Mikrofon für weiblichen Gesang gesucht

von Bierschinken, 29.03.12.

Sponsored by
QSC
  1. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    12.084
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    36.140
    Erstellt: 29.03.12   #1
    Moin!

    Wir suchen als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin ein richtig gutes Gesangsmikro.
    Klar, Klassiker wie SM58S gehen immer, aber gehts auch noch ne Liga höher?

    Sie singt in einem Semi-professionellen Rahmen und hat recht viele Auftritte, sodass sich gutes Equipment für sie lohnt.
    Stilistisch ist das je nach Auftritt sehr gemischt; ich denke vornehmlich Soul, Jazz, Latin und Pop.
    Was könnt ihr da empfehlen?

    Grüße,
    Schinkn
     
  2. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 29.03.12   #2
    Klar gibt es besseres als ein SM58. Und zwar so, dass man es auch klar hören kann, ohne dass man eine HighEnd-PA hat. Allerdings muss man sagen, dass das SM58 wirklich recht feedback-sicher ist.

    Eine Empfehlung kann ich leider nicht geben. Das muss schon auch zu Ihrer Stimme passen. Budget? Ich persönlich mag z.B. Sennheiser e935, e865 oder AKG D7. Es geht natülich noch teurer als ~180€. Und über die Forum-Suche findet man sicher noch viele andere Empfehlungen, die ich noch nicht benutzt habe. :) Vllt. strebst Du auch noch eine Klasse höher an.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.427
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.081
    Kekse:
    49.182
  4. CompassLove

    CompassLove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    4.09.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.12   #4
    [​IMG]
    https://www.thomann.de/de/neumann_kms_105_mt.htm

    Definitiv dieses Mikrofon!

    Warum? Weil dieses Mirko einfach sehr gut auflöst, sehr präsent im Mix ist und grade in der Soul/Jazz/ Latin Ecke,
    wo der Bühnensound meist nicht so laut ist, wie auf einem Rockkonzert.

    Wenn es nicht so teuer werden soll, würde ich das Sennheiser E945 oder das Shure Beta 58 A testen.

    Jedes Mikrofon, was ich hier genannt habe, aber auch, welches die anderen hier nennen werden, haben ALLE ihre daseinsberechtigung.
    Letztendlich kommt es auf den persönlichen Geschmack an.

    Ich kenne gute Sänger die mit einem 20€ Mikro auf der Bühne stehen, und trotzdem alles wegpusten :D

    Bestellt euch mal die drei Mirkos und probiert die bei den Proben aus!
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.427
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.081
    Kekse:
    49.182
    Erstellt: 29.03.12   #5
  6. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.03.12   #6
    Öhmm, ja..... Ich hatte neulich eine Sängerin einer Akustiktruppe mit diesem Mikro am Mischpult und das Ding klang total muffig, ich mußte obenrum kräftig reindrehen :confused:
    Und nicht nur ich hatte dieses Problem, sondern auch der Kollege, der über ein zweites Pult nach einem Splitter einen Live Mitschnitt gezogen hat.


    Ein Tipp für Female Vocals von mir wäre das AKG Elle C. Leider hat AKG das Ding schon wieder aus dem Programm geschmissen, was aber mit Sicherheit nicht daran liegen konnte, das es nicht klingt.
    Ich bin jedenfalls von dem Teil recht angetan und habe mir noch zwei davon zugelegt. Es gibt noch Restbestände für kleines Geld.

    http://www.akg.com/site/products/powerslave,id,1040,pid,1040,nodeid,2,_language,EN.html
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    12.084
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    36.140
    Erstellt: 29.03.12   #7
    Hi Jungs,

    danke für den Input.
    Ich denke, wir werden das Beta 58A nehmen.
    Das kennt man ja durchaus und ich denke, das ist als gutes "Wald-und-Wiesen-Mikro" keine schlechte Wahl.

    Grüße,
    Swen
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.593
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 29.03.12   #8
    Ich hätte auf Jürgen gehört und eher das AKG genommen.
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.431
    Zustimmungen:
    6.518
    Kekse:
    150.155
  10. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    12.084
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    36.140
    Erstellt: 29.03.12   #10
    Puh, entschieden ist ja noch nix :)

    Woran macht ihr fest, dass das AKG das wohl bessere ist?
     
  11. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 29.03.12   #11
    Ich finde das Beta 58 A ist mehr n' Rock-Mikro. Für Jazz sähe ich das e935 (nur als Beispiel) irgendwie besser.
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.431
    Zustimmungen:
    6.518
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.03.12   #12
    Ich für mein Teil nur aus dem Lesen der Berichte - ein Beta 58 hab ich selbst und ich finde es recht ploppempfindlich, ich hatte es jahrelang deshalb nur als Talkback am FOH eingesetzt...

    Ich kann Dir das gern mal zum Testen schicken :)
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    12.084
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    36.140
    Erstellt: 29.03.12   #13
    Dank dir, isn super nettes Angebot, aber das kann ich garnicht wahrnehmen. :o

    Ich hab das AKG mit zur Disposition gestellt.
    Habe gesehen, dass der Music-Store es noch günstig hat, da könnte ich kurz rüberfahren und eines holen.

    Grüße,
    Schinkn
     
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.04.18
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    4.767
    Kekse:
    36.983
    Erstellt: 29.03.12   #14
    interessant - genau das 105er Neumann war der einzige tontechnische Patzer in eine live Übertragung bei Arte (Tango aus Buenos Aires, ansonsten hervorragender Mix)... und das ebenfalls bei einer Sängerin... (sorry for ot)
     
  15. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.431
    Zustimmungen:
    6.518
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.03.12   #15
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.593
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 29.03.12   #16
    Es passt auch optisch besser als das beta 58 a.
    Wenn nicht dann nimmste ein Gutschein für den Musicstore und lässt Sie selber aussuchen.
     
  17. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 30.03.12   #17
    Ich will jetzt nicht behaupten, dass das AKG "das" Mikro für eure Sängerin ist, ich kann nur sagen das es bei mir bei vielen Gelegenheiten gut funktioniert.
    Obendrein ist der Preis verlockend und das Design hat auch was.

    Rockopas Tipp wäre wohl der Beste, lasst Sie mehrer Micros antesten und dann auswählen.
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.427
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.081
    Kekse:
    49.182
    Erstellt: 30.03.12   #18
    Aus meiner Erfahrung heraus:

    - ich selbst habe zusammen mit einer Sängerin jahrelang ein AKG C535 besungen. Ein sensationelles Mikrofon mit einer unglaublichen Klarheit. Mit dem "Nachteil" dass auch sämtliche Bühnengeräusche drumrum mit aufgenommen werden und es somit eigentich nix für laute Bühnen ist

    - bei einer meiner Party-/Coverbands benutzte die Sängerin ein Shure Beta 87. Fand ich ebenfalls sensationell. Etwas wärmer als das AKG C535 und nicht so empfindlich

    - in meiner jetzigen Bluesband benutzt sowohl der Gitarrist als auch die Sängerin ein Shure Beta 58. IMO eines der besten dynamischen Mikrofone. Löst sehr fein auf, hat eine unglaubliche Koppelfestigkeit und ist fast wie ein Kondensatormikrofon für nahezu jede Stimme geeignet

    - ähnliche Erfahrung wie mit dem Beta 58 habe ich mit dem AKG D7. Über das singe ich derzeit selber und stufe es ebenfalls in die Oberklasse der dynamischen Mikrofone ein. Warm und feinauflösend.

    - unsere Tochter singt über ein Beyerdynamic TGX-61, der Nachfolger heißt TG V70d bzw. TG V71d. Ein sehr druckvolles Mikrofon, untenrum fast zu kräftig. Sehr warm und ebenfalls sehr feinauflösend und ebenfalls so gut wie keine Probleme mit Rückkoppelung. Durch die Hyperniere funktioniert das auch noch sehr gut mit einigem Abstand von den Lippen. Weil hier verlieren die meisten dynamischen Nierenmikrofone sehr schnell an Druck.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  19. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    24.04.18
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    8.949
    Erstellt: 30.03.12   #19
    Hallo Schinkn,

    wir können 100e von Mikros hier empfehlen ... und alle Empfehlungen haben auch Ihre Berechtigung ... aber beim Gesangs-Mikroankauf gilt immer, dass das Mikro zur Stimme um zum eigenen Geschmack passen muss. Bei Geschenken ist das so ne Sache.

    Meine Empfehlung: entweder ein "Feld-Wald-Wiesen-Mikrofon" das nie schlecht ist aber wahrscheinlich auch nie TOP oder besser einen Gutschein schenken. Wird Deiner Freundin auf die Dauer wahrscheinlich besser gefallen ;)

    Besten Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  20. Bierschinken

    Bierschinken Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    12.084
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    36.140
    Erstellt: 30.03.12   #20
    Hallo Jungs,

    ich bin ja bei euch, geht nix über ausprobieren, aber ihr Männlein möchte ihr das Ding eben als Überraschung an ihrem Geburtstag überreichen...

    Daher eher die Suche nach "womit kann man nichts falsch machen"?! - Ich hab ihm das Elle C mal empfohlen neben dem Beta 58.

    Grüße,
    Swen
     
Die Seite wird geladen...

mapping