Mikro am PC aufnehmen

  • Ersteller Darkblack
  • Erstellt am
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Moin,

ich wollte meinen Gesang (überwiegend Guttural) am PC aufnehmen, habe auch ein Mikro mit 6,3mm Klinken Stecker, welches ich nicht über einen 3,5mm Adapter an den PC anschließen kann, aufgrund der Phantomspeißung.
Bin im Internet darauf gestoßen:
https://www.thomann.de/de/the_tbone_usb1x.htm
https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpa_1003_mb.htm?sid=86c3b06b4707b927d09b65156d09e242

Wie gut ist den die Qualität? Hängt die dann nur vom Mikro ab oder hab ich damit Qualitätseinbußung?


Bin auch noch auf das hier gestoßen:
https://www.thomann.de/de/the_tbone_micplug_usb.htm?sid=dc1e7ab5f0f8ea4c1790937856c6fd06

Ist das besser?
Was würdet ihr empfehlen?

Gruß
 
Eigenschaft
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
05.11.03
Beiträge
9.046
Kekse
10.609
Phantomspeisung bei Klinkenmikro? Bei einem solchen Billigmikro würde ich mir keine Gedanken über Qualitätseinbußen machen. Nun ja. Durch die einfachen Adapter wird nichts besser. Da musst Du schon mehr Euronen in die Hand nehmen, incl. eines richtigen Mikros.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.549
Kekse
36.888
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
.....habe auch ein Mikro mit 6,3mm Klinken Stecker, .....

Was ist das für ein Mikro? Mit fest angebrachtem Kabel? Normalerweise haben (ordentliche) Mikrofone einen XLR Anschluss. Gerade Kondensatormikrofone die Phantomspeisung benötigen haben normalerweise keinen Klinkenanschluss.... .

....welches ich nicht über einen 3,5mm Adapter an den PC anschließen kann, aufgrund der Phantomspeißung.
Bin im Internet darauf gestoßen:
https://www.thomann.de/de/the_tbone_usb1x.htm
https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpa_1003_mb.htm?sid=86c3b06b4707b927d09b65156d09e242
...

Das ist nur ein USB interface ohne Phantomspeisung bzw. ein Adapterkabel. Damit funktioniert es nicht wenn Du Phantomspeisung brauchst.

.....welches ich nicht über einen 3,5mm Adapter an den PC anschließen kann, aufgrund der Phantomspeißung.

Bin auch noch auf das hier gestoßen:
https://www.thomann.de/de/the_tbone_micplug_usb.htm?sid=dc1e7ab5f0f8ea4c1790937856c6fd06
....

Das liefert auch Phantomspeisung und müsste allso funktionieren.

Gruß

Fish
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Phnatomspeisung bei Klinkenmikro? Bei einem solchen Billigmikro würde ich mir keine Gedanken über Qualitätseinbußen machen. Nun ja. Durch die einfachen Adapter wird nichts besser. Da musst Du schon mehr Euronen in die Hand nehmen, incl. eines richtigen Mikros.

Das ist mir bewusst, habe das Mikro vor ein paar Jahren geschenkt bekommen und werde mir auch bald ein gescheihtes kaufen, nur bis dahin würde ich es gerne nutzen, das neue sollte natürlich dann mit der selben Hardware am PC laufen, damit ich nicht 2x etwas kaufen muss.

Was ist das für ein Mikro? Mit fest angebrachtem Kabel? Normalerweise haben (ordentliche) Mikrofone einen XLR Anschluss. Gerade Kondensatormikrofone die Phantomspeisung benötigen haben normalerweise keinen Klinkenanschluss....

Das ist mir bewusst, ist mit fest angebrachtem Kabel. Hab es auch mal an einer Gesangsanlage getestet, so schlecht fand ich die Qualität nicht.

Das liefert auch Phantomspeisung und müsste allso funktionieren.
Ok, und wie ist die Qualität? Vor allem wenn ich dann irgendwann ein hochwertiges Mikro habe?


Vielen Dank euch 2 schon mal :)
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.771
Kekse
51.895
eine Kette ist bekanntlich so stark, wie ihr schwächstes Glied...
der Begriff 'Aufnahmekette' mit Mikro, Vorverstärker und Wandler (letzten beiden ggf in 1 Gerät) ist da schon symbolträchtig. ;)
'Hochwertig' lässt heute einiges an Interpretationsspielraum. Einstieg (komplett) für 200 oder auch für 1200 Euro :gruebel:
In jedem Fall ist das Mikro aber nur 1 von 3 Komponenten.
Wichtig ist, was du persönlich als Anspruch an die Wiedergabe hast (danacht richtet sich die Aufnahme)

cheers, Tom
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
@Telefunky: Da muss ich dir Recht geben :/
Ich dachte so an ein 100-200€ Mikro.
Die Aufnahme sollte auf jeden Fall Demo Qualität haben. Also ich wollte damit zumindest Aufnahmen für Youtube und MySpace machen können.
 
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Vielen Dank, weiß du zufällig, ob der M-AUDIO FAST TRACK auch mit Linux läuft?
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Auch, wenn ich bekennender linux fan boy bin: wenn du nicht bock auf bastelei hast, nim windows oder einen mac. Ja, man kann mit linux musik machen. Aber das ist momentan leider immer noch damit verbunden dinge manuell zum laufen zu bringen.

Grüße
Nerezza

Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk
 
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Naja, gegen Bastelei hab ich nichts, macht teilweise auch Spaß. Hab eigentlich noch nie große Probleme gehabt Sachen zum laufen zu bringen. Werde es dann wohl mal testen und ein Feedback geben,, ob es mit aktuellem Sid geht :)
 
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Angeschlossen, wurde sofort im Alsa Mixer erkannt und konnte sofort aufgenommen werden :)
Keinerlei Frickelei nötig :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben