Meinungen Martin X-Serie

von FlinkesWiesel666, 16.01.08.

  1. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hi,

    ich schau mich gerade bei der bekannten Gitarrenmarke Martin um und sehe eine X-Serie, die Gitarren zu eher niedrigeren Preisen (im Vergleich zu den normalen Preisen von Martin!!) umfasst. Kennt jemand diese Serie? Wie ist die Qualität der Gitarren? Gutes Angebot oder doch eher Billigware?
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 16.01.08   #2
    hi,
    die qualität ist ausgezeichnet, aber ich würde darauf achten, dass zumindest die decke massiv ist. ne hpl-decke ist klanglich nicht so doll.

    groetjes
     
  3. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 17.01.08   #3
    moin allerseits.

    die hpls? nun, ich habe schon solche und solche in der hand gehabt. die meisten waren sehr gut verarbeitet (martin eben). allerdings gabs auch die eine oder andere die nicht so schön war (aber die muss man ja nicht kaufen).

    neulich habe ich irgendwo gelsen, dass martin die produktion der x-serie nach mexico verlegen will (oder verlegt hat??). es bleibt abzuwarten, ob sich dann die qualität ändert oder nicht.

    generell denke ich, das die x-serie in der "gehobenen klasse" nur über eine massive decke verfügt, gibt es billigere alternativen als die hpls. es sei dennn man legt wert auf das martin logo auf dem headstock.
     
  4. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 17.01.08   #4
    oder man hat interesse an einer möglichst unempfindlichen gitarre, möchte aber unter den ovation-preisen bleiben.

    hpl ist deutlich robuster als holz, egal ob gesperrt, laminiert oder massiv.

    aber ike hat recht. in der preislage einer x mit massiver decke gibt es andere interessante gitarren.

    obwohl mir die dx1 beim anspielen schon sehr gefallen hat.

    groetjes

    groetjes
     
  5. pyrokar

    pyrokar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.01.08   #5
    Da ich zur Zeit auch eine Anschaffung einer Martin plane, frage ich doch mal, was ist denn da die Alternative? :)

    Schoene Grueße
     
  6. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 17.01.08   #6
    die Johnson JD 22 bzw. JD 24
    dreadnoughts, vollmassiv, die 22er mit mahagonie (ähnlich der Martin D 18) und die 24er mit palisander ähnlich der Martin D 28.
    preislich unter 300 euro für die JD 22 und unter 500 euro für die JD 24. antesten und/oder bestellen mit 4 wochen rückgaberecht lohnt auf alle fälle.
     
  7. pyrokar

    pyrokar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.01.08   #7
    Hm, das klingt mal gar nicht so uebel.

    Ich denke, da kann man es mal auf einen Versuch ankommen lassen.
     
  8. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
Die Seite wird geladen...

mapping