Mikro für Proberaummitschnitte an Decke befestigen

von Andy1988, 06.05.08.

  1. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 06.05.08   #1
    Guten Tag Mitmusiker

    Meine Band und ich wollen anfangen jede unserer Proben mitzuschneiden. Daher sind wir auf der Suche nach einer Möglichkeit ein Mikrofon mit Kugelcharakterisktik an die Decke zu hängen.

    Mit was könnte man denn so eine Installation realisieren? Wir proben auf einer sehr kleinen Fläche und daher wäre ein zusätzlicher Mikrofonständer nur schwer unterzubringen.

    Grüße

    Andy
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 06.05.08   #2
    Das ist nicht vorteilhaft, wenn das Mikrofon nach unten hängt! Eventuell mal im Baumarkt schauen, was es für Material gibt. Es gibt Mikrofone zum Abhängen, aber die werden Euch wohl zu teuer sein.
     
  3. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    16.580
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    3.240
    Kekse:
    69.001
    Erstellt: 07.05.08   #3
    Wie wär's mit einem Grenzflächen-Mikrofon? Die werden flach and die Wand/Decke montiert und haben den Vorteil, dass sie sehr wenig Raumakustik mit aufnehmen. Leider findet die Musikservice-Suche nix zu den Worten Grenzfläche(n)(mikrofon), aber beim grossen T wird man schnell fündig. Sorry, MS, ich hab's wirklich probiert :-)

    Ich würde allerdings zwei davon in Betracht ziehen. in einiger Distanz voneinander, bei Probenaufnahmen ist es sehr nützlich, wenn man über das Stereobild die einzelnen Stimmen und Instrumente gut raushören kann.

    Alternativ könntest Du auch ein Stereoset in ORTF-Anordung (Nieren-Kapseln ca. 15-20 cm entfernt, Winkel ca. 120 Grad) von der Decke hängen lassen, musst Du halt etwas basteln...

    Banjo
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 07.05.08   #4
    Hallo Andy,

    was spricht eigentlich dagegen ein Nierenmikro (Öffnungswinkel immerhin 130°) einfach am Kabel an der Decke aufzuhängen und so mal die ersten test machen ...

    bei Probeaufnahmen mit nur einem Mikrofon kann man sowieso keine gute Ergebnisse erwarten ... dann macht es auch IMHO recht wenig Sinn sich ein 8teures) gutes Installations-Decken-Mikrofon zuzulegen.


    besten Gruß
     
  5. Andy1988

    Andy1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 07.05.08   #5
    da spricht eigentlich nichts dagegen und das sollen auch keine aufnahmen für die öffentlichkeit sein sondern nur für uns. ich dachte nur es gibt vielleicht irgendetwas mit dem man das mikro sicher da oben befestigen kann^^

    und die kugelcharakterisik war nur eine idee von uns um wirklich alles einigermaßen einzufangen

    kenn mich auf dem gebiet nicht so aus und dachte ich frag einfach mal bei den experten nach^^
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 07.05.08   #6
    Genauso machen wir es auch immer. Allerdings finden wir immer noch ein Plätzchen für den Ständer. Ich habe auch bei Konzerten zur Chorabnahme Mikrofone am Mikrofonkabel von der Lichttraverse abgehängt. Mit etwas Bindedraht (Zwischen Kabel und Mikrofon haben wir die Mikrofone dann auf den Chor ausgerichtet. Funktioniert einwandfrei!

    Gruß

    Fish
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 07.05.08   #7
    Also meine allererste aufnahme war mit einem Shure sm57 auf einem Ständer so hoch wie möglich unter die Decke und von dort ein den Mikro eingang einer Analog Kamera. Daheim durch einen Behringer 31 Band Eq gelassen. Es war nicht gut, aber wir haben uns alle gut hören können...war für den Zweck okay.
     
  8. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 19.06.08   #8
    sry löschen :bang:
     
Die Seite wird geladen...

mapping