Midi auf USB

von e-pianoplayer, 14.06.08.

  1. e-pianoplayer

    e-pianoplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.08
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #1
    Hallo zusammen,

    vielen Dank erstmal für die kompetente Beantwortung meiner letzten Fragen.:great:

    Ich möchte mein E-Piano mir dem PC verbinden. Ich könnte dies direkt via USB machen, oder auch von Midi zu USB. Da ich die Daten aber später noch bearbeiten will, kommt eigenlich nur Midi in Fage, da damit die Bearbeitungsmöglichkeiten besser sind.
    Jetzt mein Problem... Das Kabel müsste ca. 7 Meter lang sein. Und die längsten USB-Midi Kabel, die ich gesehen habe waren 5 Meter. Es gibt zwar USB Verlängerungen, aber ich habe gehört, dass hierbei dann die Übertragung verzögert, bzw. sogar verfälscht werden kann...

    Welche Möglichkeiten gibt es denn außer einer USB-Kabel Verängerung, oder ist die Info falsch gewesen?

    Freue mich auf Eure Tipps und Vorschläge...
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 14.06.08   #2
    ich sag gleich vorweg: ich hab relativ wenig ahnung, ABER:
    wieso sollte die usb-usb-verbindung schlechter sein als die midi-usb verbindung?

    ich hab auch mal mein cp-33 per usb-usb in den pc (in diesem fall ein mac) gestöpselt. das wird genauso einfach als midi-eingabe-gerät erkannt. daher seh ich den unterschied da nicht?

    und 7m usb kabel gibt es, hab ich nämlich auch benutzt
     
  3. e-pianoplayer

    e-pianoplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.08
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #3
    Nur, dass ich das richtig verstehe... Über das USB Kabel wird ein Midi Signal gesendet? Ich dachte, das würde dann als wav oder irgendein anderes Audioformat ankommen...
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.06.08   #4
    Es hängt vom Gerät ab, was die USB-Verbindung tut. Bei manchen Geräten wird einfach ein Midi-Interface ersetzt (das würdest du wollen), andere haben tiefgreifende Integrationsfunktionen (als VSTi in den Sequencer, oder zusätzlich noch Audio-Interface-Funktionen), aber es gibt auch welche, bei denen du über USB nur auf den internen Speicher des Boards zugreifen kannst, um z.B. aufgenommene Midi-Files hin und her zu kopieren.
    Das wäre also die Frage...

    Grundsätzlich stimmt es auch, dass USB nicht mit allzu großen Kabellängen betrieben werden sollte, aber 7m sollte man noch machen können denke ich. Ob du ein 7m Kabel hast oder auf 7m verlängerst, dürfte eigentlich auch keinen wesentlichen Unterschied machen. Trotzdem würde ich versuchen, die Länge so kurz wie möglich zu halten...
     
  5. e-pianoplayer

    e-pianoplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.08
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #5
    Jut, jetzt bin ich etwas schlauer...Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob einfach ein Midi-Interface ersetzt wird, oder muss ich beide Kabel zum Ausprobieren kaufen?
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.06.08   #6
    Schau doch einfach mal ins Handbuch ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping