Mesa/Boogie

von Punkt, 30.04.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.04.06   #1
    Find die Teile toll :D
    Gibts irgendwelche für unter 2500€ ?

    Also eigentlich meine ich halt "für einen Schüler erschwinglichen" Mesa/Boogie Amp?

    edit: Sorry bin mal wieder ins Falsche Forum abgebogen.....
     
  2. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 30.04.06   #2
    falsches unterforum.-->amps&boxen
    und: nein glaub ich nicht, es sei denn du hast mal lockerflockig 1800€<...

    greetz

    stylemaztaz
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.04.06   #3
    der günstigste mesa amp zur zeit ist der F-30 (meines wissens nach) für 1400€
     
  4. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 30.04.06   #4
    Im Store kosten die Triple Rectos nur noch ~2300€

    Der Begriff "für Schüler erschwinglich" ist sehr dehnbar. Ich bin ja selbst auch noch Schüler.

    Du darfst auf keinen fall den Mesa-Sound mit dem Rectifier-Sound gleichsetzen. Wenn es um Neupreise geht ist wohl der F-50 die günstigste Variante, an einen Sound zu kommen der ähnlich ist wie bei den Rectifiern (den F-30 lasse ich wegen den EL34 mal außen vor). Den richtigen Rectifier Sound bekommst du allerdings nur mit einem Rectifier. Hier liegt der einstieg bei 1800€ für den Single als Topteil.

    Wenn du dich allerdings auf dem gebraucht-Markt umsiehst bekommst du 2-Kanalige Rectifier (den aktuelen Single und die alten Dual und Triple) schon für deutlich unter 1500€.

    Dein Post klang jetzt aber danach als hättest du einmal einen gespielt und willst jetzt auch son Teil. Das würde ich lassen. Für die Region über 1000€ gibts so viele Amps die du wahrscheinlich noch nicht kennst, die auch alle gut sind und vielleicht noch mehr das sind, was du suchst.
     
  5. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.04.06   #5
    ja so ungefähr^^ Besser gesagt ich hab in meinem Effektgerät den Mesa Rectifiert so zum Simulieren praktisch eingespeichert^^ Ja ich weiß is nicht vergleichbar aber hört sich halt toll an. :D
    Was mich auch noch interessieren würde, was genau ist eigentlich ein Rectifier? Ist des bloßn Modell von Mesa oder mehr eine eigene Technik um den Sound brachial zu verzerren oder wie jetzt? ....
     
  6. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 30.04.06   #6

    das würde mich auchmal interessieren...:great:

    mfg
     
  7. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 30.04.06   #7
    Zuerst lesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rectifier

    Ab dem Dual Rectifier kann man die Gleichrichtung zwischen einer eingebauten Gleichrichter-Röhre ( macht den Sound etwas wärmer ) und Dioden- Gleichrichtung umschalten ( klingt insgesamt aggressiver ). Das war damals, als der erste Rectifier rauskam sozusagen Neuland ( mal kleine Boutique- Amps ausgeschlossen ).
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.04.06   #8
    denn...ob ihr es glaubt oder net, der rectifier kann wesentlich mehr, als nur brachial verzerren. wenn man ihn richtig einstellt, ist er extrem flexibel.
    ich hab die kiste beispielsweise schon bei einigen R&B Bands / Bluesern usw. auf der Bühne stehen sehen.
     
  9. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 30.04.06   #9
    Ich meine inwiefern mal als Schüler 2500Euronen auf der hohen Kante liegen hat bleibe mal dahin gestellt aber soviel ich weiß kostet alles von Mesa bis auf den Roadking und einige Combos bei MuPro weniger als 2500€. Wie dem auch sei. Ich bin kein Mesa Experte aber normalerweise funktionieren die Amps wie alle anderen auch und haben nicht unbedingt eine spezielle Technik entwickelt oder sonst was. Der einzige Unterschied, der mir einfiele wäre die Gleichrichterröhre(Rectifier), durch welche der Rectifier seinen Namen erhält. Durch ein Hinzuschallten dieser Röhren soll bei höheren Lautstärken eine früher eintretende Kompression bewirkt werden, dabei auf technische Zusammenhänge einzugehen wäre erstmal irrelevant. Soviel ich weiß benutzt "Crate" auch Gleichrichterröhren, sodass Mesa diesbezüglich nicht der einzige Ampbauer ist.
    Was den Rectifier so anders macht? Sicher erzeugt er seinen Klang wie alle anderen Röhrenverstärker grob auf die selbe Art und Weise. Jedoch hat jeder Hersteller andere Schaltungen in seinen verschiedenen Modellen, sodass jeder Herstellen und fast die meisten Modelle ihren eigenen Klang haben. Soviel dazu.
    Ob der Sound der aus deiner Modelingkiste kommt nun nach einen Rectifier klingt....ich bin mir sicher das er das nicht tut. Das soll nicht heißen, dass Modelingzeug, oder speziel dein Modelingzeug scheiße ist. Im Gegenteil ich finde, dass solche Geräte unersetzlich sind. Genauso sind die originale der Modelingbox unersetzlich. Die verschiedenen Amps klingen aller sehr verschieden und das ist auch gut so und macht schließlich die Flexibilität der Modelinggeräte aus. Aber die Amp klingen lange nicht nach den originalen.
    Deshalb kannst du dich nicht darauf verlassen, dass ein echter Rectifier dir genauso gut gefällt wie dein Modeling. Es kann sein, dass er für dich die Erfüllung ist oder aber ein Alptraum. Deshalb hilft es nichts. Ich muss dir dazu raten was hier jeder sagt und was unersetzlich ist: Spiele alles an was du dir leisten kann und such das das aus was dir am besten gefällt.

    Dazu würde ich dir aber raten dich bei deutschen Herstellern umzuschauen, da die Importkosten und vieles mehr bei Mesa nicht mehr gerechtfertigt ist.
    In Ammiland kostet ein Rectifier ca. 1400€.
    Bei uns kostet er 2400€.
    Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.
    Der Sound ist natürlich Geschmack eben so wie Amps.
    Dabei muss man sagen, dass es wenig Amp gibt, die so polarisieren wie der Rectifier.
    Für die einen ist es die Erfüllung und für andere das Pure grauen. Jeder Amp hat eine eigene Schaltung und einen eigenen Klang. Danach suchst du dir deinen Amp dann aus.
    In diesem Sinn....lets rock
     
  10. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 30.04.06   #10
    Mit Rectifier ist eine Modell-Reihe von Mesa gemeint. Das hat als technischen Hintergrund bzw. Namensgeben die Röhrengleichrichtung. Aber ich glaube du informierst dich besser erstmal über Amps im allgemeinen und spielst mal jede Menge an, bevor du dir Gedanken machst, nen teuren Mesa zu kaufen...
     
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 30.04.06   #11
    Falsch: Spiele auch teurere Amps an, damit du weisst, was Sound-technisch möglich ist. Nicht dass du am Ende noch nen Spider für die Offenbarung hältst ;)
     
  12. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.04.06   #12
    Ich denk eh nicht dran mir einen sauteuren Mesa zuzulegen auser es gibt da billigere^^ Allerdings siehts nicht so aus... *lol*
    Also des mit dem Amiland und Preisen ist ja schon krass.
    Was mich allerdings nun doch noch interessieren wurde ist, ob mir hier die Amp Profis ( ;) )
    eher einen Stack (weiß jetzt nicht ob nur der Marshall so bezeichnet wird) also so einen Turm halt :D empfehlen würdet oder eher einen so - wie heißen die - "Kofferverstärker"? Bandbetrieb soll gewährleistet sein, und der Sound soll toll sein^^
     
  13. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 30.04.06   #13
    bei dieser Frage macht selbst lesen schlau.. dazu wurde viel in diesem Forum geschrieben....
     
  14. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 30.04.06   #14
    sufunktion benutzen, da gibts echt schon viele threads drüber...
    ich bin und bleib combobefürworter...obwohl mein 40w-röhrencombo gegen metalhalfstacks nicht anstinken kann und regelmäßig an die wand gespielt wird, da meine band(indie/classic-rock) öfters mal mit hardcore/netalkombos spielt(spielen muss...)
    dafür klingt meiner besser :p

    greetz

    stylemaztaz
     
  15. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.04.06   #15
    lieber frag ich erst und such dann :D
    => angeborene Faulheit
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 30.04.06   #16
    ein mesa um des mesas willen..hatten wir sowas nicht gerade erst?gerade wenn du nach dem oft zitierten "rectifier-sound" suchst solltest du dir mal den framus cobra anschauen....vll bemerkst du abe rauch,dass ein peavey 5150 genau dein ding ist!oder ein JSX,oder ein engl...oder oder!anspielen!
     
  17. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.04.06   #17
    he aldder ich bin seit vielleicht 3 Tagen hier angemeldet, ich hab keenen Bock alles zu durchsuchen....
    Ja ich werd mal alles ein wenig durchtesten :D
     
  18. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.04.06   #18
    bei solchen kommentaren und deiner einstellung:

    CLOSED!

    benutz die sufu.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping