Midi-Kommunikations-Problem

von Anton_Jeremy, 19.04.07.

  1. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #1
    Einen freundlichen Gruß an all diejenigen, die sich mit Midi auskennen! :-)


    Ich komme nicht weiter und verstehe es einfach nicht. Vielleicht kennt mein Problem jemand und kann eine Lösung bieten:


    und zwar steuere ich über das E-Piano (Korg Sp-250) den/die Synthi/Workstation (Korg Trinity Plus) an, um bspw. das Klavier mit Streichern zu unterlegen. Aber jetzt habe ich gemerkt, dass wenn ich zuviele Töne anspiele und das Pedal gedrückt halte, sich die Summe an Streicher-Tönen plötzlich nicht mehr halten kann und abbricht. Und solange ich das Pedal nicht loslasse, sondern gedrückt halte, und erneut Streicher über das E-Piano ansteuern möchte, erklingen diese kurzzeitig, und brechen dann auch ab, auch bei gehaltener Taste. Erst nach dem Loslassen des Pedal ist wieder alles in Ordnung. Naja, bis ich wieder zuviele Klänge hervorrufe. Obwohl es auch nicht an der Anzahl verschiedener Töne liegt, sondern auch passiert, wenn ich einfach einen Akkord im Stakkato etwas länger "hämmere", irgendwann schaltet die Verbindung irgendwie ab. Spiele ich den Sound direkt auf dem Synthi (und benutze ja trotzdem das Sustain Pedal, was am E-Piano hängt) dann würgt nichts ab. Liegt also irgendwie an der Midi-Verbindung. Liegt auch nicht am Synthi, weil in Verbindung mit anderen E-Pianos funktioniert alles einwandfrei.
    Jetzt habe ich gehört, dass solche Komplikationen mal vorkommen können, und ich einfach irgendein Midi-Gerät zwischen schleifen soll, um die Kommunikationsprobleme zu beseitigen. Haben mir schlaue Leute eines Piano/Keyboard/usw.-Shops am Telefon gesagt... Naja, hab mir jetzt was ausgeliehen (nen Roland D-110), und durch ihn das Midi-Signal durchgeschliffen, sodass ich wieder mein Piano mit Streichern hinterlegt hatte, aber das Problem war nicht weg.


    Ich kapiers nicht! Wie kann das sein?
    Jede Hilfe, jeder Tipp, jede Ahnung wäre echt Gold wert.
    Danke!
    A.J.
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 19.04.07   #2
    Hi !

    klingt für mich weniger nach Midi-Problem sondern eher danach, dass du mit den ganzen Noten du spielst und mit dem Damper hälst an die Polyphoniegrenze des Trinitys kommst. Der hat nämlich nur 32 Stimmen, heißt das immer nur 32 Töne gleichzeitig erklingen können.
    Das hat auch nichts mit dem durchschleifen durch andere Midi-Geräte zu tun.

    Guck mal im Programm-Edit-Modus des Trinitys nach ob der String-Sound den du nimmst ein Single oder Double-Sound ist. Wenn's ein Double-Sound ist, schalte den 2. mal aus. Dadurch dünnst du den Sound zwar etwas aus, aber dein Problem sollte danach eigentlich gelöst sein.

    BEATZ

    Miguel
     
  3. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #3
    nene, das hat nichts mit der polyphonie grenze zu tun. weil dann würden die zuerst gespielten töne einfach nur verschlungen, zugunsten der neuen. bei mir brechen sie aber einfach komplett ab. alle. und es kommen keine neuen. passiert, wie gesagt, mit nem anderen stagepiano nicht. außerdem passiert es ja auch, wie gesagt, wenn ich nur einen akkord (3 töne) schnell hämmere.
    hatte vorher mal nen noch grottigeres stagepiano, da kamen die sounds gar nicht erst richtig an, da brachen sie nach 2 sekunden immer ab, egal was war...
    liegt hundertprozentig an der midi kommunikation, aber ich hab keine ahnung, wie man das beseitigen kann...
     
  4. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 19.04.07   #4
    Sendest du vielleicht auf allen Midikanälen gleichzeitig?
    Gibt es Schwebungen beim Spielen vom Masterkeyboard aus?
     
  5. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #5
    also was die midikanäle angeht, da kann ich im trinity 1-16 auswählen. es ist die 1. bei piano auch, deswegen kommen ja überhaupt signale durch^^.
    was meinst du mit "schwebungen"?
     
  6. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 20.04.07   #6
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass es an der Midi-Verbindung liegt, sondern am Trinity selber.
    Konnte kürlich mal im Proberaum auf einem spielen und hatte dabei folgenden Effekt... Hab im Program-Modus einen normalen Leadsound genommen und damit einen langen und schnellen :D 16-tel Lauf gespielt.
    ---> Irgendwann hat die Tritinity einen Ton ausgehalten (also nicht abgebrochen), obwohl ich noch fröhlich weiter gespielt habe.
    Habe ich dann abgesetzt ging es wieder...

    Scheint aber mit deinem Problem so ähnlich zu sein...
     
  7. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #7
    okay, das ist auch lustig ;D.
    aber ich glaube, wie gesagt, nicht daran, dass es am trinity liegt, da in verbindung mit anderen pianos dies so nicht passiert...
    ein mysterium...
     
  8. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 20.04.07   #8
    Dann finde doch erst mal raus, was dort wirklich gesendet wird. Erst dann kannst du doch hunderprozentig beurteilen, was da vor sich geht. Hänge mal einen Rechner mit MIDIOX o.ä. zwischen SP und Trinity, spiele ein Minimalbeispiel, in dem das Tonkürzungsproblem demonstriert wird und poste den Datendump über Copy&Paste hier. Sehr gut wäre es, auch eine Audioaufnahme des Minimalbeispiels zu posten. Vielleicht hat sich irgendwo ein "All Notes Off"-Befehl o.ä. eingeschlichen.

    Harald
     
  9. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #9
    okay, das mit dem anstöpseln des pc's, zur kontrolle, klingt ja schon mal schlau :D. müsste ich mir dann mal demnächst software und son interface besorgen...

    aber jetzt habe ich grad was neues "herausgefunden", hab nur keine ahnung, in wie weit das weiterhilft, aber ich weiß ja nicht, ob jemand dadurch noch ne idee bekommt. also folgendes:
    ich kann beim stagepiano die funktion "local off" einschalten, sodass es keine eigenen töne mehr produziert, und sozusagen als masterkeyboard fungiert. dann ist das problem plötzlich weg, und die klänge vom trinity brechen nicht mehr ab.
    aber ich brauche die pianoklänge ja. hab die funktion also wieder ausgeschaltet, also auf "normalbetrieb", und habe mal die verschiedenen klänge des stagepianos abgeklappert und gehämmert und geschaut. folgendes ergebnis: nicht bei jedem sound des sp bricht der synthi-sound ab. bei 2 der 6 pianosounds ist alles okay. das gleiche gilt für diverse orgeln. jetzt verstehe ich gar nicht mehr, obs da noch irgendwie ein system der funktionsweise meines tollen pianos gibt...
     
  10. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 20.04.07   #10
    Klingt nach Phaser.
    Verursacht dadurch, dass das Instrument den selben Ton gleichzeitig mehrmals abspielt und so auf die Polyphonie geht.

    Midi Verbindung nur in eine Richtung?
    Keine Schleife?
     
  11. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #11
    jo, midi geht nur in eine richtung:
    midi out vom piano zu midi in im trinity.

    meinst du mit schleife jetzt: nun wieder vom midi out des trinity zum midi in des pianos? wow, das hab ich noch nie gemacht. was passiert dann? geht der ton immer wieder vom keyboard ins andere, und wieder zurück und wieder hin usw.? naja, das hab ich ja nicht.
     
  12. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 21.04.07   #12
    Normalerweise gibt das nur Notenhänger, aber da dein Equipment etwas seltsam drauf ist, sollte man nichts ausschliessen . ;)
     
  13. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 26.04.07   #13
    Hi
    Wuerde dennoch mal ein kurzes neues Midi Kabel ausprobieren.
    Vielleicht hilft folgendes:
    Local Off am Piano und von Midi Thru des Synths dann in das Piano midi in.
     
  14. Anton_Jeremy

    Anton_Jeremy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #14
    okay, ich muss zugeben: die idee war gut.
    ... aber meine gerät lässt sich davon nicht beeindrucken.
    bin jetzt grad am rumtricksen, sodass ich dieses problem in zukunft irgendwie umgehen kann...
     
Die Seite wird geladen...

mapping