MIDI Sync + Klick

von publicVoid, 30.08.06.

  1. publicVoid

    publicVoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.08.06   #1
    Hi

    Also, vielleicht kann mir jemand aus diesem Forum helfen, ansonsten verschiebt's bitte ins Praxis-Forum...

    folgende Problemstellung:
    Wir haben einen Drummer, zwei Synths, eine Drummachine und zwei Gitarristen, die mit Delays etc. hantieren. Das ganze muss jetzt entsprechend über MIDI synchronisiert werden.

    Die FX-Geräte der Gitarristen bzw die Drummachine und Synths kann ich über MIDI synchronisieren, hierzu würde ich einen Synth als Master laufen lassen und alles darüber abgleichen (wobei sich natürlich hier auch schon das Problem ergibt, das Tempo bei jedem song einzustellen)... den Drummer könnte ich über ein Metronom mit MIDI Sync-Eingang auch darüber synchronisieren, aber:

    Was mache ich, wenn ich Songs habe, in denen Takt/Tempowechsel vorkommen?
    Im Metronom des Drummers kann ich ganze Songs mit allen zeitlichen Veränderungen einprogrammieren und einfach abspielen song für song.. allerdings würde dann der Rest der 'Welt' nicht nach dem Metronom tanzen, ich habe bisher noch kein Metronom gesehen, dass MIDI Sync sendet...

    Beispiel Radiohead etc., wie machen die Jungs es, das live alles schön synchronisiert läuft und z.B. die LFOs mit dem Drummer zusammen sind?

    Am liebsten wäre mir es keinen Computer bei jedem Gig dabei haben zu müssen, verständlicher weise...

    Dank im Voraus
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 30.08.06   #2
    Hi !

    Du solltest für jeden Titel zu Hause auf dem Computer einen Sequenzer-Song programmieren - jedes Gerät bekommt dabei einen MIDI-Kanal zugewiesen. Diese Sequenzen werden dann abgespielt (evtl. auf einer deiner Synthies oder einem MIDI-File-Player) der Sequenzer steuert dann als Master über MIDI-Out alle Geräte. Der Drummer kriegt einen Klick (z.B. aus dem Drumcomputer oder aus einem Synthie) auf seinen Monitor bzw. sein IEM somit hast du Tempoänderungen immer bei allen Geräten aktuell.

    So wird das normalerweise gemacht.

    bluebox
     
  3. publicVoid

    publicVoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.08.06   #3
    Wow, danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Das klingt alles super soweit, allerdings bin ich mir grad nicht sicher, ob es n midi-file-player oder ähnliches gibt, der mich weniger als 500 € kostet... an synths benutzen wir einen korg ms2000 und einen e-mu proteus 1000 - würde das mit einem der beiden Geräten funktionieren?

    Muss zugeben auf der Midi-Schiene absolut newbie zu sein ;)
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 30.08.06   #4
    Hat einer der Synthies einen Sequenzer on board ?
     
  5. publicVoid

    publicVoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.08.06   #5
    Der MS2000 hat nur Mod-Sequencer an board, wobei das wohl nichts mit nem 'normalen' sequencer zu tun hat...
     
  6. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
  7. publicVoid

    publicVoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.08.06   #7
    ui... sieht nett aus und so, aber wird wohl doch noch teuer werden (als azubi eher ungut :) )

    ... gibt es nicht evtl. sowas wie die yamaha clickstation (progbares metronom mit midi-in) auch mit midi-out? das würde die ganze sache schonmal nahezu perfekt machen...
     
  8. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 30.08.06   #8
  9. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 17.07.08   #9
    Der Thread is zwar schon uralt, aber darf ich ihn dennoch ausgraben? :o

    gleich vorab - mit midi kenn ich mich gar nicht aus ...
    könnt ihr mir irgendwie halbwegs verständlich erklären, was da bei den synthies und gitarren synchronisiert wird, wofür ich einzelne midispuren brauche und für was ich eine midiclock verwende etc.? :D

    möchte mit meiner band live-sampleeinspielungen machen und habe eine ähnliche situation wie der threadersteller ... (also delay auf den gitarren, evtl. mal ein synthie dabei ...)
    dachte mir aber, dass ich mit logic über mein macbook die samples u. den click via interface rausschicken kann und dann die sache problemlos läuft?

    steh grad echt auf dem schlauch, sorry :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping