Hilfe - MD 441 defekt?

von PACHMA, 29.02.12.

  1. PACHMA

    PACHMA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.12
    Zuletzt hier:
    29.02.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.12   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin ein Neuling auf diesem Gebiet:

    Ich habe mir heute ein Sennheiser MD 441 - U gebraucht gekauft.
    Da ich es auf Klinke 3,5 mm brauche, habe ich 2 Adapter angeschlossen.

    Vom Mikrofon bin ich in einen XLR-F zu Klinke-M Stereo Adapter gegangen:
    http://www.conrad.de/ce/de/product/304191/;jsessionid=D92DDBDB751DA838F39617E2C9C2592E.ASTPCCP2
    Dann habe ich noch einen Adapter von 6,3mm Klinke auf 3,5mm Klinke angeschlossen.

    Das Mikrofon zeigt jetzt beim Anschluss an 3 verschiedenen Geräten keinen Ausschlag.

    Habe ich irgendwas nicht bedacht? Brauche ich Strom?

    Im Laden sagte man mir, dass das Mikro keinen Strom benötige. (Der XLR-Anschluss ist 3-Polig).
    Kennt ihr eine Möglichkeit zu überprüfen, ob das Mikro funktioniert?
    Wenn irgendetwas falsch ist, wie kann ich es beheben?
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    3.354
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    769
    Kekse:
    21.184
    Erstellt: 29.02.12   #2
    Hi und herzlich Willkommen im Forum! :)

    Wo hast du das denn angeschlossen? 3,5mm Klinke :-)igitt:) klingt nach PC-Soundkarte. Bei der verwendeten Adapterfrickelei wäre es auch absoluter Zufall, wenn da was rauskäme. Die Soundkarte wird das Signal wohl zwischen Tip und Sleeve erwarten, tatsächlich liegt es aber vermutlich zwischen Tip und Ring an - das kann also gar nicht funktionieren.

    Besorge dir also ein richtiges Mischpult oder Interface mit XLR-Eingang (MD441 an Gerät mit 3,5mm Klinke kann ja eigentlich nur ein Scherz sein, das hat was von 225er Schlappen auf'm '86er Golf :eek::D) und dann geht dir entweder ein Licht/Ton auf oder das Mic ist tatsächlich defekt, was ich aber eher nicht glaube.


    Gruß Stephan
     
  3. PACHMA

    PACHMA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.12
    Zuletzt hier:
    29.02.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.12   #3
    :) Okay.
    Das Mikro habe ich gebraucht vom ZDF bekommen für 80€.
    Sie wissen aber nicht ob es funktioniert (ich kann es zurück geben falls nicht).

    Ich wollte es eigentlich für eine Reportage einsetzen und somit an einen 3,5 mm Eingang an meiner Kamera.
    (Wo es auch nicht funktioniert).

    Wie viel kostet denn ein Mischpult (sonst brauche ich so etwas nicht) sollte daher günstig sein, der das beherrscht.
    Gibt es auch eine Mobileversion für die Interviews?
    (Ansonsten brauche ich das Mikro für Musikaufnahmen).
     
  4. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    3.354
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    769
    Kekse:
    21.184
    Erstellt: 29.02.12   #4
    Okay, das ist natürlich schlecht. Habe mir fast schon gedacht, dass du vermutlich nen Mobilrecorder (oder eben ne Kamera hast), da ist 3,5mm Klinke ja durchaus gängig. Ich würde als Workaround erstmal den Adapter gegen einen von XLR auf Monoklinke tauschen. Je nachdem, wie der Mikrofoneingang konkret belegt ist, hast du aber den Ton dann möglicherweise nur auf einer Seite. Die dauerhafteste Lösung dürfte dann sein, ein passendes Adapterkabel zu löten - die Hebelwirkungen von solchen Adaptersteckern sind ja auch nicht ohne. Aber zumindest für nen ersten Test sollte wohl so ein Adapter XLR female -> Monoklinke am schnellsten zu beschaffen/leihen sein, dann weißt du schonmal, ob das Mic funktioniert oder man sich die ganze Sache eh sparen kann. :great:


    Gruß Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping