Midi-Leiste für Boss GX700 ?

von HertzschlagGit, 23.10.05.

  1. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Hallo Lenny :rolleyes: .

    Ich hatte ja schon angedroht, mich vom GT- 3 zu trennen und mir ein GX700 zu holen. Nun habe ich gerade ein gx700 für 132€ ersteigert und brauch noch eine Midi-Leiste.

    Preislich dachte ich eigentlich an max 75€ gebraucht (Behringer 1010 ?)
    Brauche im Prinzip genau die Dimensionen wie beim GT-3.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Hattest du mir nicht eine PM geschickt??? Ich hatte letztens mal massiv viele geloescht, und wahrscheinlich deswegen noch nicht geantwortet.

    132 ist ein guter Preis... vom Prinzip her wuerde ich dir das FC200 nahelegen, wenn das GX700 das zentrale Geraet in deiner Anlage bleibt (Zentral in Bezug auf MIDI gesteuert), dort hast du die Moeglichkeit z.B. einen Stomb-Box Mod zuu starten, der es dir erllaubt innerhalb jedes Presets einzelne Effekt-Module an und abzuschlaten (ohne weitere Programmiererei).
     
  3. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Nö, hatt Dir noch keine PM geschickt... aber irgentwie hatte ich im Urin, dass Du als Erster antworten wirst :p .

    Das Fc-200 ist eigentlich auch mein Favorit, zumindest vom technischen her. Vom preislichen jedoch nicht !!!

    Hast Du Erfahrungen bezüglich anderer MIDI-Leisten mit dem GX700?

    Es soll mein Hertzstück bleiben, bis ich irgentwann mal bei ner richtigen Airline Arbeite und dann etwas liquider bin. Hatte sonst auch schon an MS mit Ratenzahlung gedacht, das Case, Rackschubfach und kleinkram auch noch dazukommen. Mein Budget ist leider arg ausgemergelt (Dispo lässt Grüßen), ESP Eclipse für 575€ gekauft, EMG`s gekauft, Squier Bariton hat leider nur 280€ gebracht und ob ich die angepeilten 180€ fü mein GT-3 bekomme ist auch noch offen. Mann, als Bassist hatte ich nicht solche Sorgen :screwy: .
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.10.05   #4
    Dann war es wohl jemand anderes (und falls er das jetzt liest: bitte nochmal nachfragen!).

    Sollte fuer 200 zu haben sein.

    Ja. Zum einen mit dem Nobels MF1 (sendet nur PC#s), Digitech Control 8 und Boss FC50 (mittlerweile Roland FC50). Das Control8 habe ich selber, und ist auch in der Lage CC#s zu senden (und es hat ein Expressionpedal)... dass funktioniert auch ohne Probleme, nur am GX700 muss mehr programmiert werden.

    Es soll mein Hertzstück bleiben, bis ich irgentwann mal bei ner richtigen Airline Arbeite und dann etwas liquider bin. Hatte sonst auch schon an MS mit Ratenzahlung gedacht, das Case, Rackschubfach und kleinkram auch noch dazukommen. Mein Budget ist leider arg ausgemergelt (Dispo lässt Grüßen), ESP Eclipse für 575? gekauft, EMG`s gekauft, Squier Bariton hat leider nur 280? gebracht und ob ich die angepeilten 180? fü mein GT-3 bekomme ist auch noch offen. Mann, als Bassist hatte ich nicht solche Sorgen :screwy: .[/QUOTE]
     
  5. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.10.05   #5
    Kann das FC50 eigentlich auch diesen exclusive Modus?
    Sieht zumindest nicht danach aus.

    Diese Exclusive Modus hört sich schon verlockend an, mit der unteren Reihe die Presets umschalten, und oben die einzelnen Effekte dazuschalten oder abschalten. In einem Preset sind die Umschaltzeiten auch erheblich kürzer als eim Presetwechsel.

    Es ging letztens ein GP-100 mit FC200 für 300€ weg. Das war mir zu teuer. Im Endeffekt ist aber auch dass ein Guter Preis.

    Gerade het jemand ein FC200 für 150€ zum Sofortkauf reingestellt. inkl Versand. Da ich bei einem Anderen aber aktuell Höchstbietender bin wollte ich das Risiko bis jetzt nicht eingehen, nachher sitz ich auf 2 Leisten rum und der Käufer der Bariton ist auch vom Kauf zurückgetreten.

    Für nicht GX700 oder GP100 besitzer ist das 1010 warscheinlich die attraktivere Lösung und geht gebrauch tfür ca100€ weg. Das FC200 wäre auch eine Zukunftsinvestition. Ich liebäugele ja mittelfristig mit dem GT-Pro...
    Hoffentlich ist bald der nächste 1. Mann bin ich schon wieder Pleite !!!
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.10.05   #6
    Nein, das FC50 ist etwas simpler.

    Nein, nicht oben und unten, du wechselst ueber einen zusaetzlichen Schalter die Betriebsmodi, und die 13 Module des GX700 liegen dann auf den Tasten.

    In der Kombination ist das okay.

    IdR bekommt man das auch wieder fuer den Preis los... aber etwas riskant ist das immer, ohne Frage :)

    Das FCB1010 hat schon Features die mir gefallen, bzw die mir beim FC200 fehlen... wobei ich wohl eher auf ein GRound Control, All Access, Skrydstrup oder Axess Electronics Board umsteigen wuerde... wenn ueberhaupt-
     
  7. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.10.05   #7
    -Wird dann der zusätzliche Schalter noch an das Board gehängt, oder ist der schon im FC implementiert?

    -Kann das GX700 eigentlich Die Signale von 2 EXP-Pedalen zeitgleich verarbeiten? Wenn ich jetzt noch ein Exp an das FC ranhänge, kann ich dann mit einem z.B Volume und das andere einen beliebigen Wert wie Preamp Gain regeln und könnte dies das 1010 evtl auch?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.10.05   #8
    Es ist ein Taster, der durch die verschiedenen Modi schaltet, und der wird extra drangehangen (und um vom PC#-Modus zum SysEx-Modus zu kommen musst du durch den CC#-Modus durchschalten.... die Reihenfolge waere also: PC#- -> CC#- -> SysEx- -> PC#-Modus)

    Ja, du koenntest bis zu 6 zusaetzliche Expressionpedale dranhaengen, und damit verschiedene Parameter am GX700 steuern.
     
  9. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.11.05   #9
    Vielleicht gibts ja wirklich die möglichkeit, die mir so voschwebt.

    Ein Footcontroler, Ein Stromkabel zum Controler und das MIDI-Kabel, keine weiteren Anbauteile oder Kabel.

    Zeitgleich sollte folgendes Möglich sein:

    • Entweder mit Up/Down durch die Presets Zappen oder mindestens 3 Taster mit direktem Presetzugriff auf Presets.
    • Expression Pedal zur Steuerung von Wah Volume und anderen Werten wie Gain des Preamps mit frei editierbaren Min und Max werten.
    • Während die Möglichkeit besteht die Presets zu wechseln, einzelne Effekte im aktiven Preset ein und aus zu schalten, wie beim GT-3 das CTL.
    Das Digitech kann man ja auch im StompBox Modus betreiben, wobei man ja wohl frei belegen kann, welche Taste welchen Effekt ein und aus schaltet. Wenn man mit dem Control8 dann mit up/Down, durch die Presets fahren kann, hätte ich ja meine Wunschvorstellung. Geht das?
     
  10. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.11.05   #10
    Man könnte parallel zum Control8, mit dem man die Presets wechselt und das Expression Pedal verwendet auch noch 2CTL Schalter und ein weiters EXP (z.B für Mastervolume) direkt an das GX700 anschliessen. Komme ich vielleich so meinem Ziel näher?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.11.05   #11

    Mit dem Up/Down wechselst du durch die Baenke... ob die im CC#-Modus durch die Presets schaltet weiss ich jetzt nicht... wenn sie das tun (und es kann sein das ich das so auch schonmal benutzt habe)... dann kannst du idT die 5 cc# Tasten (bzw. 4 davon, mehr "Assigns" hast du beim GX700 nicht) zum an/abschalten einzelner Effekte nutzen.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.11.05   #12

    Auch das waere eine Moeglichkeit, wobei du da halt wieder mehr Kabel hast.
     
  13. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 08.11.05   #13

    Welche Boards unterstützen das Ganze denn überhaupt???
    Nur das FC200???
    Man natürlich tricksen und die Presets alle mit mehr und oder weniger Effekten erstellen (Viel Speicher auch wenn man nur die wichtigsten Effekte schaltet)

    Hatte damals immer folgende Kombination:
    1.Clean
    2.Zerre
    3.chorus+clean
    4.Chorus + Zerre
    dann alle anderen sinnvollen (hehe) effekte einfach immer an
     
  14. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.11.05   #14
    Ich habe Gestern das Control 8 bekommen und gleich getestet. Das Einstellen ist eigentlich ein Kinderspiel gewesen. Schade nur, dass das GX nur 4 Assigns hat.

    Ich verwende es jetzt folgendermasen: CC Modus, die Unteren 3 Taster schalten den loop (Übermetal) , Phaser, Delay. Mit up und down kann ich tatsächlich durch die Presets fahren, das 4. Assign gehört dann dem Volumepedal.

    Folgendes Phänomen ist aber zu verzeichnen, es gibt nicht nur merkbare Umschaltzeiten beim Presetwechsel, sondern auch beim betätigen der Assigns. Bei Mods stört es mich noch nicht mal, aber die Zerre sollte schon auf den Punkt kommen. Merkwürdig ist halt, dass beim GT-3 beim Presetwechsel ähnliche verzögerungen da waren, aber die CTL-Taste verzögerungsfrei reagierte .

    Wenn sich das nicht beheben lässt, kann ich auch wieder den PC-Modus verwenden, und hab nichts gewonnen. Ich hab auch schon überlegt das Übermetal vor das Gx zu schalten um keine Umschaltverzögerungen zu haben, dann ist aber essig mit Wah, Comp und einfachem wechsel zwischen Purer Zerre und Clean mit Chorus und delay.
     
Die Seite wird geladen...

mapping