Mensur=größere Bünde?

von losferatos, 03.05.06.

  1. losferatos

    losferatos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Hi,

    sind bei Bariton Gitarren die Bünde breiter? Oder wie kommt die längere Mensur zustande? Weil ich das echt unpraktisch fänd wenn sich nur deswegen die Abstände der Bundstäbchen vergrößern würden....

    MfG
    Eric
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.05.06   #2
    Nein, die Mensur wird verlängert, die Bünde sind gleich geblieben, nur die Abstände werden ein kleines bissl vergrößert.
     
  3. darkdude

    darkdude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #3
    von nem kleinen bisschen kann nicht die rede sein :) . guck dir den unterschied der bundbreiten bei gibson- (24,75" mensur) und bei fender gitarren (25,5") an. das is schon ein merkbarer unterschied, und ich kenn genug leute, die damit so ihre problemchen haben;). bei ner bariton gitarre hast du 27" oder mehr, was bedeutet, dass sich die bundabstände im vergleich zu den standardmensuren SEHR vergrößern.


    darkdude
     
  4. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 03.05.06   #4
    naja...das "sehr" ist wohl Ansichtssache.

    Mir fallen die grösseren Abstände gar nicht so drmatisch auf...selbst wenn ich von Paula auf Bariton wechsle.

    gruss
    eep
     
  5. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 03.05.06   #5
    ebenfalls!!
    Wenn ich von der Gitarre mit der 25er Mensur auf die LesPaul wechsele, bemerke ich spielerisch kaum einen Unterschied. Das einzige was sich merklich verändert ist der Saitenzug (vorrusgesetzt beide Gitarren sind gleich besaitet).
    gruß
    -yosh
     
  6. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 03.05.06   #6
    also ich spielte auch eine zeitlang auf einem bariton und die umstellung war für mich anfangs schon groß.

    manche akkord waren um einiges schwerer zu greifen was aber nicht nur an dem bundabstand sondern auch an der saitenstärke liegt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping