Mesa Boogie sound beratung

skane
skane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.16
Registriert
17.01.09
Beiträge
187
Kekse
56
Kann mir jemand einen Link zu einem MarkIIC geben? Ich kann beim besten Willen nichts finden. Oder einfach den Listenpreis sagen wäre auch nicht schlecht. Ich such schon mal weiter...

Gruss skane
 
G
Gast 2519
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.18
Registriert
12.12.07
Beiträge
3.768
Kekse
5.456
markII gibts nich mehr ;) schon seit "jahrhunderten". nur noch gebraucht inner bucht etc.

der schon erwähnte studio preamp (auch nur noch gebraucht) wär die günstigste und authentischste lösung.
aber für nen fetten sound dann live is auf jeden fall ne gute endstufe nötig. unter 1000eur kommste da für beides auch nich weg.
 
skane
skane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.16
Registriert
17.01.09
Beiträge
187
Kekse
56
Bin ich eigentlich Blöd das ich nichts finde oder ist der Preamp so selten??? Ich komm nicht voran bei meiner suche.
Suche ich vielleicht mit den falschen Wörtern? bisher gab ich in Google, E-bay... Mark IIC oder Mesa Boogie mark preamp ein. JHabe noch nichts passables gefunden (ausser einem abgelaufenen Angebot auf E-bay)

Wie wäre der Quad Preamp??(ist das der gemeinte??)

Gruss skane
 
LeonSon
LeonSon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.20
Registriert
18.04.07
Beiträge
860
Kekse
3.201
Sowohl Studio als auch Quad Preamp werden schon länger nicht mehr hergestellt, tauchen aber beide regelmäßig bei Ebay auf. Der Studio und der Quad Preamp sind nicht das gleiche, der Quad Preamp ist quasi zwei Studios in einem, wobei beide Teile ein unterschiedliches Voicing haben. Der Studio Preamp ist, soweit ich weiß, beliebter und für deine Zwecke ausreichend.

Für einen gebrauchten Studio-Preamp musst du 400€ einplanen, für eine entsprechende Endstufe, zB. Mesa 50/50 noch einmal um die 500€, und dann musst du noch eine Box kaufen... das wird vielleicht etwas teuer, für 13 Jahre schon eine große Investition.
 
skane
skane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.16
Registriert
17.01.09
Beiträge
187
Kekse
56
Ich kann ja am anfang den Preamp über meinen Micro Cube RX laufen lassen und dann mit der Zeit erst eine Endstufe und eine Box kaufen.

Edit: Was ist den der Vorteil des Quad gegenüber des Studio??

Gruss skane
 
LeonSon
LeonSon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.20
Registriert
18.04.07
Beiträge
860
Kekse
3.201
Das wird (fürchte ich) eher bescheiden klingen, aber ist sicher eine Übergangslösung.

Wie viel wolltest du eigentlich so insgesamt ausgeben? Und wie lange spielst du schon / wie schätzt du dich ein?

Der Vorteil ist halt, das man eine größere Flexibilität hat, mehr verschiedene Sounds. Und natürlich pro "Hälfte" einen eigenen EQ. Wenn aber (wie ich gehört habe, muss also nicht stimmen!) der Sound dann insgesamt nicht mehr so gut ist, hat man von der Flexibilität auch nichts.
 
elmwood_3100
elmwood_3100
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
20.04.07
Beiträge
2.728
Kekse
36.838
Ort
AC
Bin ich eigentlich Blöd das ich nichts finde oder ist der Preamp so selten??? Ich komm nicht voran bei meiner suche.
Suche ich vielleicht mit den falschen Wörtern? bisher gab ich in Google, E-bay... Mark IIC oder Mesa Boogie mark preamp ein. JHabe noch nichts passables gefunden (ausser einem abgelaufenen Angebot auf E-bay)

Wieviele möchtest Du denn?

Mesa Studio Preamp 1

Mesa Studio Preamp 2

Wenns günstig/bezahlbar sein soll als Endstufe:
Engl-E820-2x35w-19Zoll-Gitarren-Roehrenendstufe

701​
 
skane
skane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.16
Registriert
17.01.09
Beiträge
187
Kekse
56
Das wird (fürchte ich) eher bescheiden klingen, aber ist sicher eine Übergangslösung.

Wie viel wolltest du eigentlich so insgesamt ausgeben? Und wie lange spielst du schon / wie schätzt du dich ein?...

Klar, war ja auch als Übergangslösung gedacht.

Ausgeben?? keine Ahnung. Momentan habe ich etwa 300.- Euro. In etwa einem halben Monat werde ich 14 und darf dann ja (glaube ich) auch schon arbeiten. dazu bekomme ich auf geburtstag Geld.
Es sollte so gut wie möglich für möglichst wenig sein.;) also wenn möglich noch unter 1000.- Euro. aber es darf schon was kosten (ich habe nicht vor in 2 Jahren mir einen neuen Verstärker zu kaufen)

Ich spiele jetzt 1 jahr lang und schätze mich als fortgeschrittener Anfänger ein. Ich weiss das es in diesem Stadium nicht NÖTIG ist einen Mesa zu haben aber schaden tuts auch nicht.;) (Mein Vater sagt immer ich soll zuerst wirklich gut spielen können bevor ich mir einen guten Amp zulege, ich glaube aber nicht das es mir schaden würde)

Gruss skane
 
LeonSon
LeonSon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.20
Registriert
18.04.07
Beiträge
860
Kekse
3.201
Lass dir lieber Zeit mit dem neuen Verstärker, und spare noch etwas länger, es gibt ja auch noch andere Dinge als Gitarren und Co für die man Geld ausgeben kann. Das wäre mein Rat. Ich denke, bevor man in diese nächsthöhere Klasse (so nenne ich es jetzt einfach mal) einsteigt, sollte man schon etwas mehr allgemeine Erfahrung mit Gitarren, Verstärkern und so weiter haben, teure Amps kaufen kann man später immer noch.

Ich will dir das jetzt nicht ausreden, aber wirklich notwendig ist das wirklich nicht.
 
riddler
riddler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.19
Registriert
14.11.05
Beiträge
3.264
Kekse
6.122
Ort
BaWü
Ein Studio Preamp ist ja jetzt nicht soo teuer und in der Regel für denselben Preis wieder loszuwerden für den man ihn gekauft hat. Ich habe für Studio Preamp und meine Endstufe (rocktron velocity 250) zusammen etwa 600€ bezahlt - dann legt man noch 200€ für eine 2x12er drauf und kann ganz gut losrocken.

EDIT:
Hab übrigens mal eine ganze Weile einen Sansamp PSA 1 über nen Microcube gespielt - ging auch für zuhause.
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.981
Ort
Nürnberg
zum den beiden preamps möchte ich eine kleinigkeit schreiben.

Studio Preamp:
hammer geil! (mein persönlicher eindruck) - ein sehr flexibler preamp der von schönen clean sounds bis metallica alles möglich macht.
die cleansounds sind finde ich immer schön fett, nicht so glass klar und steriel wie z.b. von einem engl
die zerre ist einfach sahne. für mich eine der schönsten mesa /boogie lead-sounds überhaupt.
durch die schaltbarkeit des 5-band-EQs hat man im grunde 4 verschiedene soundmöglichkeiten.

Quad Preamp:
vorweg: nein, es ist kein doppelter studio preamp - der quad hat ein anderes layout und ist entsprechend anders aufgebaut.
auch ein toller preamp, wenn nicht sogar der preamp der 80er / frühen 90er jahre.
der rhythm 1 ist ein super toller clean sound, absolut vergleichbar mit den legenädren fender-cleansounds. lead 1 ermöglicht einen tollen AC/DC chrunch sound, hat ein bisschen was von einem marshall JCM800. rhythm 2 ist der flexibelste aller vier kanäle. er kann von clean bis brett so ziemlich alles was man sich wünscht. lead 2 bietet den typische mark III sound - leider nicht mein ding. sehr komische mittenbetonung. der kanal gefällt mir nur mit extremer EQ einstellung, also 750hz raus.
von der zerre ist hier aber auch mehr als genug möglich.
wie beim studio preamp ist auch beim quad der jeweilige 5-band-EQ per fussschalter schaltbar.

dann gibt es noch die "hidden" channels beim quad. man kann zwei kanäle gleichzeitig aktivieren. z.b. lead 2 und rhythm 1. das kann sehr interessante soundkombinationen ermöglichen.

ich kenne beide preamps und habe sie über eine alte mesa boogie 50/50 endstufe gespielt. was für meinen geschmack eine gute kombination war. man kann sie aber auch mit jeder anderen endstufe spielen, sei es engl oder peavey oder marshall oder eine rocktron velocity, erlaubt ist, was gefällt!

wenn ich die wahl zwischen studio oder quad hätte, dann würde ich ohne lange überlegen zum studio greifen, weil er für mich persönlich den schöneren lead-sound bietet. auch wenn er nur die hälfe an möglichkeiten bietet, er klingt einfach besser in meinen ohren.

böse zungen behaupten sogar, dass mesa den studio preamp wieder eingestellt hatten, gerade weil er die beste mesa-zerre überhaupt hatte und sie befürchtungen hatten, dass sie ihre grossen combos und tops nicht mehr verkaufen werden. vorallem, weil der preamp um einiges günstiger war.
 
joeck
joeck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
31.01.06
Beiträge
795
Kekse
2.687
Ort
Hamburg
ich würde auch eher warten - mein Tipp für Dich wäre zunächst eine kleine und schnelle Lösung in Form eines SansAmp GT2 von Tech 21 als einfacher (analoger) Preamp, der so gut ist, dass man ihn auch später immer gut als Ergänzung zu Hause nutzen kann. Er kostet gebraucht ca. 100 Eur und Mesa-ähnlicher Sound ist damit möglich. Den kannst Du erstmal an den Microcube (oder Anlage) anschließen und hast für kleines Geld ´ne feine Lösung. Damit kannst Du auch einen "Übergangsamp" ganz ordentlich befeuern, und Du verausgabst Dich nicht vollständig. Es gibt auch andere sehr gute Amps, die vielleicht gebraucht verkauft nicht allzuviel an Geld verlieren und deutlich erschwinglicher sind. So ist mein Filius die letzten Jahre gefahren und ist jetzt Schritt nach Schritt beim Diezel Einstein gelandet - und ich bei ähnlicher Vorgehensweise beim Mesa Mark IV ;)
(und den GT2 habe ich immer noch und gebe ihn auch nicht her...)

Gruß
Jochen
 
joe web
joe web
HCA Gitarre Allgemein
HCA
Zuletzt hier
25.02.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
5.189
Kekse
14.981
Ort
Nürnberg
hier noch ein schnelles sample von meinem haupt rhythm sound vom studio preamp.


der signalfluss:
JP6 -> studio pre -> g-major ->(spdif out)-> m-audio delta 1010LT (spdif in) -> samplitude 10 pro -> roomsimulator mit einer impuls-antwort einer mesa 4x12er mit einem SM57.
die drummes kommen aus dem EZ Drummer.

hier noch eine live aufnahme mit dem preamp:
 
Zuletzt bearbeitet:
skane
skane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.16
Registriert
17.01.09
Beiträge
187
Kekse
56
Wie ist der Switchblad von Hughes and Kettner für mich???

Ich finde ihn sehr interessant mit dem abspeichern und Röhrenverstärker.
Edit:Weiss nicht ob ich den youtube Filmen trauen kann und traue lieber euch.

Gruss skane
 
-N-O-F-X-
-N-O-F-X-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
09.10.03
Beiträge
5.630
Kekse
8.946
Geh testen... ich glaube aber nicht dass er "deinen" Mesa Soundvorstellungen entspricht. Aber vielleicht gefällt er ja
 
S
sam_fisher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.10
Registriert
17.06.06
Beiträge
68
Kekse
0
hier noch ein schnelles sample von meinem haupt rhythm sound vom studio preamp.


der signalfluss:
JP6 -> studio pre -> g-major ->(spdif out)-> m-audio delta 1010LT (spdif in) -> samplitude 10 pro -> roomsimulator mit einer impuls-antwort einer mesa 4x12er mit einem SM57.
die drummes kommen aus dem EZ Drummer.

hier noch eine live aufnahme mit dem preamp:

Ich bin immer wieder erschlagen von deinem Equipment. :eek:
 
riddler
riddler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.19
Registriert
14.11.05
Beiträge
3.264
Kekse
6.122
Ort
BaWü
Wie ist der Switchblad von Hughes and Kettner für mich???

Ich finde ihn sehr interessant mit dem abspeichern und Röhrenverstärker.
Edit:Weiss nicht ob ich den youtube Filmen trauen kann und traue lieber euch.

Gruss skane


Die von mir verlinkten Youtube Vids geben den Klang vom Studio recht gut wieder.
 
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.843
Kekse
3.886
Ort
8....
Wie ist der Switchblad von Hughes and Kettner für mich???

Ich finde ihn sehr interessant mit dem abspeichern und Röhrenverstärker.
Edit:Weiss nicht ob ich den youtube Filmen trauen kann und traue lieber euch.

Gruss skane

in deinem Alter hab ich auch bei meinem Onkel am Bau gearbeitet,um Geld für einen
Amp zu haben.Klar daß es dir jetzt unter den Fingernägeln brennt.
1)Ich hatte mal einen Mesa Studio 22.....stark verzerrter ,singender Sound möglich,die
Studio Vorstufe ist ja praktisch das gleiche(ich hatte technische Probleme damit,Sound
war nicht schlecht).
2) ich habe gestern für 240 .-€ einen Mesa 3 Stufenpreamp als Bodentreter ersteigert-
keine Ahnung wie der klingt,hab ihn noch nicht,werd ihn vor den Marshall(Endstufe?)
schalten.
3)Hab zu Hause einen Line 6Spider HD III mit 4x12 Box stehen-für einen Anfänger mehr
als genug-bekommste mit 4x12 Box für unter 350 .-€ nachgeschmissen(ich rede aus
Erfahrung !!) -wenn du mal " richtig spielen kannst" (bitte nicht falsch verstehen) und
genau weißt,was du willst,kannst ja immer noch dein teuer Erspartes ausgeben.
Das war jetzt absichtlich leicht überspitzt geschrieben-es gibt auch Musiker ,die mit
13 Jahren schon gut spielen konnten...z.B. Birelli Lagrene ,etc.-ich bin 54 und immer
noch nicht ganz zufrieden mit mir.
4)Ich hatt bis vor 4 Wochen einen Vox AD 15 ...mit Röhre zu Hause - der ist nicht
schlecht,hat 15 Watt und ist damit sehr laut-ich hatte neu !! 179 .-€ bezahlt.
5)usw. ....ich behaupte jetzt mal aus dem Bauch raus,daß du die Qualitäten der
teueren Verstärker noch garnicht ausnutzen kannst ....aber das ist Mutmassung,ich
kann mich auch täuschen.Ich persönlich habe schon einige Boogies wieder
verkauft,ebenso einige Fender Amps.Laß dir Zeit !Dann kannst du vielleicht Geld
sparen.
6)Mein Sohn spielt spielt einen Engl Screamer z.B.,hat mit 1x12 " Speaker angefangen,
ist jetzt bei 4x12 " gelandet.Der ist zu stolz,um von mir was zu nehmen-ich hätte ihm
meinen Mesa Nomad geschenkt,Engl Vorstufe ,Line 6,Marshall,Fender Junior Blues,
etc. - hab ich alles verkuft.......um dann irgendwann wieder von vorne anzufangen:D
Es ist ein ständiger Kreislauf.Wirklich gut waren nur die alten Teile.....aber die sind weg:D

Viel Spass !!

Achja...da war auch mal eine H&K Röhrenvorstufe ....hatte ich 99.-€ für gebraucht gekauft.
Welcher Sound dir besser gefällt,mußt du selbst entscheiden...aber Vorsicht,der Geschmack
kann sich schnell ändern..in meinem Profil hab ich die Amps aufgelistet,die ich schon besessen habe,etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
901
901
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
28.03.08
Beiträge
2.991
Kekse
18.290
Ort
Hessisch Uganda
2) ich habe gestern für 240 .-€ einen Mesa 3 Stufenpreamp als Bodentreter ersteigert-
keine Ahnung wie der klingt,hab ihn noch nicht,werd ihn vor den Marshall(Endstufe?)
schalten.
Der klingt imho überhaupt nicht wie ein Mark-Serie Boogie. Aber trotzdem viel Spaß damit!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben