Mein set will neue felle :-) (individuell, bitte helfen)


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S
Sneyke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.15
Registriert
28.07.09
Beiträge
7
Kekse
0
Hi leute, mein set hat sich gestern geweigert sich spielen zu lassen weils neue felle will :eek: :gruebel: ^^

Sodele: Da mein Platin Classic set noch seine Werksfelle draufhat hab ich mir gedacht ich hol mir erst rat ein befor ich ins Musikgeschäft renn. Ich spiele eher rock und metal-lastig (von Metallica bis Greenday).

Man merke an dass ich schon schön die SuFu benutzt habe,

aber ich kam die frage: WÖÖLCHE FELLE SOLL ICH KAUFÖÖÖN?

Antwort: MUSST DU SELBER WISSEN!!!!!!!

Ich habe schon ein paar felle in aussicht:

Base äääähhhhhh Bass :p :
schlagfell: Remo Pin stripe (obwohl ich nicht der fan von Dämpfung bin..... HELFT MIR)
resofell: Weiß ich noch net (sind alle übelst teuer)

für die Toms:

Schlagfell und resofell jeweils: Remo emperor clear

Snare:
Schlagfell: Absolut verzweifelt.... ich hasse die obertöne der Snare möchte aber gerade die Snare nicht Dämpfen weil sie ja das Herzstück vom Set ist

Resonanzfell: Da konnt ich keine unterschiede feststellen also nehm ich Remo Ambassador, weils das meist verkaufteste der Welt is xD

Crash- und Ride becken bekommen jeweils en schönes Lammfell :great: und High-Hat erhällt ein edles leonparden-fell :D

ok, was haltet ihr so von der Fell-ansammlung?? was könnte manfür meinen Musikgeschmack fellteschnisch verbessern (eigen erfahrungen) ?? Was könnte man tun um meine Kessel vor der Dämmung zu retten?

Danke für eure Antworten
 
Eigenschaft
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Für die Snare probier mal eins mit Dot. Ich benutz gern Evans Powercenter Reverse Dot, in der Mitte - also aufm Dot - ist der Sound schön trocken, aber nicht zu sehr. Drumherum gibts dann auch wieder mehr Obertöne, aber die werden nicht zu dominant. Wenns sehr trocken sein darf dann sowas wie das Evans Genera HD Dry, das hat rundherum feine Löcher. Gibt bestimmt auch ein Pendant von Remo.

Remo Emperor tut's sicherlich aufn Toms, Amba als Reso ist da auch ne gern genommene Kombination.

Ein Pinstripe auf der Bassdrum kann schon ordentlich krachen, aber schau evtl mal nach einem Powerstroke 3 bzw. vor allem gleich nach kompletten Fellsets. Je nachdem wieviele Kessel du hast und welche Größen diese dann noch haben dürfte das alles in allem etwas günstiger werden wenn du gleich Sets nimmst.

Auf der Bassdrum noch zu empfehlen sind das Aquarian Superkick II und das Evans EMAD, bei Resofellen würd ich hauptsächlich drauf achten das es (wenn gewünscht) schon ein Loch hat und auch hier kannst du besser was im Set kaufen, die Preisnachlässe sind da teils enorm.

Man muss jetzt auch nicht unbedingt vorgedämpfte Bassdrum-Felle nehmen, aber die meisten machen direkt einen übelst druckvollen Sound, ohne das du lange dran rumschrauben musst. Klar wenn du solche Felle total anknallst klingen die auch wieder nach Schuhkarton, also bei der Bassdrum eher latschig bleiben (gib mal Deckenwurst in der SuFu ein, da wirste bedient).
 
derMArk
derMArk
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
02.06.22
Registriert
20.06.05
Beiträge
6.255
Kekse
27.587
Als Resonanzfell bitte drauf achten, dass sie einlagige bleiben. Grund ist die Ansprache des Felles. Die Energie, die beim Schlag auf das Schlagfell freigesetzt wird, geht durch die Tom und lässt das Resonanzfell schwingen. Bei einem doppellagigen Resonanzfell reicht diese Energie nicht aus um das Fell in Schwingung zu versetzten. Bei der Tom kann der Gebraucht möglich sein, würde allerdings wie ein Karton klingen. Bei der Snare kommt das auf keinen Fall hin. Die Snare muss einfach ein einlagige dünnes Fell haben. Es gibt sogar extra Snareresofelle.

Remo Ambassador/Resonanz 14"


Diese sind noch mal einen tucken dünner und lassen eine bessere Ansprache des Teppichs zu. Ist ja klar, je weniger Material, desto mehr kann das Teil schwingen.

Bei den Toms dann auch bitte Ambassador oder vergleichbare Felle nehmen. Sonst wird das alles nicht nur trocken, sondern klingt wie eine Mülltonne. Wem dieser Pfurtz der dabei entsteht, der kann sich solche Felle natürlich kaufen. Welche Resonanzfell du nimmst, sage ich mal ist wurschtl. Ob Remo oder Evans, die nehmen sich nicht viel.

Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass ich auch eher ein Typ für trockene Snareklänge bin. Das habe ich auch erst festgestellt, als ich meine Snare mit einem Evans Genera Dry rausgeholt habe. (doppellagiges Schlagfell mit Dämpfung und Luftlöchern). Kann das Fell nur empfehlen.

Pinstripe kann auf der Bass, wie schon gesagt, ziemlich viel Druck erzeugen. Das Powerstroke habe ich bei mir zu Hause und es gefällt mir richtig gut. Erzeugt richtig schön drum, ist recht bassig und nicht zu Obertonreich.

Das mit dem Fellsatz ist auch ein guter Gedanke, da sparst du noch ein paar Euro, wenn eh du komplett neue Felle brauchst.

So ein Set zum Beispiel:
Remo Emperor Clear Tom Package 2


Zwei Sachen noch nebenbei.

Schön, dass du dir vorher schon Gedanken gemacht hast. So ist es einfacher für uns dich zu beraten und für dich einfacher, weil du schon etwa weißt, was du willst.

Die zweite Sache wäre, wir haben hier ein extra Unterforum für Felle:
https://www.musiker-board.de/vb/f142-felle-sticks-sound-stimmen-sonstiges/
 
PattiF
PattiF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.20
Registriert
06.02.09
Beiträge
777
Kekse
2.064
Ort
daheim
Ich habe schon ein paar felle in aussicht:

Base äääähhhhhh Bass :p :
schlagfell: Remo Pin stripe (obwohl ich nicht der fan von Dämpfung bin..... HELFT MIR)
Das wird sehr trocken, aber nicht wirklich fett, wie meine Vorredner würde ich da mal ein Aquarian SuperkickII oder ein Evands Emad oder Remo Powerstroke 3 probieren

resofell: Weiß ich noch net (sind alle übelst teuer)
Naja Reso ist immer schwierig, würde ich vom Schlagfell abhängig machen und dann das passende (soundtechnisch) Reso dazukaufen

für die Toms:

Schlagfell und resofell jeweils: Remo emperor clear
Auch schon gesagt worden Reso einlagig sonst Mülltonnensound, Schlagfell doppelt, dann kannst du deinen Sound stimmtechnisch schön kontrollieren

Snare:
Schlagfell: Absolut verzweifelt.... ich hasse die obertöne der Snare möchte aber gerade die Snare nicht Dämpfen weil sie ja das Herzstück vom Set ist
Dafür empfehle ich immer wieder das Evans Genera Dry (einlagig) oder das HD Dry (doppellagig). Die erzeugen einen schön knackigen Sound ohne viel Obertöne, ich nehm nix anderes mehr...

Resonanzfell: Da konnt ich keine unterschiede feststellen also nehm ich Remo Ambassador, weils das meist verkaufteste der Welt is xD
Unbedingt!!! ein Reso Snare Fell, die sind noch dünner als normale einlagige und sorgen für eine gute Ansprache deines Snareteppichs.

Crash- und Ride becken bekommen jeweils en schönes Lammfell :great: und High-Hat erhällt ein edles leonparden-fell :D

ok, was haltet ihr so von der Fell-ansammlung?? was könnte manfür meinen Musikgeschmack fellteschnisch verbessern (eigen erfahrungen) ?? Was könnte man tun um meine Kessel vor der Dämmung zu retten?

Danke für eure Antworten

Der Tipp mit dem Fellsatz solltest du evtl auch in Erwägung ziehen, sollte sich mindestens für die Toms lohnen.

Grüssle
PattiF
 
DrummerinMR
DrummerinMR
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.07.22
Registriert
16.11.05
Beiträge
6.445
Kekse
12.878
damit wäre der setwert durch neues befellen bereits erreicht ;)

ich würde an deiner stelle lediglich die schlagfelle wechseln, das bringt schon einiges an besserung und schont deinen geldbeutel (um beispielsweise den demnächst kpautt gehenden snareständer oder die fußmaschine zu ersetzen... das ist nämlich mittlerweile in der schule der fall wo ein platin classic rumsteht)
 
BumTac
BumTac
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Um mal die Evans Fahne zu schwenken:
Emad1 für die BD, G2 oder EC2 für die Toms und G-HD für die Snare und alles wird gut, aber...
und da hat Kathrin mal so was von Recht... lohnt sich das wirklich? Evans ist rel. teuer, alleine das Emad kostet schon kanpp 50€.
Also - Fahne wieder einstecken, das rechnet sich nicht! Remo... jop, etwas preiswerter, ein Ambassador kostet ca. die Hälfte eines Genera HD´s. Verflixt, das macht keinen Sinn, die Amba´s sind einlagig und singen ordentlich, aus Deiner Beschreibung heraus würde das vermtl. nicht so gut passen.
Also irgendetwas dazwischen, z. B. die schon erwähnten Emperor´s und Powerstrokes (...)

(...) Darüber musst Du Dir wirklich klar werden: Eine Komplett Befellung mit Schlag UND Reso kostet schon ein kleines Vermögen, erst recht, wenn die preiswerteste Variante nicht Deine Wünsche erfüllen wird. Und tatsächlich kann das in Deinem Fall fast zu einer Wertverdopplung des sets führen, das Blech mal außer Acht gelassen.
Ich würde vielleicht versuchen, Dein Schlagzeug zu überreden, sich noch ein wenig spielen zu lassen und vielleicht mal mit der Snare anfangen.

Das nicht ausgegebene Geld legst Du in den Sparsocken unter das Kopfkissen und wartest noch Weilchen. Dann gib´ es vielleicht irgendwann für neue Felle auf einem neuen set aus.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Das ist auch der Casus Knackus an der Sache:

Das ganze Platin-Set kostet mit Becken und Hocker und sonstigem Schmonz was noch dabei ist, keine 400 €.
Da 200 € und mehr für neue Felle reinzustecken erscheint mir unsinnig.

Wirklich gutem Sound wird man bei der Snare wohl sowieso nicht rausbekommen. Da würde ich mir ein paar Kröten zusammensparen und eine vernünftige kaufen evtl. auch eine gebrauchte (z. B. Mapex Black Panther, Pearl Sensitone, etc..)

Bei der Bassdrum sind 80 € für Schlag- und Resofell schnell weg. Resofell würde ich, solange es nicht zerrissen oder älter als 10 Jahre ist, sowieso nicht ersetzen.
Ein günstiges Schlagfell, das mit ein wenig Dämpfung auch klingt, wäre das Remo CS. Das kostet beim "Onkel Hans" in 22" 26€.

Bei den Toms würde ich auch nur die Schlagfelle ersetzen. Da kann man mit Fellsätzen ein paar Euros sparen.

Wie die Drummerin oder Bumtac schon sagten, würde ich mir eher etwas Geld zusammensparen. Für um die 500 € bekommt man bei ebay schon vernünftige gebrauchte Schlagzeuge.
Die klingen mit neuen Fellen bestimmt besser als das Platin. Haltbarer sind diese Sets auf alle Fälle.
 
S
Sneyke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.15
Registriert
28.07.09
Beiträge
7
Kekse
0
also den Platin beckensatz wollt ich mir net antun xD so hab ich mir nen meinl MCS gegönnt (is zwar net High-End aber hört sich ganz gut an) Ich Will ja kein Set was sich anhört als würds 2000 € kosten. es soll aber auch net klingen wie en Schuhkarton mit tempo und gaffa xD.

Ok also ihr findet dass ich zuerst einmal Snare und bass wechseln sollte??
 
der dührssen
der dührssen
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
24.02.08
Beiträge
3.416
Kekse
10.045
Ort
Offenbach
Oh nein, warum tust du dir das an?? :(

Hättest du mal auf das gehört, was wir dir hier alle raten: Zultan Rockbeats (oder Vergleichbares) angeschafft.
Davon hast du mit 100€ mehr garantiert um ein vielfaches bessere Teller. Nunja.

Versuch mal - ich kenn die Platinsnares leider nicht, aber kann mir gut vorstellen, dass die besonders bescheiden klingen - auf dem Gebrauchtmarkt ne nette Schnarre zu finden.
Für nen Hunni kriegt man da mit Glück schon super Zeug :great:

Gruß
Fabi
 
Drummer1987
Drummer1987
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
836
Kekse
146
Ort
Siegen
Ich wechsel höchstens mal die Schlagfelle aus.
Habe meine im Herbst komplett gewechselt. Mal sehen ob ich sie vorm Studio im März/April wechsel oder erst zur Open Air Saison im Sommer
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
also den Platin beckensatz wollt ich mir net antun xD so hab ich mir nen meinl MCS gegönnt (is zwar net High-End aber hört sich ganz gut an) Ich Will ja kein Set was sich anhört als würds 2000 € kosten. es soll aber auch net klingen wie en Schuhkarton mit tempo und gaffa xD.

Ok also ihr findet dass ich zuerst einmal Snare und bass wechseln sollte??

Snare auf alle Fälle, diese Billigsnares klingen nie gut, egal was du anstellst.

Die MCS halte ich für überteuert. Sind zwar aus Bronze aber in Form gepresst bzw. tiefgezogen. Gute Becken sind was anderes.
Der Beckensatz kostet 250 €, ein Beckensatz von Istanbul (Samatya) oder Masterwork (Troy) oder Zultan (Rockbeat) kostet nur 50 - 100 € mehr, klingt aber um Klassen besser.

Für ein paar Kröten mehr als das Platin hätte man ein Roadworx L 22 auch bekommen. Das ist auch um einiges besser.

Besseres Equipment ist nicht unbedingt eine Frage des Preises, wenn man weiss was gut ist.
Sich vorher informieren kann jedenfalls nie schaden. ;)
 
S
Sneyke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.15
Registriert
28.07.09
Beiträge
7
Kekse
0
@Haensi:

Also dass ich mich vorher net informiert hab stimmt so mal net ganz... Wenn du wüsstest was ich mir alles für nen Schrott angeguckt hab xD. Das Platin Classic hat gegen bsp. weiße sonor 507 nen Hammer sound. Und dieses komische roadworx ding hat mir kein bissl gefallen...

Zugestehen muss ich dir aber die die Platin Snare wirklich bescheiden klingt xD (mit werksfellen)

Wer so dumm is und für den MCS 250€ ausgibt is selber schuld.....


@ den rest: Als ob Schlagzeuge in der Schule lange halten! Da spielt doch niemand gescheit daruf sondern drellert nur drauf rum.... NATÜRLICH hab ich die Fußmaschine schon ausgetauscht.

Und den Missverständnis aus der Welt zu räumen is meines erachtens nach Platin KEINE billigmarke.
Ich könnte nicht sagen dass irgendein Ständer Wackelt oder eine schraube nicht fest geht. Und ich habs jetzt schon ne ganze weile. Und gefragt nach der Qualität von Platin hab ich hier sowieso keinen... im Threadtitel kann man meine Frage nochmal nachlesen :p
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
@ Sneyke

Wenn du meinst, dass das Set gut ist, wird es schon so sein. Warum jammerst du dann?
Da hättest du vielleicht bessere Sachen als "Schrott" ansehen sollen. ;)

Kommt mir so vor wie bei einem Bekannten. Der wollte auch eine super E-Gitarre, sie durfte aber nicht mehr wie 150 € kosten. Sowas funktioniert halt leider nicht.

Platin eine Topmarke? Seltsam, ich kenne kaum einen der auf Dauer so ein Ding spielt. Und die so eins mal hatten, sind froh, dass sie es wieder loshaben.
Komischerweise bist du hier der einzige, der Platin toll findet. Da würde ich mal drüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PearlDR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.12
Registriert
16.01.09
Beiträge
301
Kekse
1.159
Ort
Im gelobten Land
Hallo Sneyke
Für einen obertonarmen Snaresound kannst du es mit einem Remo Powerstroke 4 als Batter und einem Amba Reso versuchen. Diese Kombination fruchtet auf fast jeder Snare.
Für die Toms Emperor Coated. Powerstroke 3 auf die Bass und etwas über dem lowest Pitch gestimmt und du dürfstes zufrieden sein. Für größeren Attack der Bass, kannst du auch andere Beaterkombinationen mit zus. Falam ausprobieren.
Auch aus einem nicht so gutem Set, lässt sich mit ein wenig Übung ein halbwegs vernünftiger Klang rausholen. Gute Stimmkunst vorrausgesetzt.
Emperor clear als Reso an den Toms, ein aus meiner Sicht NO GO. Ebenso ein Pin Stripe als Batter auf der Bassdrum. :bad: Ein Reso sollte dünn sein. Hier ist das Amba wohl die erste Wahl. Spiele nur Remo Felle, daher kann ich nur diese empfehlen.
Ich hoffe ich konnte ein wenig hilfreich sein.;)

@ Alle: Er spielt ein Platin Classic !:gruebel: Was ich darüber denke oder halte ist doch völlig egal. Wichtig er ist damit glücklich und hat Spass am Schlagzeugspielen. Ein wenig mehr Tolleranz gegenüber anderen wäre schön. In den nächsten Jahren wird er seine Erfahrungen machen und sich weiterentwickeln. Das er dann noch auf Platin oder MCS steht wage ich zu bezweifeln. Ich sage ja auch nicht zu jedem der ein Basix oder Roadworx spielt, was für einen Schrott er gegenüber einem Masters hat. :D
Ich hoffe ihr versteht mich.

Gruß PearlDR
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Mir ist ja auch wurscht was jeder spielt. Wenn man aber den Leuten erzählt und abrät, es trotzdem gekauft und dann rumgejammert wird denkt man sich halt so seinen Teil.
Wir wollen ihn ja keins reinwürgen sondern vielleicht vor Dummheiten, die wir selbst begangen haben warnen.

Für mich macht es jedenfalls nicht viel Sinn in einem Schlagzeug, dass keine 400 € kostet 200 € oder mehr für Felle zu investieren.
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
19.07.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Welche Alternativen hat er haensi?
Er hat das Set nun mal und versucht, noch was rauszukitzeln. So what?
Ein Fellsatz für ein normales 5 teiliges Set schlägt auch nicht mit 200€ zu Buche.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
@ bob

Wenn man Schlag- und Resofelle von allen Trommeln wechseln will schon. Ein richtig gutes BD-Schlagfelle kosten ja schon einen Fuffi.

Die Alternative:
Vielleicht schauen was stimmtechnisch noch rauszukitzeln ist, notfalls Zähne zusammenbeissen und auf eine anderes Set sparen.
Das haben Kathrin und Gerd auch vorgeschlagen.
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
19.07.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
i00.jpg

http://www.musik-service.de/remo-emperor-clear-pro-pack-prx395756578de.aspx
35,- €
+
i00.jpg

http://www.musik-service.de/Remo-Powerstroke-3-clear-22-prx11470de.aspx
38,60€

Summe: 73,60€
Amtliche Felle.
Jetzt noch für 34€ einen Satz Amba clear als Reso und nen Remo Renaissance/Ambassador für 29,90 .....

Weit weg von den 200,- und genug Luft für nen Snarereso .....

Die Resos würde ich eh erst mal aussen vor lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PearlDR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.12
Registriert
16.01.09
Beiträge
301
Kekse
1.159
Ort
Im gelobten Land
Hallo
Gute Felle sind die einzige Möglichkeit aus dem Teil überhaupt etwas rauszuholen. Bei anderen Einsteigersets, z.B. Basix und Konsorten, sollte man die Werksfelle aus soundtechnischen Gründen auch tauschen. Sonst bewegt man sich auch nur knapp über Pappkaton. Sowas sind Kosten die man immer mit einkalkulieren muß. Ob sich sowas rechnet, muss jeder selber wissen.

Gruß PearlDR
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Die Resofelle würde ich mir auch sparen, so dramatisch ist da der Klangunterschied nicht.
Schlagfelle zu tauschen bringt sicher was. Wenn man die im Set günstig bekommt, rentiert sich das wohl schon. Klanglich auf alle Fälle.

Dann würde ich der Snare aber zumindest ein neues Schlagfell und einen neuen (besseren) Teppich gönnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben