Midas Erfahrungen

von Hunter123, 06.04.08.

  1. Hunter123

    Hunter123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #1
    Hallo,
    hat von euch schon jemand Erfahrung mit einem Midas Mischpult gemacht? Würde mich sehr interessieren. Allerdings sind die Preise außer Reichweite. Was sind eigentlich die großen Unterschiede gegenüber einen "normalen" Mixer? Gibt es auch kleine Mischpulte von Midas?
    Danke
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.04.08   #2
    Hi,

    die kleinste Serie ist Venice, also Kompaktmixer gibt es nicht.

    Qualitativ sind die eigtl alle sehr ordentlich, kenn keinen der ein "No Midas" im Rider stehen hat, auch wenn es Konsolen gibt, die nicht so beliebt sind, wie andere.

    Allerdings stellt sich gerade bei den kleinen Konsolen die Frage, ob man nicht mit Digital besser bedient ist...ist halt eine Anwendungs- und Bedürfnissfrage.


    Die unterschiede zu ""normalen" Mixern (ich denke du meinst preislich gesehen) sind bessere EQs und Preamps (weniger Rauschen, genaueres Eingreifen)...das hören gute Leute durchaus in einem A/B Vergleich. Und natürlich gehen sie nicht so schnell kaputt, sind eben roadtauglich konzipiert.

    Die Frage ist, ob das Live so viel Unterschied macht, dass es sich für den Normalsterblichen lohnt...ich denke, eher nein. Im Verleih, ja...auf Tour, ja (mit Blick auf Digital evtl auch wieder nein ;) )

    Denn Ausstatungsmäßig sind v.a. die Venice manchem Konkurrenten unterlegen.
     
  3. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #3
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.04.08   #4
    Ja, und was willst du uns jetzt damit sagen ?

    Ich denke der Thread ist besser in der Plauderecke aufgehoben.....

    moved
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 06.04.08   #5
    Ja, die meisten Pulte der Firma kenne ich recht gut, allerdings verstehe ich die Frage nicht sofern es eine gibt.
    Hast du konkrete Fragen zu einem der Produkte bzw der Marke oder wird das ein reiner hype thread?

    kleinmixer wurde ja schon beantwortet, da ist das einzige das venice.
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.04.08   #6
    ca. 250k€ nach meinem aktuellen Wissen.

    Midas (XL, H3000/4000) ist mehr oder weniger "Standard" in der analogen Profi-Ecke.

    Bei den Digipulten hängen sie ein bisschen hinterher, da es die XL8 noch nicht so wirklich lange gibt und der Preis schon happig ist.
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 07.04.08   #7
    Leider nicht. Die Digitalkonsole XL 8 kostet um die 328.000 €

    XL 4 wird immer noch von Paul Mc Cartney, Pink Floyd etc verlangt.

    Wenn allerdings hiesige, regionale Coverbands bereits Midas XL 200 verlangen, ist das schon übertrieben.

    Heritage 4000 hat mit 40 Aux-Wegen wohl die größte Kapazität

    Mikrofonvorverstärker & Voll-Parametrik-EQ´s sind schon das Beste sowie Havarie-Umschalter.

    XL 250 & XL 3 hat noch ein Vermieter aus Kassel. Mit Easy Tilt gerade noch handle-bar. Sonst sehr, sehr schwer :)



    Prima ist auch die Konsole, wo man 2 Fader pro Kanal hat, 1 x Mon + 1 x Kanal

    http://www.midasconsoles.com/legend3000.php
     
  8. molti

    molti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 07.04.08   #8
    Zum Thema Midas hatte ich mein Schlüsselerlebnis letzte Woche in einem etwas größeren Musikladen bei uns in der Gegend...
    Ich war da, weil ich mir diese Yamaha-Pulte mit eingebautem Kompressor ankucken wollte und da stand dann auch ein MIDAS VENICE mit 24 Kanälen rum... im Kundenauftrag und schon einiges unter Neupreis. Ich habe dann wohl sowas gesagt wie "...viel zu teuer..." und dabei wohl leicht gesabbert. Der Verkäufer meinte dann nur "Nein, preiswert!". Auf meinen ziemlich verwirrten Blick hin sagte er dann aber "Seinen Preis durchaus wert."
    Diese Idee mit den 2 Fadern pro Kanal finde ich ziemlich genial... warum gibts sowas noch nicht bei günstigeren Pulten?
     
  9. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.04.08   #9
    Weil es ziemlich Aufwändig zu bauen ist und nicht wirklich einen Vorteil bringt, außer dass man im Eifer des Gefechts den Falschen bedient.
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.04.08   #10
    .. und unübersichtlich ist und unkomfortabel zu bedienen und deshlab sieht man das ding auch nciht all zu oft. imho zum glück, ich find das für "normale" Anwendungen sprich mon oder foh konsole einfach nur umständlich und die zusastzfeatures stören extrem.
     
  11. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 07.04.08   #11
    Und es zu Zeiten von Digi-Pulten und Motor-Fadern nicht mehr nötig ist.
     
  12. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.04.08   #12
    Die Idee der Legend ist schon gut. Das Pult kostet aber auch je nach Version bis 56 Kanal auch um die 60.000 €

    Wenn man vernünftige Monitorlösungen ohne zusätzliche Monitorkonsole hinbekommen will mit im Kanal integriertem, parametrischem EQ.

    Sonst fährt man meist schon getrennte FOH-Monitor Anwendungen mit Multicoresplitt
     
  13. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 08.04.08   #13
    erlauben die genannten digitalpulte eigentlich doppeltes eq-ing? heißt für die summe nen channel eq und für aux 4-10 nen andern channel eq? ich meine keine eqs nach den auxen, mich interessiert ob das für jeden kanal machbar ist.
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.04.08   #14
    Das geht sogar schon bei kleinen Pulten von Allen & Heath. Selbst die PA 12, 20 & 28 haben sog. "Foldback-EQ´s", also 4 x durchstimmbare, parametrische Equalizer, um die Feedbacks herauszufiltern.

    Das Ganze für 2 Aux-Pre Wege.
     
  15. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.04.08   #15
    ich war noch nie in der situation das ich in der front eine konsole dieser größenordnung hatte und es keinen monitorplatz gab
    und ne vernünftige monitorlösung wärs imho trotzdem nicht wenn mans so macht weil der mon tech fehlt.. aber das ist wohl ansichtssache :nix:
     
  16. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 08.04.08   #16
    hauptgrund dafür war nich das monitoring. dessen, dass auf nem festival schlecht is monitor vom foh zu machen, bin ich mir bewusst. :rolleye:
    ging vielmehr darum, falls man mal nen unkomplizierten mitschnitt machen möchte, bei dem man nicht den front-eq mit draufhaben will und evtl sogar andere eqs mit draufhaben möchte.
    oder mal nen gesang nur in nem bestimmten spektrum zum siderack durch nen effekt schicken will.
    alles in allem mehr spielerei, hat mich aber interessiert. danke :)
     
  17. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.04.08   #17
    Das war auf slaytalix post bezogen nicht auf deinen Peda ;)

    Ich würds auch beim recording nicht machen. Eigener Abgang vom SPlitter und flat auf Multitracker recorden find ich praktischer.
    Und Fürs Siderack kann man an ner "normalen" Konsole auch den dir out benutzen, die sind da ja sogar extra regelbar und dann eben auf nen zweiten channel zurück..

    Aber klar, möglich sind deine beiden Vorschläge natürlich :)
    ich würd jetzt auch nicht bestreiten dass es Situationen gibt in denen die Legend einen Vorteil bietet, ich mein nur das sie mich persönlich beim normalen Alltagsgeschäft durch diese Zusatzfunktion seeehr in der Haptik stört. Nur weil ich sie echt schlimm finde heißt das nicht das sie nicht trotzdem ne daseinsberechtigung hat, ich geh da nciht von mir als Maß der Dinge aus. Aber wenn ich die Wahl hab entscheid ich mich doch sehr gerne gegen sie :D
     
  18. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 08.04.08   #18
    sorry, falsch verstanden, aber hätte man auch aus meinem post rauslesen können mit etwas fantasie :)
    dann stehn da pulte der ordnung >60k@ und der kerl ist auch noch wählerisch... :screwy: deine unfälle sind wohl doch nicht ganz spurlos an dr vorübergegangen...
     
  19. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.04.08   #19
    Jain... man darf wählersich nicht falsch verstehen.
    Ich mag halt die Legend z.b. nicht, genauso wie ich keine A&H Pulte mag oder mich z.b. beim pm3500 die Potis und die gain<-> pan Geschichte stören..
    Aber das heißt jetzt nciht das ich deshlab nen Aufstand machen würde.

    Die Produktionen mit denen ich gearbeitet habe bei denen mir sowas gestellt wurde waren nicht in der Größenordnung wo ich explizit auf ein Pult bestehen konnte. Also mach ich da auch keinen großen Terz.
    Ich hab ja auch mit der Legend schon öfter gearbeitet. Ich hab mir halt in dem Moment was anderes gewünscht, trotzdem mach ich dann ganz normal meinen job ohne zu meckern oder sowas. Das Leben ist halt kein Wunschkonzert.

    Aber wenn ich eben einfluss drauf neben kann ohne das es unangenehm ist mach ich das natürlich.

    konkretes Bsp: eine xl250 war geridert. Der Verleiher hat gesehen wieviele Auxe ich da belege und hat mich angerufen. Er hat keine, auch nicht im dry hire bezug, aber ne Legend3000 wär da, würd ja passen ob ich die nehme.
    Wir haben kurz gequatscht und es hat sich rausgestellt das er ne MH3 hat. Da hab ich die genommen. War mir lieber weil sie von der Ausstattung und klanglich absolut gereicht hat, ich sie gerner bediene und der verleiher hat dadurch deutlich mehr verdient. da seh ich jetzt nix schlimmes dran.
    Hätte er die Legend jetzt im Lager gehabt und nicht zumieten müssen sondern stellen wollen hätt ich sie natürlich anstandslos akzeptiert.

    noch eines: als ich noch foh gemacht hab war ich ein paar mal auf einem festival wo der eine frontplatz ne legend3000 und der andere ne xl200 war. da hab ich halt nett angefragt ob ich die xl haben könnt falls es mit dem flip flop passt. 2x wars möglich, da hab ich nett danke gesagt und bin den kollegen noch nen kaffe holen gegangen als ich fertig war, das 3te mal gings nicht weil wir auf nem anderen slot waren, da hab ich ahlt die legend genommen und gut is

    nur weil son tisch teuer ist heißt das ja nicht dass nicht andere viel besser zur situation passen. grad beim foh war mir z.b. wenns schnell gehen muss und man eh nur auf nem nachmittags festival slot spielt ne xl200 z.b. viel lieber als ne h3000. weil für den ganzen eq umfang war eh kaum zeit und die auxe brauch ich am foh nicht.

    Wenn man jetzt von der Produktionsgröße her nicht in der Lage ist auf was bestimmtes zu bestehen oder mitzuführen find ich nix schlimmes dran wenn man mal freundlich nachfrägt ob bestimmte dinge vermieden werden können.
    Wenn dann halt trotzdem was dasteht was man nicht so mag darf man sich halt nicht anstellen wie ne diva, dann wird das halt genommen und gut ist.
    aber fragen kostet nix und wenn mans freundlich macht hab ich da auch noch nie negatives feedback für bekommen.

    ich bin wählerisch in dem sinne das ich manche sachen lieber mag als andere. aber ich werf mich jetzt auch nciht auf den boden und schreie wenn ich nicht das bekomme was ich will. ist ja nicht die schuld des verleihers das meine produktion nicht erfolgreich genug fürn wunschkonzert ist
     
  20. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 08.04.08   #20
    ich stell mir das grad vor: riesen gebälk aufgebaut und n einsamer techniker kommt mit seinem köfferchen und laptop angwatschelt, guckt aufs pult und hat schon tränen in den augen^^
    lustige vorstellung, ich kenn da zufällig einen, bei dem ich mir das sehr gut vorstellen könnte... ein spezialist, der sich schon mal zum lichtler umgedreht hat und gefragt hat: "is das zu laut?" oder also ich grad an den foh gewatschelt bin: "gut, dass du da bist, misch mal, ich hör schon vor lauter krach nix mehr."
    aber genug der off-topic-lästereien
     
Die Seite wird geladen...

mapping