Meine E-Seite Reißt immer!

von Flodi, 12.02.07.

  1. Flodi

    Flodi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hallo,
    Ich habe einen extrem hohen verschleiß an E-Seiten, aslo an hohen E-Seiten. Ich muss sie bestimmt alle 1-2 Wochen neu drauf ziehen.
    Also als Seite nehme ich eine "Ernir Ball 8" und meine Gitarre ist eine"Epiphone The Dot Studio" mein Plek is 0.64 mm also eigentlich auch ziehmlich weich.
    Walls jemand ne ahnung hat wodran das liegen kann.
    Bitte schreiben.
    Ach ja sie reißt fast immer da, wo die seite aufliegt, also da am Korpus. Weiß nich wie das heißt.
    Danke schonmal
     
  2. next_Jani_L.

    next_Jani_L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #2
    was für ne saitenstärke hast du??
     
  3. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 12.02.07   #3
    Wenn die Saite immer n den Böckchen am Tremolo reisst, könnte es sein, das dort ein Karst die Saite immer wieder zerschreddelt. Manchmal hift es mit feinem Schleifpapier das betreffende Böckchen an der Stelle wo die Saite durch läuft vorsichtig zu schleifen.
     
  4. Silverknight

    Silverknight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Brensbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 12.02.07   #4
    Das Ding da heißt "Brücke" oder engl. "Bridge" und evtl. ist tatsächlich ein Reibungspunkt da, der Dir die Saite "durchjuckelt". Es kann aber auch am Schweiß liegen, der die Saiten angreift (je nachdem wie "schweißtreibend" Du übst).

    Sicherheit erhälts Du, wenn Du die Böckchen (die Saitenauflage in der Brücke) irgendwann mal gegen Rollen oder Graphit-Teile austauschen (läßt). Gibt es für die Gibson Tune-o-matic Bridge beim Musikhändler Deines Vertrauens - der sagt Dir auch wie der Austausch geht oder macht es für kleines Geld. Die Investition ist Deine Gitarre auch wert... und macht sich mit der Zeit bezahlt.
     
  5. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 12.02.07   #5
    Es besteht die Möglichkeit, (oft auch bei Anfängern) dass der Anschlag einfach zu hart ist. Naja.

    Ich halte es für wahrscheinlich, dass an der Brücke (hinten am Korpus, wo die SAiten immer reißen) eine kleine
    scharfe Kante ist, die sich in die SAite scheuert. In dem Fall würde ein bisschen feilen und schleifen wahrscheinlich helfen.

    Grüße,

    Peter
     
  6. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 12.02.07   #6
    Brückenreiter auf schärfe überprüfen und: Stoptail etwas hochdrehen, falls du es noch nicht gemacht hast. Der Unterschied zwischen Reitern auf der Brücke und dem Austritt der Saiten aus dem Stoptail sollte ca. 0,5cm betragen, kann mehr sein, aber wenn dir andauernd die Saite reißt... naja
     
  7. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 12.02.07   #7
    Ich würde auch schätzen das die Brücke ne scharfe Kante hat. Hatte meine Epi SG auch...bekommen die wohl nicht so hin mit den Brücken. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping