Melodiefindung

von Shoto, 04.10.06.

  1. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.10.06   #1
    Hi,
    ich bin eigentlich ja Drummer, aber es geht um den Gitarristen in meiner Band.
    Er spielt eigentlich echt gut, aber ihm fallen einfach keine eigenen Melodien ein.
    Habt ihr vielleicht Tipps/ Schemata mit denen ihr euch an neue Melodien heranarbeitet?
    Ich hoffe auf eure Hilfe.
    Gruß Shoto
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.219
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 04.10.06   #2
    Schmeiß mal bitte SUFU (Suchfunktion) an.

    Es gibt etliche Threads zu diesem Thema.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 05.10.06   #3
    Ich denke, dass die Melodie im Kopf entstehen sollte. Sich hinsetzen und einfach drauf losprobieren bringt meiner Meinung nach nichts. Mit Penatoniken hoch und runter Nudeln, kommt man sicher auch nicht zum Ziel.Diese sollten nur als Orientierung dienen.
    Ein Solo sollte Songdienlich sein, ein gewisses Feeling rüber bringen und sich " einbetten ". Viele entwickeln Soli, die sich anhören wie Lückenüller. Schlicht nach dem Motto : Hier muss jetzt ein Solo hin, weils die Songstruktur verlangt und es wird gedankenlos drauf los gespielt.
    Ein Weg wäre es zum Beispiel, sich an der Gesangslinie zu orientieren, um diese in abgeänderter Form verwenden.
    Wenn ich denn ein Solo schreiben möchte, setze ich mich hin und denke mir einfach, dass ich eine Gesangsmelodie schreibe und probiere zu den Akkorden im Kopf verschiedene Melodien aus. Wenn mir eine gefällt, versuche ich sie auf die Gitarre zu projezieren. Alles Andere kommt von selber.
    Manchmal kann es lange dauern, bis man sein Ziel erreicht hat. Und wenn man versucht, einen Solopart zu " erzwingen ", nur weil man gerade muss, wird das sicher auch nichts. Oft kommen die Ideen ganz unvermittelt, z.B. wenn man gerade im Bett liegt und nachdenkt, oder auf'm Pott sitzt etc. Ich hab dann immer mein Handy zur Hand und nehme die Idee gleich auf, um sie nicht zu vergessen. Es reicht ja, wenn man die Melodie summt oder so !

    Ob das jetzt für euren Gitarrero hilfreich ist, weiss ich nicht ... ?!
    Es ist einfach schwer zu erklären.