Midispur in Cubase erstellen?

von StAnDlEiTung, 04.11.04.

  1. StAnDlEiTung

    StAnDlEiTung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Köthen / Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #1
    Wundervollen guten Tag! ;)

    Ich hab mich vor einiger Zeit mal an Cubase gesetzt und komm` schon ein wenig zurecht, jedoch steh ich jetzt vor einem Problem. :(

    Ich hab ein Lied aufgenommen (mit Gitarre und Gesang), jetzt möchte ich gerne eine Violine dazu haben, wie stelle ich das an ? Ich raffs nich :\

    MfG Norman...
     
  2. Fossy

    Fossy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #2
    Sorry, aber wie du eine Midispur erstellst, steht nun wirklich im Handbuch.Also wenn du das noch nicht kannst, kannst du nicht sagen das du schon ein wenig zurecht kommst.Das wird schon im Einführungskapitel beschrieben.
    Aber OK.
    Ich denke das du deine Aufnahmen in Cubase gemacht hast.Also mußt du nur noch eine Midispur hinzufügen (oben unter Projekt/Spur hinzufügen).
    Dann Ein und Ausgang für die Spur einstellen (Links im sogenannten Inspector)Hier kommt es nun darauf an wo der Violinensound herkommen soll.(VST, Keyboard etc...)
    Und dann kannst du dein Zeugs einspielen.
    Da ist jetzt nur die Kurzfassung um dir einen ungefähren Einblick zu geben.Kann dir wirklich nur empfehlen ins Handbuch zu schauen und dann zu posten.Denn viele Fragen werden da sehr gut beantwortet.Cubase ist wirklich zu umfangreich um damit gute Ergebnisse ohne ein gewisses Grundwissen zu erzielen.Und dieses Grundwissen wurde dir mit dem Handbuch mitgeliefert.Will hier nicht den Oberlehrer machen, aber habe mir selbst erst das Buch geschnappt und mich durchgewühlt bevor ich Cubase überhaupt installiert habe.Aber das hat mir wohl einigen Frust erspart.
    Also viel Spaß noch.
    Gruß Fossy
     
  3. StAnDlEiTung

    StAnDlEiTung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Köthen / Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #3
    Ich hab das alles denk ich mal schon so, nur nimmt das nicht auf... irgendwo einen falschen Ein- oder Ausgang gewählt? :\ Hab mal nen Screenshot gemacht ... bin für jede Hilfe dankbar... :(
     

    Anhänge:

  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 05.11.04   #4
    Du musst natürlich schon noch irgendein Midi-Eingabegerät anschließen und darauf spielen... Midi-Keyboard vorhanden?

    Jens
     
  5. StAnDlEiTung

    StAnDlEiTung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Köthen / Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #5
    ne habe ich leider nicht, ich dachte das ist mit dem "A1" möglich ?!
     
  6. Fossy

    Fossy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #6
    Das geht schon.Aber echt umständlich.Du kannst die Noten aber auch im Key-Editor eingeben.(auch Piano-Roll genannt).Das ist ein Raster in dem du einzelne Noten als Kästchen setzen kannst.Also auf der Bildschirmtastaur mit der Maus was einspielen...so schnell ist kein Mensch.Setze die die Locatoren entsprechend der Länge was du einspielen möchtest und dann Doppelklick ins frei Feld der Midispur.(innerhalb der locatoren).Nun erscheint ein grau hinterlegtes Feld in der Spur.Doppelklick dadrauf und du bist im Keyeditor.Ein bißchen rumprobieren mußt du da schon.Aber wenn du es einmal raus hast ist das System schon in Ordnung.(oder, nicht böse sein, ins Handbuch schauen)Aber ich würde dir schon dazu raten dir ein kleine Miditastatur zu kaufen.Ist bequemer und macht mehr Spaß als da mit der Maus rumzufrickeln.Ganze Parts im Keyeditor zu erstellen ist mühselig.Ich denke der ist eher dazu geeignet kleine Fehler beim einspielen zu korrigieren.
    Gruß Fosssy
     
  7. StAnDlEiTung

    StAnDlEiTung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Köthen / Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #7
    Okay danke, werde mal gucken was sich machen lässt. *gg* Kann mir jemand ein solches (billiges) Keyboard empfehlen?
     
  8. Fossy

    Fossy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.04   #8
    Hab mal eins bei Thomann rausgesucht.Es kommt immer darauf an wie du das nutzen möchtest.Für den Anfang reicht dir vieleicht so ein Kleines mit Minitasten.Wenn das aber mehr als ein Hobby für dich ist und du viel einspielst wäre es vieleicht ne Überlegung wert sich was größeres anzuschaffen.Aber wie gesagt, für den Anfang denke ich reicht so ein Teil wie im folgendem Link.Vieleicht hat hier jemand noch bessere Vorschläge.Schau doch auch mal selber bei den Online Musikstores nach.Stichwort: Master oder Midi Keyboard

    http://www.netzmarkt.de/thomann/roland_pc160a_prodinfo.html
     
  9. StAnDlEiTung

    StAnDlEiTung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Köthen / Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #9
    Okay, ich danke dir ! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping