Mikrofon an Gitarrenverstärker anschließen?

von pingo, 23.12.07.

  1. pingo

    pingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #1
    Mein Sohn spielt E-Gitarre mit einem Roland Cube 30X-Verstärker. Er singt gerne dazu die Texte. Naturgemäß geht die Stimme im Sound der Gitarre "unter".
    Nun suche ich eine günstige Mikrofonlösung, um seine Stimme so zu verstärken, dass sie wieder "eine Chance gegen die Gitarre hat". :great:
    Mit einem Mikrofon ist es ja leider nicht getan. Was brauche ich denn abgesehen von einem Mikrofon noch so, um bezahlbar seine Stimme zu verstärken? (Es sollte keine Studiolösung sein)
    Kann ich eventuell die Aux-In-Buchse des Gitarrenverstärkers nutzen und dort ein Mikro anschließen (Wenn ja welches Micro würde dazu passen?)?

    Danke
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Hallo Pingo,

    technisch gesehen kannst Du über einen Mikrofonvorverstärker in die Aux Buchse des Gitarrenverstärkers gehen.

    Bedenke, das allerdings Gitarrenverstärker vom Sound her für Gitarren ausgelegt und weniger für Vocals.

    Besser fürs erste:
    Activer Monitor mit Mic Anschluss. Da gibts schon Taugliche Boxen für um die 300EUR. Den Monitor kann er dann bei Gigs auch noch gut gebrauchen.

    gruß

    Fish
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 24.12.07   #3
    Das geht zufriedenstellend tatsächlich auf Dauer mit einem aktiven Monitor! Als wirklich gutes Eintsiegsmikro empfehle ich gerne das TG-X 48 von Beyerdynamic.
     
  4. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #4
    OK. 300 Euro für einen Monitor + ca. 85 Euro für ein Mikrofon inkl. Ständer sind allerdings schon ne Hausnummer. Ich hatte gehofft mit max. 200 Euro erst mal auszukommen.
    Habt Ihr für beide Alternativen eine Empfehlung mit gutem Preis-Leistungsverhältnis?

    Meine Vorschläge (Hab hier schon fleissig mitgelesen):

    Mikro Beyerdynamic TG-X58 Set (89 Euro) oder Sennheiser E845 S Bundle (115 Euro)

    aktive Monitor Box
    z.B. dB Technologies Basic 100 (205 Euro) oder Basic 200 (299 Euro)
    kein Kabel (ich vermute mal, dass ich das Micro direkt einstecken kann, oder?)

    oder für den Anschluss an den Gitarrenverstärker
    PreAmp SM Pro Audio SM TB-101
    +welches Kabel (im Cube ist ein 3.5mm Aux-In Loch)?

    Frohe Weihnachten.
     
  5. Overdriving-star

    Overdriving-star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #5
    Ich misch mich hier dann auch mal ein. Ich spiele selbst Gitarre und singe dazu .... ich benutze ein recht günstiges mic. für glaub ich 40 Euro dazu hab ich mir dieses Mischpult besorgt https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_502.htm .... für mich reicht es ersteinmal aus...
     
  6. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #6
    Das klingt interessant.
    Das Mikrofon hängt am Mischpult und dann?
    (Mir ist klar, dass so etwas keine Profilösung ist, aber noch spielt mein 11-jähriger Sohn in seinem Kinderzimmer. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das schon "zum Studio ausbauen sollte", nur damit er seine Stimme hört. Grins)
     
  7. Overdriving-star

    Overdriving-star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #7

    die gitarre und das mikrofon hängen am mischpult und von diesem führt dann ein Kabel zum Amp...
     
  8. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #8
    OK. AMP ist ein Gitarrenverstärker?
     
  9. Overdriving-star

    Overdriving-star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #9
    Ja... und ich muss auch noch hinzufügen das ich von diesem behringer mischpult echt positiv überrascht bin es beinhaltet nämlich direkt einen mikrofon vorverstärker und von der verarbeitungsqualität her hab ich auch nichts zu meckern (alles bis auf die potis ist aus metall)
     
  10. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #10
    @Overdriving-Star: Äh. Wie sieht es denn aus, wenn Du Deinen Gitarrensound verzerrst? Ist dann die Stimme auch verzerrt? Oder hat das Mischpult 2 Ausgänge und der Mikrofonsound steckt im Aux-In?
     
  11. Overdriving-star

    Overdriving-star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #11
    neee das läuft dann so Gitarre => Verzerrer => in mIschpult und dann das mikrofon einfach nur ins mischpult ohne einen verzerrer anzuschließen
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 24.12.07   #12
    Fast alle Mischpulte, bis auf reine Linemixer, enthalten Mikrofonvorverstärker! Wirklich. Das ist kein Plus für Behringer. Wenn man über den Gitarrenamp singt, braucht man nun wirklich nicht auch noch ein Mischpult. Lieber für einen aktiven Monitor sparen!
    Ob die 10 Euro Aufpreis für das TG-X 58 es wert sind, ist fraglich, der Unterschied besteht nur in einem Schalter. Für zu Hause zum Gitarrenamp singen reicht imho auch erst mal die Basic 100 als Einstieg. Die braucht keinen Preamp oder Mischpult, da sie einen Mikroeingang mit einen eingebauten Preamp hat.

    Frohes Fest
     
  13. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #13
    ?? Also beim Cube ist Gitarrenverstärker und Verzerrer eins. Da dürfte das dann nicht so funktionieren.
     
  14. haggl

    haggl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 24.12.07   #14
    Wenn man noch ein Effektpedal hat schon ;)
     
  15. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 24.12.07   #15
    Overdriving-star hat aber wie's aussieht ein Effektgerät, welches er vor das Mischpult schaltet. Dein Sohn muss sich dann eben überlegen ob er Stimme & Gitarre verzehrt haben möchte oder eben nicht.
     
  16. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #16
    Hmm. OK. Wenn ich also zum Cube 30X ein Boos FS-6 Fusspedal kaufe funktioniert das?

    Gitarre --> Mischpult
    Mikrofon --> Mischpult --> Cube 30X <--- Fusspedal

    Oder wie muss ich das verkabeln?
     
  17. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 24.12.07   #17
    Nee, richtig wäre:
    Gitarre -> Fusspedal -> Mischpult
    Mikro -> Mischpult
    Mischpult -> Cube 30X

    Wenn du aber eh schon ein Modeling-Amp wie den Cube 30 hast, macht es mehr Sinn ein einfachen aktiven Monitor zu nehmen (wie vorher verlinkte Modelle) und darüber den Gesang zu haben.
    So einen aktiven Monitor kann man auch später noch immer irgendwo einsetzen/gebrauchen. So ist das kein verlorenes Geld. Und ein Modell einer vernünftigen Marke bekommt man im Zweifel auch wieder relativ gut (und zu einem akzeptablen Preis) verkauft.
     
  18. pingo

    pingo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.07
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #18
    Welche verlinkten Modelle? dB Technologies Basic 100 (205 Euro) oder Basic 200 (299 Euro)?
    Oder was wäre noch gut?
    Danke
     
  19. Mr.Fender

    Mr.Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 24.12.07   #19
    Der 100er reicht vollkommen wie vorher schon gesagt, wenn die Kohle knapp ist. Ausserdem freuen sich die Kids so oder so(bin ja auch noch einer:D ) wenn sie mal eine "große Box" haben^^.

    Die würde dann glatt die Stereoanlage ersetzen^^

    Greez
    Mr.Fender
     
  20. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.12.07   #20
    Von der Lautstärke wird die Basic 100 mehr als reichen und für Gesangsanwendung reichen 10" locker. Höherwertiges darfst du gerne kaufen, müsste aber in deinem Fall nicht wirklich nötig sein, außer du willst das als Grundlage für eine zukünftige Klein-PA benutzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping