MIDI-Sample über Roland TD-8 starten

von LukSte, 05.01.07.

  1. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.01.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich hab von einem Bekannten das Roland TD-8 Soundmodul mit einigen Pads geliehen. Jetzt möchte ich mittels eines Padschlags ein Sample (liegt als MIDI-File vor) vom Notebook starten. Ein MIDI-USB-Kabel hab ich.
    Ich bräuchte jetzt also von euch Tipps und Programme, mit denen man das umsetzen kann. Die Programme müssen (leider) unter Windows laufen (mein Linux spinnt mal wieder) und kostenlos sein.
    Wenn mir also jemand entsprechende Programme und die notwendigen Einstellungen verraten könnte, wäre ich ihm sehr dankbar.
    LukSte
    ---
    Falls es diesen Thread schon mal gibt, nicht böse sein, aber da die SuFu nicht wirklich funktioniert und meine Durchsicht des E-Drum-Forums auch nicht aufschlussreich war, musste ich halt einen neuen Thread erstellen.
    ---
    Schon mal danke für die Antworten und die Hilfe.
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Ein Sample kann niemals ein MIDI-File sein.

    MIDI = Steuerdaten über Tonhöhe, Lautstärke, Anschlagstärke
    Sample = Ausschnitt (Sample=Probe) einer Audiodatei
     
  3. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 06.02.07   #3
    @dirk
    na klar gibts midi-files, die hörbar sind. guck mal bei den gitarristen, wenn die aus guitar pro gebaute tracks exportieren, tun sie das oft als '*.mid' - file. das sind die gleichen midi-files, die auch auf bestimmten handy-betriebssystemen als polyphoner klingelton laufen.
    die sound quali ist natürlich gleich null. und es ist die frage, ob er das auch wirklich meint.

    @LukSte
    du bräuchtest ein host-programm, das midi-fähig ist. entweder nur einen sequenzer, der midi-fähige kanäle hat, dann legste den sound auf einen kanal und steuerst den an (fruity loops oder reason bspw.) ODER du nimmst ein richtig amtliches multitrackprogramm wie nuendo, cubase oder logic, installierst gar ein VSTi (i steht für instrument) wie zB Drumkit from hell oder battery und steuerst per midi das VSTi im Multitrack-/VSThost-programm an. die sind allerdings nicht umsonst, daher vllt hier mal schauen: https://www.musiker-board.de/vb/software/20884-die-besten-links-zur-besten-freeware.html
     
  4. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Kein Midifile ist hörbar. Die Dateien steuern lediglich den internen Synthesizer der Handys an - deswegen klingen .mid-Dateien auf jedem Gerät, daß sie abspielt anders - nämlich so, wie das Gerät klingt. Eine MIDI-Datei stellt lediglich den dar, der am Klavier sitzt, nicht das Klavier selbst.

    Online MIDI Guide
     
  5. LukSte

    LukSte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 06.02.07   #5
    erst mal danke für die hilfe. ich weiß selber, dass ein midi-file keine klanginformationen enthält... war vllt etwas missverständlich formuliert... mal schauen, ob ich das hinkriege...
     
  6. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 06.02.07   #6
    ah so, interner synthesizer, schau an... wieder was gelernt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping