MIDI Probleme (Cubase) -> Inputpegel angezeigt, höre trotzdem nix

K

Kell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.14
Mitglied seit
23.06.06
Beiträge
624
Kekse
721
Also eigentlich hab ich seit ich mir vor ner Woche ne neue Soundkarte gekauft hab ziemlich viele Probleme mit Cubase und der Verdacht liegt nahe, dass die Karte schuld ist. Vorher hatte ich n On-Board Standard-Ding und wollte mal was bisschen besseres für die Wiedergabe von MP3-Dateien haben. Somit also "Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio". Dass das keine Recording Karte ist, weiß ich auch...

Auslöser dieses Post war jedenfalls die Tatsache, dass ich meine Midi-Instrumente nicht mehr spielen kann, jedenfalls nix dabei aus den Boxen kommt. Verschiedene Treiber ausprobiert (Asio4All, DirectX Full Duplex, Toneport Treiber...) hab ich, verschiedene Midi-Eingabegeräte hab ich ausprobiert und auch verschiedene VST-Simulationen. Immer wird rechts unten ein Ausschlag angezeigt und die Treiber zeigen auch keine Errors oder so an, im Gegenteil, bei Asio4All zB ist immer alles grün. Komischerweise kommt wenn ich über den Windows Syntheziser gehe (manchmal) was raus, aber bei allen "richtigen" VSTs nicht.

Des weiteren klappten auch andere Sachen seither nicht wie gewünscht,

1. die reine Wiedergabe von Midi-Spuren klappte nicht immer perfekt, so wie es sein sollte;

2. mit Amplitube Metal gabs dubiose Schwierigkeiten, sobald ich das öffnete spielte Cubase verrückt (vor der neuen Karte war das kein Problem);

3. der Rechner scheint auf einmal total schnell an seine Grenzen zu geraten, wobei das der Rechner in dem Fall nicht sein kann, aber wenn bei 2 Audiospuren + 2 Midispuren schon Hänger und so Sachen vorkommen, ist das sicher nicht normal;

4. bei der Aufnahme über meinen Toneport entstehen teilweise seltsame Artefakte, wie zB ein kurzer Piepton.

Ich hab somit die Vermutung, dass all dies zusammenhängt, weil Cubase mit der neuen Soundkarte nicht so recht kommunizieren will. Treiber ist natürlich installiert von der Karte... Wie gesagt, vor einer Woche gabs überhaupt keine Probleme.

Falls mir also jemand n Tipp nur zu dem ersten Midi-Problem oder sogar zum allgemeinen Missstand meines Recording-Systems hier geben kann, wäre das super!
 
Defenderbass

Defenderbass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.20
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
235
Kekse
1.020
Bin da auch gerade dran am basteln.

Es liegt an der Asio Treiberkonfiguration der SB mit Cubase.

Probier mal den KX Treiber aus, der müsste bei deiner SB auch funktionieren.
http://kxproject.lugosoft.com/index.php?language=en

Ich habe immerhin mittlerweile ein Signal in Cubase, aber noch keine record funktion.

Ich habe eine Seite gefunden, die in etwa die Architektur beschreibt, aber aus Zeitmangel noch nicht alles ausprobiert,...
http://members.home.nl/nahutec/kxtutor/cubase/kxcubasesx.htm

Meld mal, wenn es dir geholfen hat.
 
K

Kell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.14
Mitglied seit
23.06.06
Beiträge
624
Kekse
721
cool, danke! hab das tutorial grad kurz überflogen und werds wegen zeitmangel erst nachher mit dem KX treiber ausprobieren...

meinst du das löst alle meine neuen problemchen, weil die SB-Karte dann besser funktioniert oder gehts da speziell um Midi-funktionen? weil ein signal hab ich ja in cubase schon... egal, ich probiers aus und meld mich!
 
K

Kell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.14
Mitglied seit
23.06.06
Beiträge
624
Kekse
721
leider ist meine soundblaster x-fi nicht mit dem treiber kompatibel... schade, das nervt echt tierisch alles. das mit den midi sachen geht inzwischen über Asio4All sogar, aber keine ahung warum...

ziemlich scheisse sind auch diese piep oder brummtöne von wenigen millisekunden regelmäßig bei der aufnahme. woher kommen diese artefakte, ich hatte das nie?!

also falls mir jemand noch n tipp zur soundkarte oder zu nem guten treiber geben kann, ich bin etwas ratlos.
 
R

Realist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
8
Kekse
84
Hallo Kell,
du hast oben etwas von Toneport-Treibern geschrieben.
Ist es das Audiointerface von Line6?Kannst du das nicht zum Aufnehmen und Abhören nehmen?
Ich steige da,ehrlich gesagt, bei deinen momentanen installierten Treibern noch nicht ganz durch. :)
Ich habe eine EMU 1212m und EMU gehört ja mittlerweile auch zu Creative.In diversen Foren wurde früher immer darauf hingewiesen,bei Problemen die Onboard-Soundkarte im BIOS zu deaktivieren.
Ich verfahre so eigentlich schon seit Jahren und deaktiviere die Onboard,da ich alles über die EMU mache.
Also,mein Tip wäre vielleicht,falls noch nicht geschehen,erstmal die Treiber deiner Onboard zu deinstallieren und im BIOS zu deaktivieren um generell etwas Licht in den Treiberdschungel zu bringen.
Evtl. verträgt sich da irgendetwas nicht.
Zusätzlich nochmal nach neuen Treibern für die X-Fi schauen.Gibt es da hauseigene ASIO-Treiber für?
Dein Problem mit dem wenigen Spuren abspielen und Artefakten etc. hört sich für mich nach einem Buffersize/Latenzproblem an.Das Problem ist manchmal auch,man kann den besten PC haben,aber wenn die Soundkarte dichtmacht,geht auch nichts mehr.
Wiederum kann ein etwas älterer PC mit einer Recordingkarte und guten ASIO-Treibern durchaus mehr Spuren schaffen.Ich weiss jetzt nicht genau,glaube aber das die X-Fi nicht ganz billig ist oder du vielmehr für den Preis oder etwas mehr schon eine Recordingkarte bekommst.
Nur mal als Beispiel,meine EMU hat 150 Euro gekostet inkl. seeehr umfangreichen Software-Paket.
Die Karte hat sehr gute Wandler und als ich sie das erste Mal an meine Monitore angeschlossen habe und eine CD eingelegt habe,war der Unterschied zu meiner Onboard so etwas von krass und geil,das ich den Mund nicht mehr zu bekommen habe.
Ich will dir die EMU nicht aufschwatzen,da ich denke,das andere Recordingkarten in diesem Preissegment ähnlich gut oder sogar besser sind.Das war jetzt nur als Denkanstoss gedacht zum Thema MP3-Wiedergabe oder Musikhören allgemein und nicht ala verkaufe die X-Fi.
Obwohl wenn du noch Rückgaberecht hast... :) Nein,O.K.
Was du evtl. noch versuchen könntest ist die Buffersize,entweder über die ASIO4All oder,falls vorhanden,über die ASIO-Treiber der X-Fi zu erhöhen.
Das sollte eigentlich über das Menü VST-Audiobay von Cubase gehen.Dann mal schauen,ob die Auslastung weniger wird.
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Die Soundkarte ist für Musik schlicht ungeeignet. Ausserdem kannst Du nicht gleichzeitig mit Toneport und der Soundkarte arbeiten, sondern entweder oder.

Du hast am Toneport einen Monitor-ausgang zum Mithören, diesen musst Du auch entsprechend benutzen, also von da aus direkt in die Boxen/Kopfhörer und in Cubase Toneport als ASIO-Treiber und für etliche Ein- und Ausgänge anwählen, dann sollte das gehen. Die X-Fi sollst du was musikbezogene Themen angeht am besten völlig ignorieren, weil Creative-Treiber einfach nicht optimal mitmachen und auch nicht dafür gedacht sind, sondern für Spiele.

Es ist zwar derselbe Chipsatz drauf wie bei EMU, aber alles drumherum ist anders und Creative differenzieren mittels Treiber auch voll absichtlich. Die EMU 1212m kann ich übrigens auch sehr empfehlen, benutze sie selber auch.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben