Metalcore Dicke Saiten ? Oder einfach nur gute Gitarre

von kailylein, 20.05.06.

  1. kailylein

    kailylein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #1
    Moin
    Ich hab da mal ne frage undzwar:
    Zurzeit habe ich eine B.c Rich Warlock 2 und hab mir vor eine neue zu kaufen...
    Ich spiele eigentlich vorwiegend nur Metalcore....
    Nun dazu stimmt man meistens die Gitarre auf Dropped C aber auch dropped D is schon scheiße mit 013er !!!! 010er kann man ebenfalls auf meiner gitarre net nehmen dafür.
    Mit meinen 013er Saiten gehts kaum,mitden 014er sehr gut...
    Jedoch kann ich mit 014er überhaupt nix anfangen weil ich dazu zuviel kraft brauch und auf konzerten haben ich gesehen das viele keine 014er hatten aber trotzdem dropped c spielten...
    Ein Freund von mir meinte er könne mit seiner Jackson 010er auf Dropped C stimmen ohne Labelnde Saiten
    Jedoch fällt mir mit 010er Satz fast jede Saite raus,also unspielbar.
    Gibts also bestimmte Gitarren die so gebaut sind,dass man sie runterstimmen kannen ohne labeln ? Wenn ja wie nennt man das ...wenn nein.. gibts überhaupt Gitarren die "gut" geeignet für Metalcore sind... oder ist das quatsch ..wenn nein Kann mir jemand eine Empfehlen ? 400 euro bin ich ca. bereit zu opfern :] Aufgefallen ist mir eben nur ...das sehr viele Leute ne esp viper haben...
    Ich hoffe jemand hilft mir hier weiter...vermutung vonmir eben das es net wirklich auf die gitarre ankommt,nur das auf soner 120 euro kacke eh nix vernünftig geht ^^
     
  2. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 20.05.06   #2
    Eine gute Gitarre kann nie schaden, aber auch auf einer billigen kann man in der Regel trotzdem runterstimmen, ohne gleich so dicke Saiten zu benutzen. Für Drop-C sollte ein 011-056 Satz Saiten reichen, ohne das es schlabbert. Bei reicht es jedenfalls.
    Evtl. kannst du ja mal andere Saitenhersteller testen.
    Die Mensur trägt aber auch dazu bei, eine längere Mensur erleichtert das runterstimmen.
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 20.05.06   #3
    Gitarren die extra für Tiefe Stimmungen gebaut sind, nennt man Bariton-Gitarren. Diese haben eine Mensur zwischen 26,5" - 28". Manchmal sogar mehr.
    Für Drop D oder Drop C braucht man aber keine. Das lässt sich auch auf jeder Gibson realisieren, welche eine relativ kurze Mensur haben (24.75").

    Das du für Drop D schon nen 13er Satz brauchst, finde ich recht bedenklich. Ich könnte darauf nicht mehr spielen. Wenn es an der Gitarre liegt, das alles dünnere unspielbar ist, würde ich über eine neue nachdenken. Oder du definierst schlabbern anders als ich (und viele andere). Ich spiele zum Teil mit nem 010 - 046 Drop C, aber eher aus gemütlichkeit, da ich häufig die Tunigns wechsele, aber den Saitensatz nicht.

    Also optimal für Drop C empfinde ich für mich auch nen 010 - 052er oder 011 - 56er Satz. So um den Dreh rum.
     
  4. kailylein

    kailylein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #4
    Nun bei meinem 13er satz ist dropp D ok nur minimal am schlabbern,dafür aber wirklich unmöglich mit nem 010er Satz das hinzubekommen...
    Ich mein ok für den Preis ,den ich für meine hingelegt hab, bin ich froh das die überhaupt geht :]
    Jetz wäre ich dann dankbar wenn ihr mir eventuel Gitarren empfehlen könntet ca. 400 euro bin ich bereit auszugeben...
    :) Danke aber schonmal für die antworten
     
  5. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 20.05.06   #5
    Servus,

    spiele auch Metalcore! Ich spiele auf meinen Schecter Klampfen 009er Saiten, die 100% funtzen und dicken Sound abgeben! Ist alles eine Sache von Einstellung der Gitarre!
     
  6. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 20.05.06   #6
    wenn du ne neue gitarre suchst, schau doch vllt nach ner gitarre mit ner 25,5" mensur, das haben so die strat typen und viele gitarren mit 24 bünden naja, da ist die saitenspannung allgemein etwas straffer, dann klappt das ganz gut
    aber mit 13er satz find ich das schon bedenklich, selbst meine billig paula schafft dropped c einigermaßen gut mit nem 10er satz
    ich denke man sollte maximal auf 11er gehen, darüber is schon bissel hart (oda für jazz gitarre Oo )

    vllt ma im laden probieren welche gitarren das besser können, dann hast vllt ne bessere aussicht was du brauchst
     
  7. benne1410

    benne1410 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 20.05.06   #7

    13er drop D am schlabbern??? so ein quatsch!!! Wir spielen Drop C und auf meiner epiphone sind 10er drauf und machen null probleme!!
     
  8. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 20.05.06   #8
    ich glaube wir sprechen hier alle nicht mehr von ein und derselben oktave ;) :rolleyes:

    also irgendwas muss da falsch sein, sowas ist jedenfalsl nicht n ormal, das hat nix mit bc rich gitarren zu tun die kriegen sowas sonst auch hin. geh vllt ma in nen musikladen oda irgendnem fachmann und lass die gitarre ma von dem begutachten, ob da irgendwie was falsch is wobei ich grad keinen grund kenne warum das so komisch ist
     
  9. kailylein

    kailylein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Ok ..ich werds im Musikladen mal überprüfen lassen....
    Ansonsten, welche Gitarren könnt ihr mir noch empfehlen ?
     
  10. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 20.05.06   #10
    Spiele mit 10-46er Saiten auch Metal(-core) und benutze Drop D und das Standart Tuning.
    Für das Standart Tuning gefallen mir die 10-46er sehr gut, werde für mein Drop D demnächst 10-52er kaufen, da mir der Punch (nicht vom Sound) in der tiefen E Saite fehlt.
    Der Sound ist wunderbar, daran liegt es nicht.
     
  11. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 20.05.06   #11
    also im grunde geht es mit allen aber je länger die mensur, destro straffer die saite, d.h. 25,5" gitarren wie viele strat dinger haben ne straffere saitenlage und lassen sich im tiefen tuning besser bespielen auch mit dünnen saiten, aber sonst gelten halt die üblichen verdächtigen, bianez rg, ltd/esp, jackson , oda wenn du wieder ne bc rich haben willst gibs ja auch ganz ordentliche, oda vllt uch wad ganz anderes in richtung LP oda SG, steht eigentlich jetz alles offen Oo

    müsstest vllt genauere wünsche äußern, gab dochhier irgendwo sonen lustigen fragebogen der immer half ^^ also form, sound, tremolo, holzvorlieben farbe ect.. dann kann man dir gut helfen ^^
     
  12. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.06   #12
    nen tipp sind akkustik saiten... die sind härter, da kann man auch schon bei dünneren saiten tiefer stimmen, ohne das was labbert...
     
  13. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 20.05.06   #13
    Und das klingt dann noch gut auf einer E-Gitarre? Ich weiß ja nicht so recht...
     
  14. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.06   #14
    also ich hab auf einer klampfe die ich auf c-standard gestimmt hab akkustik saiten und es is wirklich nen fetter sound....
     
  15. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 20.05.06   #15
    auch auf den Diskantsaiten? wie soll denn ein PU Schwingungen einer Sehne abnehmen?
    Da hast du bestimmt eher andere drauf, oder?
     
  16. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 20.05.06   #16
    ...er meint bestimmt stahlsaiten für akustik und westerngitarren...
     
  17. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.06   #17
    natürlich stahlsaiten^^

    mit nylonsaiten kann in normalen tonabnehmern natürlich nich wirklich nen ton erzeugt werden...
     
  18. kailylein

    kailylein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #18
    hmmm kannst du mir mal nen genauen link zu dem fragebogen geben ?^^
     
  19. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 20.05.06   #19
  20. kailylein

    kailylein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #20
    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    Nunja ?!Die frage kann man ja jetz verstehen wie man will,aber ich geh ma vom können aus
    Also Anfänger
    Warum und wofür willst du dir ne neue Gitarre kaufen?
    Weil ich einen besseren Klang haben möchte und logisch mehr spaß hab ?
    Wieviel Geld willst du ausgeben?
    ca. 400€
    Was hast du schon für Gitarren und inwiefern soll die neue ihnen ähneln oder sie ergänzen?
    B.C Rich Warlock Bronze II
    Was für eine Halsform magst du?
    Keine Punkt Inlays..am liebsten Shark oder irgendwas anderes...
    Welchen Hals/Korpus-Übergang würdest du bevorzugen und warum?
    Im prinzip ka. egal
    Wie viele Bünde brauchst du?
    22 Reichen theoretisch ...
    Brauchst du ein Vibrato, wenn ja welches?
    Muss nicht sein ,wär aber ok
    Irgendwelche Holz-vorlieben? Wenn ja, warum?
    Nein
    Soll die Gitarre flexibel sein oder langt 'ne Aufs-Maul-Gitarre?
    Wieder so eine komische frage.. kp
    Muss die Gitarre neu sein oder kann sie auch gebraucht sein?
    Neu bitte
    Hast du optische Vorlieben?
    Ich mag SG,viper,les paul und flying V form ...
    Welche Musik hörst du,willst du machen ?
    Vorwiegend Metalcore,also tiefe Stimmung#


    Na super^^ jetzt wisst ihr auch nicht mehr als vorher naja..ich glaub ich frag mal die fachmänner im laden dann...
     
Die Seite wird geladen...

mapping