Midi Keyboard fürs Komponieren

von Rainy, 15.11.16.

Sponsored by
Casio
  1. Rainy

    Rainy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.16   #1
    Hallo liebe Community :)

    Der Mensch stolpert nicht über berge, sondern über Steine.Ähnlich ging es mir bei der Bestellung meines Keyboards. Nun bitte ich darum das mir jemand denn weg zeigt.

    Mein Hauptaugenmerk liegt vor allem auf dem Komponieren, dementsprechend sind meine Bedürfnisse recht spartanisch was ein Keyboard angeht. Ohne eure zeit verschwenden zu wollen komme ich gleich mal zum Punkt.


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)

    bis 180-300€ leichte Diskrepanzen sind erlaubt :)


    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?

    [X] ja: Mein AKAI MPD 218 und sowie eine Externe Soundkarte, wobei ich nicht glaube das, das einen unterschied macht.

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?

    [X] Fortgeschrittener


    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [X] Zuhause

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?

    Eigentlich nie, dennoch sollten die Dimensionen des Boards bevorzugt klein ausfallen.(Jedoch die Tasten Normalgröße haben!WICHTIG)

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board,

    Lediglich zum Komponieren und Songschreiben in DAW´s Extras sind schön aber nicht zwingend nötig

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    Keine bestimmte, noch nicht schlüssig wobei ich bleiben will.

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?

    [X ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)


    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?


    [X ] 49 oder auch ca 80 cm in länge ist m.M.n der Optimale tradeoff zwischen transponieren und Platzverbrauch.


    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?

    Eine gute Anschlagdynamik ist mir da wichtig, sowie wenn möglich halb gewichtete tasten damit ich auch ein wenig widerstand hab.Sowie Aftertouch.

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ X] ja: Puh da ich mich mit Synthesizern nicht auskenne kann ich hier nur sagen,wenn es töne von sich geben soll dann wäre mir etwas in Richtung.
    James Blake - Retrograde
    MGMT - Time to pretend
    Synthetic Epiphany - Icarus

    Ganz recht, dissoziative "strange" töne in die richtung haben es mir da recht angetan,falls das noch unter einen Hut mit dem Rest zu bringen ist.;)


    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?

    Keine Bestimmten,Synthesizer wär nett, entsprechend dem was ich mir wünsche (Nr.10) aber ungern für abstriche in Nr. 9

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)

    Sinnvolle Funktionen, flach Wenns geht und klein.(49 Taste klein :rolleyes:)

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?

    Da ich es immer Persönliche schön finde das sich Leute die mühe machen fremden zu helfen und das für nix außer denn Dank desjenigen möchte ich diesmal auch was geben.
    Dessen Person dessen Auswahl ich befolge entscheidet an welche Wohltätige Organisation ich 5 € spende.:engel:
    Quittung folgt dann hier in denn Thread.


    Mit freundlichen Grüßen

    Rainy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    340
    Erstellt: 15.11.16   #2
    Was suchst du eigentlich? Synthesizer oder Master/Midikeyboard?
     
  3. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.393
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    4.570
    Erstellt: 15.11.16   #3
    Bei dem Budget kommt eigentlich nur ein Keyboard ohne Klangerzeugung in Frage. Zum Beispiel

    Novation Impulse 49
    Roland A-500PRO
    M-Audio Code 49

    Grüsse,
    synthos
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.11.16   #4
    Wenn Gebrauchtkauf in Frage kommt, würde ich empfehlen, mal einen Blick auf das Novation Remote 49 zu werfen.


    HTH
    :hat:
     
  5. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.168
    Kekse:
    10.390
    Erstellt: 15.11.16   #5
    Du hast leider die wichtige Auswahl entfernt, ob Gebrauchtkauf in Frage kommt, oder nicht. Das mach bei diesem Budget nämlich einen großen Unterschied. Da du ja anscheinend Computer und Audio-Interface bereits hast und letzteres evtl. auch MIDI-I/O hat, kämen ja auch ältere Synthesizer aus den 90ern (die alle kein USB-MIDI haben) in Frage. Diese haben meistens recht gute Tastaturen und Aftertouch. Und dazu noch eine paar Sounds drin, so dass du nicht immer den Computer anschmeißen musst und evtl, die Inspiration schon flöten gegangen ist, bevor du den ersten Ton spielen kannst. Entgegen deinem Wunsch würde ich dir auch zu einer 61er Tastatur raten, bei 49 Tasten ist man m.E. im Tonumfang doch zu sehr eingeschränkt, gerade wenn man komponiert und öfters mal Bass und Melodie oder Chords zusammen ausprobieren will,
     
  6. egoldstein

    egoldstein HCA Synthesizer HCA

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.400
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    996
    Kekse:
    12.924
    Erstellt: 15.11.16   #6
    Aktuelle Synths mit 49 normalgroßen Tasten für unter 300€ sind etwas schwierig. Die meisten Einsteiger-Synths haben inzwischen 25 oder 37 Tasten und das in der Regel noch im Mini-Format. Synths mit 44+ Tasten sind dann größtenteils erst für über 500€ zu bekommen.

    Wenn es ein neuer Synthesizer sein soll, dann würde wohl nur der Korg Triton taktile 49 in Frage kommen, der gerade noch so im Budget liegt. Der ist eine Kombination aus Synthesizer und Controller-Keyboard, kann also sowohl einen PC ansteuern, als auch eigenständig Klänge erzeugen. Die Tastatur ist nicht die Beste auf dem Markt, aber dennoch ziemlich brauchbar, insbesondere für Synth-Sachen, wenn auch leider ohne Aftertouch.
    Wobei die internen Sounds des Triton taktile 49 eher ein buntes Allerlei dessen sind, was mit der Technik von vor 15 Jahren machbar war. Das heißt die Sounds sind weder jung genug, um auf der Höhe der Zeit zu sein, noch alt genug, um als retro durchzugehen. Wirklich bearbeiten lassen sie sich auch nicht, man ist mehr an das gebunden, was schon vorgespeichert ist. Einfach zum Jammen sind sie brauchbar, aber falls du vorhast, damit den nächsten Club-Hit zu produzieren, wird es eher schwierig. :)

    Gebraucht wäre der seit ein paar Jahren eingestellte M-Audio Venom eine Überlegung wert, für unter 200€ zu haben. Auch nicht ganz High-End, aber die rein synthetischen Sounds kriegt er durchaus ziemlich gut hin. Die Tastatur hat allerdings ebenfalls kein Aftertouch.
    Eines seiner größten Mankos ist, dass sich manche Parameter nicht am Gerät selbst, sondern nur über einen Software-Editor über USB verändern lassen. Da du aber ohnehin ein rechner-basiertes Setup hast, würde das unter Umständen nicht groß ins Gewicht fallen. Auch klingt er tendenziell ein bisschen schmutzig und ist kein Schöngeist, was in deinem Fall durchaus passen könnte.

    Aber das nur mal zu den Synthesizern, also solchen Geräten, die eine Klangerzeugung eingebaut haben.

    Falls du darauf keinen Wert legst, kommen natürlich auch reine Controller-Keyboards in Frage, also reine Tastaturen, die selbst keine Sounds erzeugen.

    In dem Fall würde ich sogar fast zu einem reinen Controller-Keyboard raten, da dort in der Regel mehr auf das Spielgefühl geachtet wird. Zudem sind die Sounds von Synthesizern in dem Preisbereich oft nicht besser als das, was sich selbst mit kostenlosen Software-Synthesizern am PC erreichen lässt. Wenn du ohnehin am PC arbeitest, wäre das vermutlich die bessere Option in Hinblick auf Spielgefühl, Sound und Preis.

    Ich persönlich nutze das Novation Impulse 61 recht gerne, das es auch als Impulse 49 in der 49-Tasten-Version gibt, dessen Neupreis liegt aktuell bei etwa 270€. Die Tastatur ist halbgewichtet, das ist für Synth-Sounds ein bisschen mehr Widerstand als üblich, so dass man auch recht dynamisch spielen kann. Aber man kommt dennoch sehr schnell über die Tasten, wenn man will. Aftertouch funktioniert tadellos, zu dem sind alle wichtigen Anschlüsse vorhanden und es gibt noch reichlich andere Bedien-Elemente wie Fader und Drehregler zum Steuern von Plug-Ins oder der DAW. Die Verarbeitung finde ich so weit auch recht wertig.

    Aber bei Controller-Keyboards würde ich denoch dazu raten, die selbst mal anzuspielen, denn nur so erfährt man, ob das Spielgefühl zum eigenen Stil und den eigenen Anforderungen passt. Denn jeder Hersteller interpretiert Begriffe wie "gewichtet" oder "leicht gewichtet" anders; selbst bei unterschiedlichen Modellen des selben Herstellers kann es deutliche Unterschiede geben.
     
  7. Rainy

    Rainy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.11.16   #7
    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?

    Keine Bestimmten,Synthesizer wär nett, entsprechend dem was ich mir wünsche (Nr.10) aber ungern für abstriche in Nr. 9

    Vielleicht ein wenig unglücklich formuliert,damit meinte ich das ein Synthesizer zwar nett wäre ich aber ungern Einbußen in Sachen Tastaturqualität haben möchte,also halb gewichtete tasten,Anschlagdynamik,Aftertouch etc.:)


    @hairmetal81

    Nein, einen Gebrauchtkauf lehne ich generell ab.Habs völlig verpeilt zu schreiben.

    @strogon14

    da geb ich dir vollkommen recht,die Einschränkung ist aufjedenfall merklich da, doch würde eine 61 denn Preisrahmen wahrscheinlich sprengen sowie denn platz an meinen tisch was nicht so gut ist.

    Wobei ich mal meine gelesen zu haben, das man sich die tasten so Mappen kann das sie von der Mitte des Keyboards ab in entgegengesetzte Richtungen transponieren lassen,leider ist mir der Name dieser Technik nicht bekannt.:o


    Ja das hab ich mir schon so ziemlich gedacht und war gedanklich schon voll dabei es abzustreichen.

    Jedoch muss ich sagen das ich denn Sound vom M - Audio Venom richtig klasse finde. :eek:

    Das hilft natürlich sehr das du sie auch hast und gleich eine recht Positive wertung drüber abgeben kannst.

    Da ich jetzt mit der Korg Triton und der Novation Impulse liebäugle muss ich wohl mal schauen das ich es irgendwie schaffe beide mal anzutesten.Die Anmerkung das jeder Hersteller das anders interpretiert hab ich nun schon öfter gelesen,mal schauen ob ich beide finde, oder sie bestelle und eine zurückschicke.
    wie es scheint sind 49 tasten wohl -auf dauer - wirklich arg störend (hatte bis jetzt noch 61 auf nem billig Board),das muss ich mir nochmal durch denn Kopf gehen lassen. :)
     
  8. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 16.11.16   #8

    Dann wirst du dich bei den 49ern (ggf. 61ern) bei Thomann o.ä. umsehen müssen!


    HTH
    :hat:
     
  9. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.764
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 19.11.16   #9
    Der Venom ist ziemlich unterschätzt. Wenn dir der zusagt, keine schlechte Wahl. Weis aber nicht inwiefern man den als Masterkey verwenden kann.
     
  10. Rainy

    Rainy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.16   #10
    Schönen abend :)


    War ein anstregendes We, habs aber geschafft fast alle Keyboards zu testen das Venom war leider nicht aufzufinden auf die schnelle aber ich werd mich mal umschauen nach dem Sound,entweder als Vst o.ä.

    Wie dem auch sei hab mich dann für das Novation Impulse 49 entschieden, teils wegen der netten Kompatibilität die es mit Ableton bietet und teils wegen dem schönen spielgefühl was mir sehr gefallen hat. Wobei ich sagen muss das sich der Korg Triton 49 und das Impulse nicht allzu viel nehmen.Freu mich jedenfalls sehr das board jetzt in Händen zu halten.

    @Duplobaustein leider ist sowas immer schwer zum antesten wenn gebraucht,gebraucht an sich ist auch immer eine sache für sich i.m.O

    @egoldstein

    Dein beitrag hat mir da sehr geholfen sonst hätt ich mir warsch. nicht nochmal denn trip zur Impulse gemacht,einen wunsch wo die kleine spende hingehen soll?:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.764
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 20.11.16   #11
    Super, gute Wahl! Fall du noch weitere Fragen hast, dann immer her damit! :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Rainy

    Rainy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.16   #12
    @Duplobaustein Erstmal werd ich mich ins board einarbeiten, ich komme aber sicher wieder!:cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. egoldstein

    egoldstein HCA Synthesizer HCA

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.400
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    996
    Kekse:
    12.924
    Erstellt: 21.11.16   #13
    Freut mich, dass ich helfen konnte. Viel Spaß mit dem Impulse!

    Was die Spende angeht: eigentlich habe ich da keine wirkliche Präferenz. Ärzte ohne Grenzen wäre eine Idee, da ich deren Zweck nachvollziehen kann und sie relativ transparent sind. Aber solltest du da irgendwelche Einwände haben, kannst du natürlich auch eine andere aussuchen. Wohl alle Hilfsorganisationen haben irgendetwas, wofür man sie kritisieren kann, daher will ich da keine große Diskussion lostreten. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Rainy

    Rainy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.11.16   #14
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping