Metalcore ... ich verliere den Überblick!

von Sebbez, 19.06.05.

  1. Sebbez

    Sebbez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Möp!

    Also, langsam verliere ich hier den Überblick und hoffe, dass mich einer von euch ein wenig "erleuchten" kann!
    Das Wort "Metalcore" in den Mund zu nehmen löst ja manchmal schon Schlägerein aus; vielleicht auch erst in der falschen Gesellschaft ;)
    Naja, wie dem auch sei, ich muss jetzt einfach mal meinen Senf dazugeben;

    Ich höre seit Jahren Metal und wollte mich noch nie so richtig auf eine Stilrichtung festlegen, daher kann ich EIGENTLICH dieses Schubladendenken nicht leider ...

    Heute habe ich auf einer 200km Fahrt im Auto z.B. DevilDriver, Unearth, Killswitch Enganged, Entombed, Dismember, The Haunted und Decapitated gehört ...
    Somit ließe sich ausschließen ich würde zu einer sog. "truen) Sorte von Metallern gehören, die auf eine bestimmte "Sorte" schwören und alles andere ist "untrue" und "schwul" ;)
    Groß geworden bin ich mit Größen wie Metallica, Iron Maiden, Megadeth, Slayer usw. ...
    Dann zog es mich zur eher "extremeren" Musik, bei der ich nun auch geblieben bin; meine "Roots" liegen da im Schwedentod und generell Death Metal, der da hauptsächlich aus dem Land mit den vielen Elchen kommt! :D
    Normalem "Hardcore" kann ich nicht SOOO viel abgewinnen, obwohl manche Hatebreed oder Born From Pain Stücke doch schön "schieben" ...
    Aber Grindcore, Thrash usw. ... es gehört alles zu meinem Metier, aber wayne ^^

    Worauf ich hinaus will:

    Natürlich sind auch bei den sog. "Metalcore" Sachen viele Bands dabei, die ich sehr gerne höre, wie z.B. KsE, Caliban, Unearth usw.

    Jedoch, wenn ich nun den EMP, den Nuclear Blast oder den Metal Hammer höre, spielen 9 von 10 Bands auf einmal "Metalcore", jedenfalls sagt das die Kurzbeschreibung bzw. die Plattenkritik ...
    Was soll das denn nun?
    Und wo GENAU unterscheiden sich die Bands?!?

    In meiner Sammlung lässt sich z.B. auch die ein oder andere Scheibe von "Bleeding Through" oder "Fear My Thougts", genauso wie von "As I Lay Dying", welche ich allesamt geil finde...
    Wenn man sich nun die Magazine/Webseiten anschaut, dann spielen diese Bands plötzlich alle Metalcore ... aber woanders spielen sie "modernen Death Metal" ... "progressiv mordernen Death Metal" ... "modernen Thrash/Death Metal mit Hardcore Einflüssen" ... "finnische Polka" ... bla ^^

    Ich verliere hier vollstens den Überblick wenn ich mir das so ansehe!
    Jedoch muss ich auch sagen, dass sich die Kriitken oft gleichen und auch die Plattencover und leider auch oft die Musik!
    Wo wir wieder beim Thema "ausgelutscht" und "gehypt" wären, was ich hier aber nicht ansprechen will!

    Meine Problematik besteht darin, dass plötzlich jede 2. Band Metalcore spielt, was ich aber nicht nachvollziehen kann! :confused:

    Kann jemand eventuell Licht ins Dunkel bringen; wäre nett! :D

    Sebbez
     
  2. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 19.06.05   #2
    Ist halt n Trend.... :rolleyes: Und wird gehypt ohne Ende, gerade von Nuckel Blast....
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 19.06.05   #3
    vor ner Zeit war das gleiche mit NuMetal
    In manchen Biografien warn sogar Nickelback und Hoobastank NuMetal :screwy:

    jetz geht der Trend halt zu MetalCore über und alle bezeichnen sich so...

    Edit: um mehr Aufmerksamkeit zu erregen und ich denk mal auch um sich besser zu verkaufen :rolleyes:
     
  4. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #4
    Ja, dann bleibe ich meiner "alten Schule" treu und "meinen Musikrichtungen" à la Death, Thrash, Grind usw ... da weiß man was man hat! ;)

    Junge, aber dat verdammte Problem iss nunmal, dass ich in Sachen Metalcore nun halt mal "ungebildet" war.
    Dann habe ich in Sachen wie Caliban, KsE, Fear My Thoughts usw. reingehört und dachte mir:"Wat ist dat ne geile Musik"! ;)

    Nunja, plötzlich schießen (fast) täglich neue sog. Metalcore Bands aus dem Boden und ich denk mir natürlich:"Musste dir anhören, denn der andere Metalcore Krempel hat dir ja auch gefallen und nachher haste was gutes verpasst" ...
    Jedoch isses da in 90% der Fälle so, dass es mir wieder NICHT gefällt, weil es einfach alles absolut gleich, ausgelutscht und einfallslos klingt!
    Trotzdem kommt jeden Tag ein anderer Kumpel und sagt:"Kennste Band XY schon ... die sind DER HAMMER" ... tja, ich hörs mir dann an und stelle fest, dass Band XY ja leider genauso wie Band YX klingt usw ...

    Ausserdem habe ich keine Lust und keine Zeit mir alles anzuhören, was mit Metalcore tituliert wird ... und deswegen lasse ich es!

    Ist halt nur Schade, dass man die ein oder andere gute Band verpasst, denn diese bekommt dann auch den Aufkleber "Metalcore" und man denkt sich ... ach komm geh weg :D

    Sebbez

    btw: now playin': Necrophagist - Symbiotic In Theory [at 01:09 from 04:35 (179Kbps/44KHz)] <--- der Song macht Spass ^^
     
  5. TheSid

    TheSid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.13
    Beiträge:
    295
    Ort:
    in den güldenen hallen Tulbings
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 19.06.05   #5
    amen bruder....
     
  6. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #6
    Danke :D

    Dat andere Problem ist aber auch, dass sich viele geile Sachen einfach unter dem Banner "Metalcore" verstecken (lassen) und somit garnicht mehr Gehör erreichen würden.
    Damit meine ich auch Death oder gar Thrash lastige Sachen, die in meinen Augen garkein "Metalcore" sind ...
    Klar, KsE, Caliban, Unearth usw. ... das ist Metalcore und ich kann mir dann auch was darunter vorstellen!
    Aber z.B. "End of Days" ... das ist doch kein Metalcore ... da würden meine Ohren doch direkt DEATH METAL schreien ...
    Oder "Fear My Thoughts" ... wo ist das bitte Metalcore ... hier sehe ich auch eher die Verbindung in Richtung (moderner) Death Metal!

    Man kann das gar nimmer auseinanderhalten ...

    Sebbez
     
  7. TheSid

    TheSid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.13
    Beiträge:
    295
    Ort:
    in den güldenen hallen Tulbings
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 19.06.05   #7
    also meine meinung zu dem thema is.....es is völlig wurscht was metalcore is oder nicht.....oder was deathmetal is oder nicht.....es kommt völlig allein auf die musi an....wenns da gfallt dann is gut wenn nicht dann halt nicht......denk net in schubladen.....steck die ganzen bands die dir gfalln in einen riesenschrank und schreib fett drauf meine musik....

    und ich übernehm keine verantwortung für diesen post da ich nicht mehr nüchtern bin....
     
  8. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 19.06.05   #8
    Mach dir doch nicht so viele Gedanken über diese ganzen Schubladen. Ich bemerk das auch oft, wenn ich mich mit meinen Kumpels über Bands unterhalte, dass wir manchmal in Diskussionen reinrutschen, die nur darum gehen, was jetzt diese oder jene Band für einen Stil hat. Aber nur solange bis irgendjemandem endlich einfällt: "Hey, is doch total woschd, die Musik ist geil!"

    Man sollte die Musik in andere Sparten einteilen. Die wichtigste Sparte Musik ist die, die dir gefällt und da kommt eben alles rein, was dir passt... :rolleyes:
     
  9. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 19.06.05   #9
    Also mich hat das auch immer verwirrt. :D "wie jetz melodic death metal, das is doch metalcore, Nein hardcore!....blablaabla^^"
    Naja man sollte echt nicht zuviel drüber nachdenken. Einfach hören selbst sagen wofür man es hält und fertig. Eigentlich reichts ja auch wenn du "metal" in "schwuler metal" und "harter metal" unterscheidest. :D so jetz reichts aber! Hör einfach das was dir gefällt und fertig :)
     
  10. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #10
    Ihr habt ja schon recht, aber das meine ich ja nicht ...
    Ich WILL ja nicht in dieser Schublade denken!

    Das ist ja auch das Problem ... es heisst in den Zines und Mags dann immer Metalcore und ich denk mir:"Schon wieder so ne billige Kopie ... bla" ...
    Aber dann isses total geile Musik!

    Das Problem ist, dass ueberall METALCORE druffsteht, aber was ganz anderes drin ist! ^^

    Sebbez
     
  11. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 19.06.05   #11
    Man kann sowieso nicht immer nach Bezeichnungen gehen. Gleiche Stile müssen ja noch lange keine Nachmache bedeuten...

    Eigentlich müsste man sich alles anhören, aber dafür langen wohl Zeit und Geld nicht...

    Es ist aber nun mal so, dass gute Bands oft einfach ihren eigenen Stil haben, den man nirgendwo wirklich einordnen kann. Dann muss man eben suchen, stöbern ausprobieren...und eben Glück haben!
     
  12. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #12
    Das stimmt wohl ... :D

    Dann empfehlt mir doch bitte mal ein paar "Metalcore" Sachen der etwas härteren Gangart, bei denen man den Death oder Thrash Einfluß hört ...
    Sachen wie Hatebreed und dergleichen fallen natürlich aus, da mir der HardCore Anteil zu hoch ist ...

    Sebbez
     
  13. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 20.06.05   #13
    Gerade End Of Days und auch Fear My Thoughts haben IMHO ihren HC-Einfluss komplett abgelegt. Klar, von der Einstellung sind's noch die gleichen Leute, aber die Musik ist schon komplett Metal. Deswegen sind das für mich auch Metal-Bands.

    Aus den Gründen die du da schilderst legen wir als Band auch Wert drauf, nicht als Metalcore bezeichnet zu werden, sondern als Death-Metal-Band mit HC-Einflüssen.
     
  14. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 20.06.05   #14
    Also ich find Dry kill logic zB auch ziemlich geil :great:

    hab jetz aber ehrlich gesagt nich so die ahnung ob da viel HC drin steckt :D
     
  15. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 20.06.05   #15
    ich würde einfach sachen von bands hören die öfters erwähnt werden...
    oder wenn mal nen konzi in deiner stadt ist... :)

    musst halt selberwissen was was ist... auf diese Metalzeitschriften kann man sich nicht verlassen...

    labern nur scheisse... ich glaube da sitzen irgenwelche hip hoper aufn hocker, blablabla.... Huba buba stinkt (Hoobastank) ist metal usw... :D

    ich kaufe mir sowieso nie welche.. viel zu teuer..
     
  16. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #16
    Ich hab gerade noch Darkest Hour und Neaera für mich entdeckt ... da gibts auch ordentlich auf die 12 ;)

    Naja, den Überblick verliere ich schon ein wenig ...
    Könntet Ihr mir denn mal so ein paar leckere Sachen aufzählen, wo ich ordentlich aufs Fressbrett bekomme ... melodiös darfs auch sein ... Anleihen beim Schwedentod sind auch gerne gesehen ...

    ACH, WAS SAG ICH HIER!

    Empfehlungen aller Art sind gerne gesehen! :D

    Momentan höre ich persönlich die folgenden Combos und mag sie sehr:

    - Heaven Shall Burn
    - Caliban
    - Killswitch Engaged
    - As I Lay Dying
    - Neaera
    - Darkest Hour
    - Fear My Thoughts
    - Unearth
    - Bleeding Through
    - Shadows Fall
    - The Black Dahlia Murder
    - Bleed The Sky
    - Chimaira
    - End Of Days (da kann ich mich noch net so Recht entscheiden ob das WIRKLICH Metalcore ist ... für mich ist das DEFINITIV Death Metal ... aber wayne ^^)

    mehr fällt mir spontan nicht ein ... :rolleyes:
    Das sind im Moment so meine Favoriten!

    Ich höre halt am liebsten die etwas "virtuoseren" und verspielten Bands, die sich auch gerne mal Anleihen beim Schwedenblei oder beim Thrash holen ...
    Sachen, die EHER in den HC Bereich gehen, a la Hatebreed und Konsorten sind nicht so mein Fall!
    Es kann ruhig verspielt sein und Gekeife, Geschreie und ordentliches Gegrowle ist gerne gesehen ... ich denke, ihr wisst, was ich meine ...

    Was könnte man mir da noch unter den Laserabtaster schmeissen?
    Irgendwelche Anregungen?

    Sebbez
     
  17. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 20.06.05   #17
    Check mal Trivium und Bleeding Through.
     
  18. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    124
    Erstellt: 20.06.05   #18
    das neue Dew-Scented Album ist ziemlich cool. ist eine mischung aus death und thrash, da bleibt kein auge trocken.
    God Forbid, eher oldschool thrash mit nen bissel hc aber auch ab und zu mit gesangspassagen.
    Fragments Of Unbecoming, eine deutsche band à la At The Gates.
    Trivium, eine mischung aus schwedentot, thrash, heavy metal, mit geschrei und gesang (wird komischerweise auch das eine oder andere mal als metalcore bezeichnet, was ich garnicht nachvollziehen kann :) )
    The Haunted
    mh, mehr fällt mir im moment nicht ein.
     
  19. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #19
    Nunja, erstmal danke für den Tipp, aber diese Band kenne und vergöttere ich! ^^
    Das ist für michrichtig old-school Thrash ...
    Ich hab ja eher nach den Metalcore Sachen gefragt :D

    Das Problem ist, dass ich da auch die Sachen hören will, die ein wenig Innovation bieten und wo die Band einen eigenen Stil haben ... As I Lay Dying, Neaera usw. ...
    DAS ist geile Musik

    Auf die ganzen Metalcore Clones, die alle "Ein-Finger-Dropped-D-Powerchord-Verschiebing" machen und einen zweitklassigen Shouter auf NYHC oder generell HC Manier schreien lassen kann ich GETROST verzichten! :rolleyes::p

    Leider bekommt da viel das Etikett "Metalcore" verpasst und gut ist ... obwohl sich beinharter, wenn auch sehr moderner Death Metal dahinter versteckt, wie ich ja schon sagte ... aber man tut es ab und sagt sich:"Metalcore ... schon wieder einer dieser Clones von RR und/oder CM bla ..."

    Die richtigen Perlen gehen da echt unter ...

    Sebbez
     
  20. Trivium

    Trivium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.06.05   #20
    Devilinside sind auch härterer Metalcore.

    Edit:
    The Black Dahlia Murder sind zwar kein Metalcore aber du kannst es dir ja
    trotzdem mal anhören.
     
Die Seite wird geladen...