Mikrofon für MD-Player (Bandprobe-Aufnahme)

M

MattB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
146
Kekse
23
Hallo,
ich hab mir heute einen MD-Player gekauft, mit dem ich u.a. unsere Bandproben aufnehmen möchte.
Da die Qualität ja auch sehr vom verwendeten Mikrofon abhängt, wollte ich fragen, was sich dazu eignet.

Der Md-Player hat einen kleine Klinke Mic-In.

Preis für Mikro maximal 75 EUR.

Gruß,
Matthias!
 
K

knecht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Mitglied seit
30.09.03
Beiträge
11
Kekse
0
hab 2 noname kondensatormics am md. klingt mäßig und gibt gelegentlich aussetzer. hab gehört, man soll nen preamp benutzen.
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
06.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
das

http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/Audio_Technica_ATR25.htm
 
M

magicgynnii

R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi,

bei Deiner Preisvorgabe fällt mir auch nur das Audio Technica ein. Alles andere würde dann doch preislich einiges über 100 Euro liegen... (z.B. das Sony ECM-MS907

Problemaitsch sind bei MD- Aufnahmen allerdings die meist doch nicht sooo tollen Micropreamps in den MD- Recordern. Für dokumentarische Aufnahmen sollte solches Equipment allerdings durchaus genügen...

Gruß Günter
 
M

MattB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
146
Kekse
23
Ich hab mir diesen MD-Player bestellt.

Sind die Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Mikros groß?
 
RAUTI

RAUTI

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.407
Kekse
3.231
Ort
Melle
Das Ausio-Technica klingt interessant, aber es gibt Alternativen, z.B:
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-160780.html
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-149143.html
etc
 
M

magicgynnii

R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
@Rauti:

sorry, aber Deine erste Alternative ist eher schlechter als das Audio Technica (die Mikros sind einfach nur matschelig im Klang - ausserdem für eine "kompakte" Lösung nicht unbedingt das gelbe), die zweite zwar vergleichbar, aber das Mikro lässt sich nur mit Phantomspeisung betreiben. An einem MD-Recorder, der keine Phantomspesiung liefern kann also unangebarcht.... Also um Tipps zu geben, bitte nicht nur (Online-) Kataloge wälzen....

@MattB: das Sony ist schon um einiges besser als das Audio Technica - sowohl vom Frequenzgang her als auch von der Linearität. Der Preisunterschied ist also durchaus "hörbar"...

Gruß Günter
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Das Sony Micro hab ich an einem MD Recorder häufiger benutzt für Probemitschnitte... ist zu empfehlen und sein Geld wert. habs für 85 euro bei ebay verkauft.
 
RAUTI

RAUTI

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.407
Kekse
3.231
Ort
Melle
@magicgynnii: Verdammt, bei dem Stereo-Mike habe ich offensichtlich gepennt, sorry!
[/quote]
 
M

MattB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
146
Kekse
23
vielen Dank für die Antworten.
Ich werd mir wohl das Audio Technica kaufen. Besser als irgendein billiges Gesangsmikro mit Kassettenrecorder (wie wir bisher aufgenommen haben) wird es bestimmt sein ;)
 
S

Stasi Love Dog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.04
Mitglied seit
27.09.03
Beiträge
22
Kekse
0
das sony ECM-MS907 hab ich auch.
für probenmitschnitte gut geeignet, ich hab damit aber auch schon konzerte von klassik bis heavy metall aufgenommen. ist eigentlich ganz ok, nur bei metallica isses in die knie gegangen weil zu laut.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben