
     
  18. ShredBaron

    ShredBaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.09   #18
    @ Mortifreak: Ich habe ebenfalls die OLP Petrucci und habe mir die Black Box bestellt. Was mich weiterhin interessiert: wo hast du die Schaller M6 Locking Tuner herbekommen? Für die Gitarre benötigt man doch 4L/2R. Die finde ich aber in der Form nirgendwo.
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.02.09   #19
    Hallo!

    Frage bei nem Händler an, der Schallerteile hat, der kann dir dann nen 4/2-Satz bestellen.

    Grüße,
    Schinkn
     
  20. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 26.02.09   #20
    sag mal der Leitlack in den E-Fächern, kannste den mitm Multimeter durchpiepsen? bei meiner ist auch Graphitlack drin, auch nicht zu dünn eigentlich, und da piepsts nur an einer lacknase..
     
Die Seite wird geladen...

mapping