Midi Control Changes (CC) in Program Changes (PC) umwandeln mit Midi Solutions Event Processor

von lespaulfreak, 01.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    1.325
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 01.08.16   #1
    Hallo zusammen,

    habe vor kurzem meine Bodeneffekte in ein Rack verstaut und möchte nun lediglich per Midi Controller alles notwendige schalten.
    Hierzu besitze ich ein MarkL FX-25 ACE Midi Controller und einen Racklooper des gleichen Herstellers.
    Prinzipiell alles kein Problem, lediglich scheitere ich bei folgender Sache.

    Bei den Effekten im Rack ist ein Eventide H9 mit dabei. Dieses soll neben den Looperkanälen auch entsprechend mit umgeschalten werden.
    Der MarkL Footcontroller ist so aufgebaut, dass die unteren 5 Taster sowohl PCs als auch CCs senden können, die oberen Switches allerdings nur CCs.
    Sinn und Zweck ist es eigentlich auf den unteren Tastern die Hauptpresets abzulegen und oben dann mit den Switches einzelne Effekte zu und wegzuschalten.
    Nun möchte ich allerdings mehrere Presets im H9 nutzen und somit müsste ich mir für all diese Sounds jeweils ein Preset auf den unteren Tastern belegen, da sich Presets im H9 nur per PC und nicht per CC umschalten lassen.

    Nun habe ich mir gedacht, ich hole mir einen Event Prozessor der Marke Midi Solutions und wandle einfach zwei oder drei der oberen CCs (Footcontroller) in PCs um und schalte so im H9 hin und her.
    Leider klappt das nicht so wirklich.
    Ich habe es zwar geschafft die CCs in PCs umzuwandeln, allerdings funktionieren nun die unteren PCs am Board nicht mehr.
    Anbei ein Screenshot zum Setting des Event Processors. Ich habe S1 auf CC#20 am Controller eingestellt und S2 auf CC#21 etc.
    Die unteren PCs sind weiterhin auf PC#1 ff.

    Ich hoffe es kennt einer eine Möglichkeit, wie ich beschriebenes umsetzen kann.

    Vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.18
    Beiträge:
    1.325
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 06.08.16   #2
    Leider konnte mir bei diesem Thema keiner im Board helfen, durch Ausprobieren und dem sehr freundlichen Kontakt bei Midi Solutions ist es mir nun aber gelungen eine Lösung zu finden.
    Für all diejenigen die das gleiche Problem haben, oder es irgendwann vielleicht haben werden, eine kurze Lösungsbeschreibung meinerseits:

    Zu allererst ist es wichtig zu verstehen, welche Mididaten/Werte euer Midi Footcontroller sendet.
    Hierzu gibt es eine recht einfach aufgebaute Software (Freeware), die das erkennt.
    Unter http://www.bome.com/products/sendsx/downloads findet ihr eine Version für Windows.
    Diese herunterladen und den Midicontroller an den Input eures midifähigen Interfaces (bei mir ist es ein Steinberg U22) anschließen.
    Software öffnen und es erscheinen zwei Fenster.
    Ein Midi In und ein Midi Out Fenster. Für unsere Anwendung hier ist das Midi In Fenster relevant.

    Beim Drücken der entsprechenden CC Switches erhaltet ihr dann Hexadezimal Codes. Wie der Code aufzuschlüsseln ist, könnt ihr im Netz nachlesen.
    Ich selbst blicke da nicht komplett durch, konnte mir aber durch die Hilfe von Midi Solutions ein gutes Bild machen.

    In meinem Fall gab es z.B folgenden Code:
    B1 01 7F --> Was so viel heißt wie CC#1 of value 127 on MIDI channel 2

    B1 ist somit Channel 2, B0 wäre Channel 1 usw.
    "01" ist die CC# und 7F ist 127.

    Hat man diese Information, geht es nun weiter zum Event Prozessor. Auch hier gibt es entsprechende Software zum Programmieren.
    Im Anhang ein Bild dazu.
    Ihr müsst also die Software öffnen und dann unter "Setting" entsprechende Settings generieren.
    Um von CC# auf PC# umzumappen, wählt ihr im oberen Fenster "Map a Midi Event" aus.
    Weiter unten geht es dann weiter:

    "Map the following MIDI event...Control Change --> In meinem Fall "1 - Modulation Wheel or lever" da mein Controller ein CC#1 sendet --> Value "127" --> Midi Channel 2
    ...to the MIDI event "Program Change", Number "welchen PC ihr auch immer wollt (bei mir "1" und ebenfalls Midi Channel (je nachdem welchen ihr ansteuern wollt, bei mir 2)

    Das letzte Fenster habe ich in meinem Fall auf "After this setting, continue to process subsequent settings", damit alle der 10 möglichen Settings bearbeitet werden können.
    Dann auf OK. Im Anschluss das Fenster "Program" anklicken und mit "Program the Event Processor" das entsprechende Interface auswählen und "Transmit Settings" anklicken.
    Nun sollte der EP je nach Settinganzahl blinken und fertig ist das Ganze. Abstöpseln, an den Controller bzw. das zu steuernde Gerät (Eventide H9) anschließen und Spaß haben.:great:

    Ein langer Weg bis zum Erfolg, aber was macht man nicht alles:cool:!
    Hoffe das hilft einigen weiter.
    :m_git2:
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping