Mikrofon + Interface usw.

von L.i.F., 27.06.08.

  1. L.i.F.

    L.i.F. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.08   #1
    Sooo jetzt ist es endlich so weit! Ich hab das Geld zusammen und kann mir ein Interface etc. leisten!

    Also Interface werde ich das Tascam US-144 nehmen.

    Als Mic wollte ich zuerst das MXL 2006, tendiere jetzt aber eher zum Studio Projects B1 (wegen dem -10dB/-20dB Schalter).

    Ich denke das müsste alles okay sein oder bekomme ich für den Preis was besseres?

    Eine Frage hätte ich noch:
    Hab gehört das beim SP B1 irgendwas mit den Höhen oder soo sein soll und das das nur mit einem SP Preamp ausgeglichen wird. Heißt das ich würde mit dem SP B1 und dem Tascam US-144 keine guten Ergebnisse (in der Preisklasse) erzielen?

    MfG MC Real
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.06.08   #2
    Die Studio Projects haben gehypte Höhen. Das musst Du mit dem EQ ein bisserl runter regeln. Das Tascam sollte aber damit fertig werden.
     
  3. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Und beim MXL 2006 ist das nicht der Fall?
     
  4. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.08   #4
    Kann mir jemand sagen ob dies beim MXL 2006 nicht der Fall ist?

    Und ist das MXL vllt so viel besser, das selbst der extra Schalter kein Grund wäre das Stuio Projects zu kaufen?
     
  5. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Auch das MXL 2006 hat "gehypte" Höhen. Ob nun mehr oder weniger als das B1 kann ich dir nicht sagen. Aber so oder so ist klar, dass man für 100 Euro kein Top-Studio-Mikrofon bekommt. Wenn der Input stimmt, kann man damit jedoch schon relativ gute Ergebnisse bekommen.
     
  6. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 01.07.08   #6
    Ich selbst habe mich fürs Studio Projects B1 entschieden,da ich darüber einfach mehr gute Meinungen hörte...Nun gut ich benutze auch das M-audio Fast Track pro...was ein wenig teurer ist als das Tascam!! Sobald ich damit erste aufnahmen hab könnte ich dir eine hörprobe senden,daraus wird wohl aber erst anfang August etwas... Weiß ya nicht zu wann du das alles haben möchtest xD
     
  7. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #7
    Ich würdes mir wahrscheinlich nächste Woche bestellen...
    Aber muss mir mal überlegen, vllt warte ich dann auch noch!

    Wie viel kostet denn das M-Audio?
     
  8. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #8
    Hab grad nachgeschaut wieviel es kostet.. 200 Euro

    Ist es so viel besser als das Tascam? Wenn ja hole ich mir halt das M-Audio Fast Track Pro!

    Kann das Tascam eigentlich mit dem Alesis IO|2 mithalten?
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.07.08   #9
  10. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #10
    Danke, aber die Testberichte vom Alesis und Tascam kannte ich schon. Aus denen geht aber nicht heraus welches besser ist, aber ich denke die schenken sich nicht viel oder?

    Das Mackie habe ich auch schon gefunden, allerdings müsste ich mir dann noch eine Firewirekarte zulegen, aber das wäre kein Problem!

    Dann wäre ich aber auch bei ca. 200 € für das Mackie + Firewirekarte und für das Geld bekomme ich auch das M-Audio... Was soll ich dann kaufen?
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.07.08   #11
    Da ich keiens der Geräte kenne, kann ich dir da konkret auch nicht helfen (bzw. müsste an ja schon alle kennen, um vergleichen zu können). ich wage aber zu behaupten, dass es im Endeffekt ziemlich egal ist :) In der Klasse ist der Unterschied was die Aufnahmequalität angeht wohl zu vernachlässigen bzw. hat man am Anfang ganz andere Probleme. Wenn du dir das Alesis IO-2 und das MXL 2006 kaufst wirst du wahrscheinlich zufrieden damit sein, wenn du stattdessen das Fast Track Pro und das Studio Projects SP1 kaufst, wirst du wohl auch zufrieden damit sein :) Wenn deine Songs dann nicht professionell klingen, dann liegt das wohl eher an deinem mangeldem (Mixing-)Know How, und nicht an Mikro und Interface. Bzw. müsstest du dann schon deutlich mehr Geld ausgeben, um ein hörbar besseres Ergebnis zu erzielen.
    Ich persönlich würde da eher darauf achten, ob das Gerät praktikabel ausgestattet ist und stabil läuft. Denn die klanglichen Unterschiede wirst du wie gesagt wohl kaum wahrnehmen (bzw. wäre z.B. selbst ein im A/B-Vergleich etwas stärkere Rauschen nicht so schlimm), aber wenn die Wiedergabe aufgrund schlechter Treiber stottert, der Computer das Interface oft nicht erkennt, die Aufnahmesoftware deswegen gelegentlich abschmiert, der Hersteller keine vernünftigen, immer aktuellen Treiber liefert, du immer den Kopfhörer rein/rausstecken muss, je nachdem ob du über Kopfhörer oder Monitore hören willst (ist beim Tascam 122L - nicht beim 144, der hat getrennte Lautstärkreregler - der Fall; würde mich persönlich stören, ist aber Geschmackssache), oder die Bedienung umständlich ist - dann nervt dich das jeden Tag :)
     
  12. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #12
    @ ars ultima: Danke, also ich denke ich werde mir einfach das Tascam US-144 (wegen den Kopfhörerreglern) bestellen und dazu das Studio Projects B1 (wegen dem Schalter)! Damit hoffe ich einfach nichts falsch zu machen^^
     
  13. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 02.07.08   #13
    Naya bei Alesis IO/2 soll es wohl oftmals Probleme geben,weshalb dieses damals auch für mich aus der Wahl fiel...Speziell Windows technisch soll das Alesis echt abfaxxen mit der Hardware erkennung usw...

    Studio Projects B1...Da hast du genau meine Wahl getroffen :D Ich hoffe auch das man damit nix falsch machen wird xD Aber nach ner ganzen Reihe Testberichten und persöhnlichen Meinungen sollte das echt kein Fehler sein,sich dieses Ding anzuschaffen!!

    Tascam naya...Deine Sache :D
     
  14. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #14
    @ Noyd: Was hast du denn gegen Tascam bzw. wo hast du was dagegen gelesen? :D
     
  15. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 04.07.08   #15
    Die Meinungen teilen sich...Mir gefällt das Gehäuse nich,aber ich hab eben gelesen...zwar auf Englisch,das der Test schlichtweg gut gelaufen sein soll...Ich werd mal dazu gar nichts weiter sagen,bevor ich etwas falsches äußer,wende dich an jemand anderen der dir dazu aus eigener Erfahrung mehr sagen kann,sorry!!!

    Mfg
     
  16. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 04.07.08   #16
    Über das Tacam US-122L kann ich nichts Schlechtes berichten. Ich habe damit absolut keine Probleme. Selbst ich als "Computer-Idiot" habe es geschafft die Treiber zu installieren! :D
    Bzgl. der Qualität kann ich nur folgendes sagen: ich habe keine vergleichsmöglichkeiten, aber im Bereich des Homerecordings tut das Ding, was es soll. Ich benutze meistens einen externen Preamp, aber auch die im Interface rauschen nicht viel (richtige Einstellungen vorrausgesetzt).
    Mein Fazit: der gemeine "maximal-2-Spuren-simultan-aufnehmen-Homerecordler" wird damit vollkommen zufrieden sein.

    P.S.: vergleichbare Produkte von anderen Herstellern werden sicherlich auch "genauso gut" sein. Das Tascam kann ich jedoch mit gutem Gewissen empfehlen, weil ich es selber benutze.
     
  17. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.08   #17
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 48 khz und 96 khz?
    Was sagt das aus?

    Gruß
     
  18. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 07.07.08   #18
    Das ist die Samplingrate...bzw. Abtastrate...Aber mehr kann ich dir darüber jetzt auch nicht sagen...Guck Wikipedia... :)
     
  19. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 08.07.08   #19
    In der Preisklasse, in der Du Dich bewegst, gar nichts.

    Ich bevorzuge, wegen der Rumrechnerei 44,1 kHz. Wichtiger ist imho die Auflösung. 24 bit sollten es wegen des Headrooms/der Reserven schon sein!
     
  20. L.i.F.

    L.i.F. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #20
    Okay danke!
    Kurze Erklärung warum ich frage:

    Habe gerade das Alesis io|2 mit dem Tascam US-144 verglichen und gesehen, das die beiden eigentlich nahezu gleich sind!

    Von den Anschlüssen haben sie doch die gleichen oder?

    Ich habe gesehen, dass das Alesis nur USB 1.0 hat. (Den Unterschied kenne ich und soo)
    Nur mal Frage: Beide Geräte haben ja nahezu die selben Anschlüsse, warum brauch das Tascam dennoch USB 2.0?

    Und würde USB 1.0 ausreichen, um z.B. ein Keyboard (über Midi) und Gesang aufzunehmen? Oder z.B. eine Gitarre (über den Instrumenten-Eingang) und Gesang?
     
Die Seite wird geladen...

mapping