--> Meine Gitarre mit Les Paul Schaltung ??

von Mui, 10.12.03.

  1. Mui

    Mui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    1.11.04
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.03   #1
    jo ich hab mal ne frage, die wahrscheinlich die leute unter euch, die sich bißchen mehr mit technik usw. auskennen beantworten können.
    also:
    ich habe ne ibanez gitarre mit 2 potis ( eins für volume und eins für höhen ).... ihr kennt doch bestimmt diese les paul switch toggles, wo man getrennt die volumes von den tonabnehmern steuern kann ( ==> ein poti für einen tonabnehmer und ein 2. für den zweiten )
    nun wollte ich wissen, ob es die möglichkeit gibt mein system umzubauen.... bzw. was ich dann dafür brauche ?!?!
    usw......

    antworten wören cool
    mfg mui
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.12.03   #2
    es gäbe die möglichkeit deine schaltung dahingehend umzubauen, daß du 2 volume regler hast. dann haste aber keinen tone regler mehr.

    oder du kaufst dir 2 potis, bohrst 2 löcher und hast dann ( mal abgesehen vom schalter ) die original paula schalte
     
  3. Mui

    Mui Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    1.11.04
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.03   #3
    ja ehrlich gesagt brauche ich den tonregler nicht wirklich! aber ist ja auch nicht das problem.... aber kann ich denn einfach die jeweiligen kabel ablöten und so wieder dranlöten, dass dann der eine poti als volume regler für den vorderen tonabnehmer und der andere für den hinteren ist ?
     
  4. Mui

    Mui Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    1.11.04
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #4
    hmmm KOMMT NOCH WAS ? oder gibts hier nur einen, der sich mit technik auskennt ?!
     
  5. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.12.03   #5
    Wenn Du die Paulaschaltung willst, könntest Du sie am einfachsten mit Doppelpotis (wie heißen die Dinger richtig???) umsetzen. Diese Potis habe zwei ebenen, eine könntest Du mit Volumen die zweite mit Tone belegen. Google mal durchs Netz da findest Du genaue Schaltpläne für Paulas. Die kannst Du übernehmen, ja nach verwendeten Potis läst Du dann einfach die Tone-Verkabelung raus oder schaltest sie mit den Doppelpotis.
     
  6. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 11.12.03   #6
    was findest du an 2 volume reglern so toll? ich hab das an einer paula und einer 67er gibson flying und ich mags ehrlichgesagt nicht, zumal es schon vorkommen kann, dass du beim PU wechsel plötzlich keinen sound hast, weil du am anfang vergessen hast ihn aufzudrehen :D
     
  7. Kompetenzbestie

    Kompetenzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    3.692
    Erstellt: 11.12.03   #7
    Hallo Mui,
    eigentlich müßte es klappen, daß Du einfach den einen Pickup mit dem einen Poti verdrahtest, den anderen mit dem anderen Poti. Es kann sein, daß Du beim ex- Tonpoti vorher einen Kondensator rauslöten mußt. Wenn Du dann die Potis mit der Ausgangsbuchse verbindest, solltes Du beide Tonabnehmer in der Lautstärke regeln können. Bei dieser Schaltung ist aber glaubich die Gitarre nicht tot, wenn Du einen TA ganz zudrehst.

    Hier ist die korrekte Originalschaltung der LP: http://www.rockinger.de/showroom/workprt12.htm

    Ich hoffe, hiermit ein wenig geholfen zu haben.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.12.03   #8
    Sollte gehen.

    Auf alle Fälle muss dann beim ehemaligen Tonepoti der Kondensator weg. Deine Schaltung dürfte ja im MOment so sein, dass das Tonepoti samt Kondensator parallel zum Volumenpoti liegt. Dat musste dann halt so umlöten, dass du quasi zwei Schaltkreise PU->Poti->Ausgang bekommst.

    Ne Paula Schaltung ohne Tonregler sozusagen.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.12.03   #9
    Gibts das?

    AFAIK ist das immer nur eine Kombination aus einem Poti (sprich EINE Kohlebahn) und einem Schalter. Also zwei Schaltebenen, aber immer das gleiche Poti. Psuh-Pull z.B., wirkt immer als Tone- oder Volumenregler, gleichzeitig schaltet es durchs Rausziehen noch was anderes, z.B. Coilsplit.

    Wenn du aber Ton und Volume auf einem Knopf haben willst, bräuchtest du ja effektiv ein doppelstöckiges Poti mit zwei Kohlebahnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping