Michael Kelly Patriot Decree?

  • Ersteller CrazyKangaroo
  • Erstellt am
CrazyKangaroo
CrazyKangaroo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.21
Registriert
24.07.09
Beiträge
1.041
Kekse
9.907
Ort
Ulm
Eigenschaft
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Hm ist wohln stinknormales Push Pull Poti um den Humbucker zu splitten.. nichts Schlimmes

Zud en Michael Kellys für den Preis kriegt man da echt viel Gitarre, Made in Korea, Grover Mechaniken etc. bei manchen auch Rockfield Pickups. :great:
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Zud en Michael Kellys für den Preis kriegt man da echt viel Gitarre, Made in Korea, Grover Mechaniken etc. bei manchen auch Rockfield Pickups. :great:

Aufpassen! Die Patriot Decree ist made in China: http://www.musik-schmidt.de/images/.../Michael-Kelly-Patriot-Decree-Blood-Red_3.jpg
Die Custom (Aufpreis von 20€) ist Made in Korea. Die Specs der Michael Kelly sind schon ein Wahnsinn; mich juckt die Custom sehr: http://www.musik-schmidt.de/Michael-Kelly-Patriot-Custom-Black-Faded.html
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Wow ! Danke für den Hinweis ! Da sind die 20 Euro aber sehr gut investiert.
 
R
riff
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.10
Registriert
11.09.03
Beiträge
2.434
Kekse
1.314
Ort
Schleswig-Holstein
:cool: Hmm die klingen wirklich interesant und sehen dazu gut aus ..bis auf die etwas ungewöhnliche Paula form und die Abalone inlays bei den Custom :cool:
 
aZjdY
aZjdY
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.22
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.172
Kekse
10.911
Die Abalone Trapez Einlagen find ich super hässlich, is mir einfach too much Abalone :D

Vllt sind die Specs gut aber beim Holz musste sicher gespart werden, wo soll denn für 300Eu ne schöne Decke, gutes Korpusholz und vernüftiges Holz für Hals und Griffbrett herkommen.

Was nicht heißt das es schlecht sein muss.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Vllt sind die Specs gut aber beim Holz musste sicher gespart werden, wo soll denn für 300Eu ne schöne Decke, gutes Korpusholz und vernüftiges Holz für Hals und Griffbrett herkommen.

Die Decke ist bestimmt ein Funier, für den Rest wurde wenigstens eine Mahagoniart verwendet und nicht wie in der Preisklasse üblich Agathis.
Also so sicher wäre ich mir gar nicht, dass da irgendwo gespart wurde.
 
defender19789
defender19789
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.17
Registriert
22.10.07
Beiträge
1.306
Kekse
1.022
Ort
Wilhelmshaven
die decree hat aber 2 volume und 2 tone regler plus push pull ist die echt die vielseitigere gitarre so kann man selbst mit nem einkanaligen amp von clean über crunch bis zum maximum an gain alles spielen
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
die decree hat aber 2 volume und 2 tone regler plus push pull ist die echt die vielseitigere gitarre so kann man selbst mit nem einkanaligen amp von clean über crunch bis zum maximum an gain alles spielen

Tone braucht ein durchschnittlicher Gitarrist nie, Volume lässt sich modden.
Made in Korea ist definitiv nicht nachrüstbar ;)
 
defender19789
defender19789
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.17
Registriert
22.10.07
Beiträge
1.306
Kekse
1.022
Ort
Wilhelmshaven
man müßte beide mal in der hand gehabt haben aber ich wohn zu weit von frankfurt weg .
mit dem tone reglern geb ich dir recht ich brauch die nicht aber 2 volume sind schon besser und die schaltpläne gibs ja im netz und der toggle ist nicht oben dann kommt man da auch nicht so leicht gegen is mir bei ner paula copy häufiger passiert
 
R
riff
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.10
Registriert
11.09.03
Beiträge
2.434
Kekse
1.314
Ort
Schleswig-Holstein
Paulownia hab ich auch noch nie gehört ....bei den Vex Exotic

"Das Holz des Blauglockenbaums wird aufgrund seines häufigen Vorkommens und der guten Eigenschaften als Klangholz in China gern zur Herstellung von Musikinstrumenten verwendet. So wird beispielsweise auch bei vielen auch nach Europa exportierten Elektrogitarren der Korpus aus Paulownia-Holz gefertigt."

:cool:
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Jo was da halt in Chinaland so wächst ... :D
 
CrazyKangaroo
CrazyKangaroo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.21
Registriert
24.07.09
Beiträge
1.041
Kekse
9.907
Ort
Ulm
Mich würd ja vor allem interessieren, wie sich die ganzen Michael Kelly-Modelle gegen die Marke Vintage schlagen,
vor allem die SG- und les Paul-Modelle, hat da jemand Erfahrungen gemacht?

Grüzzli:)
 
Scandalo
Scandalo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.12
Registriert
17.09.09
Beiträge
31
Kekse
0
Mich würd ja vor allem interessieren, wie sich die ganzen Michael Kelly-Modelle gegen die Marke Vintage schlagen,
vor allem die SG- und les Paul-Modelle, hat da jemand Erfahrungen gemacht?

Grüzzli:)

Dieser Threat ist zwar schon etwas älter, aber vielliecht interessiert ja doch noch jemanden was von Michael Kelly Gitarren zu halten ist. Also ich habe mir vor ein paar Wochen eine MK Patriot Decree Black Vapor gekauft, und bin absolur restlos begeistert. Zugegeben, ich bin fortgeschrittener Anfänger, deshalb brauche ich auch keine 2000-Eurogitte von Gibson, Fender oder anderen hochpresisigen Markenherstellern. Für mich ist wichtig, dass die Gitte gut verarbeitet ist, gut klingt und auch gut aussieht. Und diese Erwartungen erfüllt die MK voll und ganz, ja hat sie auch noch weit übertroffen. Ich habe beruflich mit Qualitätsmanagement zu tun, und kann die Verarbeitung wirklich beurteilen, ich behaupte von der Verarbeitung her ist das ein Instrument der > 1000 EURO Klasse. Die Ahaorndecke ist KEIN Furnier, es sind gemessene 0,8 - 1,5 cm Massivholz (mit Schichtdickenmesser), auch der Mahagonikorpus ist vollmassiv.
Die Enden der Bundstäbchen sind nicht nur entgratet, sondern regelrecht rund geschliffen, sowas habe bisher bei keinem anderen Hersteller gesehen.
Auch die mehrlagigen Bindings um Korpus, Hals und Kopfplatte sind absolut perfekt und makellos, die Grover-Mechaniken profimäßig. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was da ein Hersteller wie Gibson, Fender usw. besser machen könnte, abgesehen davon, dass diese Gitten mindestens das 3 bis 4-fache kosten. Ich bin davon überzeugt: besser geht´s nicht. Was die PU´s betrifft, die haben richtig Bumms und Power drauf, MK nennt sie Humbucker Plus.
Also ich bin hoch zufrieden mit dem Sound, gestehe aber, dass ich keine professionellen Vergleiche habe, ich bin fortgeschrittener Anfänger und kann das also nicht absolut bewerten. Aber wenn da wirklich jemand will kann man mit Sicheheit hochwertige PU´s nachträglich einbauen, und hat dann überhaupt keine qualitativen Unterschiede mehr zu Paulas von Gibson.
Abschließend: absolute Kaufempfehlung, die MK´s sind aber in Deutschland leider nur sehr schwer erhältlich. Aber über Internetshop´s in USA kein Problem, in den USA ist das sogar ein recht renomierter Hersteller, in Deutschland halten wohl die Monopolisten die Hand darüber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
AlexMZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Da will ich auch noch mal meinen Senf abgeben:
Ich habe mir letztes Jahr im August die Patriot Decree in Blood Red angeschafft. Die Auswahl dieses Models ergab sich nach einer längeren "Probezeit" bei Session Music in Frankfurt, bei der ich diverse LP Modelle mal angespielt habe, um ein für mich als Gitarrenanfänger passendes Model (neben dem Klang insbesondere im Sinn von passend zu großen Händen) zu finden. Und im direkten Vergleich faßten sich die MK Modelle für mich einfach spielbarer an und am Klang konnten weder ich noch der Fachverkäufer im Shop was meckern.

Gekauft habe ich dann ein paar Wochen später bei Dr.Drum in Mainz. Der Laden ist beim Distributionspartner von MK als Verkäufer gelistet - nur hatten die selber noch nie eine MK im Laden gehabt. Daher war dann auf beiden Seiten die Spannung groß, als das Instrument geliefert wurde. Und die Meinung der beiden Verkäufer von Dr.Drum war dann eine Bestätigung für meine Wahl: Klasse Gitarre, Top Hardware, einwandfreie Verarbeitung (und wir haben z.B. lange nach Fehlern im Lack gesucht :) ), von Haus aus gut eingestellt (die G Saite mußte minimal nachjustiert werden) und ein wirklich guter Klang. Aussage zum Gesamtpaket: "Da kann keine Epiphone mithalten und selbst bei Gibson ist diese Qualität nicht immer die Regel (insbesondere beim Lack)!"

Die Meinung hat auch mein (langjährig erfahrener) Gitarrenlehrer: Auch er hat sich das Instrument nochmal sehr genau angesehen und natürlich auch gespielt. Auch er findet den Klang sehr schön und hat auch nach intensiver Suche keine Argumente gegen das Instrument gefunden. Und als er nach seinen tests den Preis gehört hat, schlug seine Kinnlade fast auf dem Knie auf. Er hätte nach seiner Erfahrung mit mindestens 1-1,5k€ gerechnet.

Und selber bin ich nach einem 3/4 Jahr durchaus intensivem Spiel auch noch immer von dem Instrument überzeugt. Der Klang ist prima, die Regler arbeiten im kompletten Einstellbereich wie sie sollen, die Stimmstabilität ist auch gegeben - ich würde mir das Instrument sofort wieder kaufen.

Vertriebspartner in Deutschland ist musicandsales (www.musicandsales.com). Bei denen findet oder bekommt man Informationen, wo die Gitarren mal angespielt werden können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Scandalo
Scandalo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.12
Registriert
17.09.09
Beiträge
31
Kekse
0
Hallo AlexMZ,

Deine Meinung war mir sehr wichtig. Ich bin halt auch noch ein fortgeschrittener Anfänger, das schlägt die Begeisterung schon mal vorschnell Wellen. Aber Deine Bestätigung lässt für mich den Schluss zu, dass ich mit Recht ein echtes Sahnestückchen gekauft habe. Auch Kompliment zu dem Mut die MK mit Epiphone und Gibson zu vergleichen. Ich bin ja sowieso schon lange der Meinung, dass die "alten renomierten" Marken völlig zu Unrecht so hoch gehandelt werden.

Aber ich denke das kommt daher, dass die großen Verkaufshäuser diese "Edelmarken" vorwiegend nur deshalb "über den grünen Klee " loben, weil sie mit denen größere Verdienstspannen erzielen. Aber eine Qualitätsrechtfertigung sehe ich darin keinesfalls.
Und Epiphone habe ich noch nie ersthaft in Betracht gezogen. Das ist eine Billigmarke von Gibson, und lebt sowieso nur vom Prestigeschatten.
Ein Kumpel von mir hat eine 2000 EUR Gibson, ich hatte sie in Händen und habe sie gespielt. Aber ich muß sagen, mir gefällt die Patriot Decree besser als die teure Gibson Paula. Ich habe aber nur 410 EUR bezahlt, und mein Kumpel hat ganz tief in die Tasche gegriffen. Für das gesparte Geld kann ich mir noch nen ganz geilen Amp leisten. Das ist ja wohl Argument genug, oder?

Weiterhin viel Spaß mit der Patriot.

PS: Wer mir eine PM schickt dem kann ich per Mail den Testbericht aus Gitarre & Bass von 09/2010 per Mail schicken. Da bekommt die Patriot Decree ganz hervorragende Kritiken. Und das ist ja dann wohl recht amtlich.
 
G
Gawyn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.02.16
Beiträge
29
Kekse
26
Muss den Threat leider wieder rauskramen aber ich benötige Hilfe von einem Decree Besitzer.
Habe eine erworben, die mit anderen Pickups ausgerüstet ist. Möchte aber wieder die originalen PUs einbauen.
Nun sind 3-adrige EMGs verbaut und die originalen haben 4 Adern und sicher auch einen anderen Farbcode.
Daher die Bitte, ob einer mal ins Elektronikfach reinfotografieren kann, damit man auf dem Bild die Originalverdrahtung sehen kann.

Danke!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben