Mini Amp gesucht

von Enkin Fled, 06.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Enkin Fled

    Enkin Fled Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.393
    Erstellt: 06.06.16   #1
    Ich suche einen kleinen Verstärker für das nächtliche Spiel über Kopfhörer und vielleicht noch für ein bisschen Recording. Eigentlich war ich auf einen Blackstar Fly aus. Bin aber beim Stöbern noch auf den Roland Cube und den Fox Pathfinder gestoßen.

    Also, dass es eine Transe sein soll ist klar. Vom Budget her natürlich so wenig wie möglich. Also zwischen 50 und 100 Euro. Gebrauchtkauf bevorzugt.

    Neben den 3 genannten, bin ich natürlich auch für Alternativvorschläge offen.
    Eine PC Lösung scheidet aus, da keine Stereo-Anlage, bzw. Boxen vorhanden sind.

    Danke schon mal.
     
  2. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    15.625
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.165
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 06.06.16   #2
    Ich würde da noch 20, 30 Euro drauflegen und einen gebrauchten Line 6 Pod HD 300 kaufen.
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.764
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.000
    Kekse:
    223.896
    Erstellt: 06.06.16   #3
    Den Blackstar Fly habe ich mal angespielt - toller Sound für die Größe.
    Der Micro Cube hat den Vorteil der eingebauten Amp-Models und mehr Effekte als der Fly.
    Klingt durch das etwas größere Gehäuse auch etwas "erwachsener" (im Vergleich zum Fly!)

    Zum Pathfinder müssen andere was beisteuern ...
     
  4. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 06.06.16   #4
    Auf der Suche nach einem Miniamp (nicht nur zum üben), sondern eher für Walking-Act etc, bin auf diesen hier gestoßen:

    [​IMG]

    Der ist robust und mit seinen 5Watt ziemlich lärmig. Also wer hier erwartet, dass sich ungeahnte Soundtüren aufmachen, wird sicherlich enttäuscht. Aber der Amp kann und leistet alles, was man zum Üben und sogar zu Spielen braucht. Mp3-Anschluß, Kopfhörerausgang, zusätzlicher Mic-Eingang, etc. Alles so, dass es prima ausreicht.


    den gibt´s auch in kleiner ;-)

    [​IMG]

    Bei dem "Kleinen" fehlt die Rhythmussektion.

    Gebraucht werden die Teile um 100Euro gehandelt
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 07.06.16   #5

    Ich hab den Vorgänger VOX DA5, ist wirklich ein super Teil. Kann alles, was du dir gewünscht hast und ist günstig zu haben. Die verlinkte Neuauflage soll noch besser klingen, was man so liest.
     
  6. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.819
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    8.926
    Erstellt: 07.06.16   #6
    Blackstar Fly finde ich super, toller Klang und sehr übersichtlich. Man konzentriert sich aufs Spielen der Gitarre und nicht das Drehen zu vieler Knöpfe ;). Außerdem lässt sich der wirklich gut mit dem Volumepoti der Gitarre steuern, man kann also Gain durchaus aufdrehen und dann mit dem Gitarrenvolume steuern.

    Mein Lieblings-Nacht- und Urlaubsamp :great:
     
  7. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 07.06.16   #7
    Was willst Du denn damit spielen? Der Pathfinder wäre z.B. für Metal, oder sowas nicht der richtige. :D
     
  8. Enkin Fled

    Enkin Fled Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.393
    Erstellt: 07.06.16   #8
    Blues, Classic-Rock, hauptsächlich mit SingleCoil Gitarren ala Strat und Tele
     
  9. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 07.06.16   #9
    Da könnte der Pathfinder jedoch ein guter Partner sein. Ich find seinen Cleansound sehr gut und angezerrt auch
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.262
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.385
    Kekse:
    5.313
    Erstellt: 09.06.16   #10
    Von allen Verstärker in der Mini-Kategorie finde ich den Fly am besten. Cooles Teil für to go. Allerdings: Über Kopfhörer spiele ich ihn garnicht gerne. Zu leise für meinen guten Sennheiser.

    Cube habe ich den 40 GX. Klasse Teil auch über Kopfhörer, allerdings sprengt er deinen preislichen Rahmen. Wie die kleineren Cubes sind weiß ich nicht, würde ich jedoch ausprobieren. Den kleinen Vox habe ich noch nicht probiert, aber alles was ich bisher von Vox probiert habe, klang nur laut gut.

    Was ich nicht verstehe: Warum muss ein Kopfhörer-Übungsteil einen Lautsprecher haben??
    Für das Kopfhörer-Üben reicht mir ein Multieffekt wie der Zoom G1 für 59,-. Vor einem Verstärker geschaltet mag ich ihn weniger, aber über einen guten Kopfhörer der etwas Bass kann kommt er m.E. richtig gut. Weitere Vorteile: Kleiner Looper und ein wenig Rhythmik Loops, beides zum üben nicht schlecht. Direkt Recorden kann man natürlich über die Aux-Büchse auch und selbstverständlich hat er auch ein Aux In für z.B. Begleitmusik aus dem Handy. Für den Zweck m.E. ideal.

    Wie gesagt, ich empfehle den Zoom nur für den Kopfhörerbetrieb als günstiges Gesamtsystem. Sobald ich ihn Zimmerlautstärke üben will bevorzuge ich den Cube mit 40 Watt, vor allen anderen (Blackstar Fly, Blackstar HT1, Zoom G1xn und Vox Stomplab). Ich kann beim Cube, auch im sehr leisen Bereich, die Lautstärke am besten regeln. Er kann sehr leise und bringt dennoch einen vollen Ton. Bei kleinen Verstärker wie der Fly vermisst man im sehr leisen Bereich etwas Druck, man macht lauter und dann wird das ganze zu Spitz und störend um es Nachts in der Wohnung zu spielen. So meine Erfahrung damit.

    Nur so als Anregung.
     
  11. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    15.625
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.165
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 09.06.16   #11
    Da bist du nicht der Einzige, der das nicht versteht - siehe meine Empfehlung.
     
  12. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.255
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.493
    Kekse:
    253.305
    Erstellt: 09.06.16   #12
    Üben und Kopfhörer ist bei mir belegt mit dem Palmer Pocket Amp ... 95 EUR

    [​IMG]

    Und wenn man ihn "laut" haben möchte, dann packt man ihn vor eine PA (oder Aktivbox) ... Und für einen Gig mit PA hat man eine super leichte Reserve, wenn der Hauptamp mal Aussetzer hat ...

    Gruß
    Martin
     
  13. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 10.06.16   #13
    PC ist aber schon da ?
    Weil für
    ist der eigentlich perfekt .

    Ich hab da neulich mal was zusammengeschrieben zu dem Thema:
    https://www.musiker-board.de/threads/kostenlose-gitarren-software.642305/

    Taugt dann auch für
    , ein gebrauchtes Interface solltest du für unter 100,-€ finden.

    ;)
     
  14. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 10.06.16   #14


    Kleiner geht es nicht mehr! :)












    ...ausser man baut den Amp gleich in den Kopfhörer! ;)






    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  15. Enkin Fled

    Enkin Fled Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.393
    Erstellt: 12.06.16   #15
    Also, ich tendiere wirklich zum Palmer Pocket Amp MK2 Guitar Preamp. Boss, Line6 usw. ist mir schon wieder zu viel des Guten. Ich mag es nicht sogerne, wenn man unendlich viele Sounds hat. Da ist man mehr am Einstellen als am Spielen.

    Soweit so gut, mit dem Teil kann ich über Kopfhörer spielen. Falls ich aber doch mal einen Lautsprechersound haben möchte, könnte ich doch dazu diesen kaufen:

    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_mon_a12.htm

    Bringt man damit einen anständigen Sound zustande?

     
  16. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 12.06.16   #16
    Den Pocket Amp kenne ich nicht, aber in unserem alten Proberaum stand der Monitor und mit dem Kemper klang der echt gut.
     
  17. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 12.06.16   #17
    Was hast du gegen die VoxAmplug-Variante??????
     
  18. Enkin Fled

    Enkin Fled Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.393
    Erstellt: 12.06.16   #18
    Hm, der VOX Sound ist eigentlich nicht so mein Ding. Und dann kostet das Teil 59 Euro und man hat nur einen einzigen Sound. Andererseits wirklich eine Super kompakte Lösung. Da muss ich nochmal überlegen.
     
  19. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 12.06.16   #19
    :eek: Ich hab den noch für 29 gekauft...
    Man hat nicht nur einen Sound, das musst du dir schon nochmal durchlesen...
    Ach ja hier:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. Enkin Fled

    Enkin Fled Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.393
    Erstellt: 14.06.16   #20
    So, ich habe jetzt eine vorerst zufriedenstellende Lösung gefunden. Und zwar habe ich seit heute einen Blackstar HT1R. Hab den Amp beim hiessigen Händler recht preiswert erstanden. Mit diesem Röhrenamp bin ich relativ flexibel. Mit Kopfhörern klingt der auch recht gut.

    Außerdem bin ich Stonarockas Rat gefolgt und hab mir Amplitube besorgt und versuche mal das Recording über den PC zu machen. Gute Kopfhörer hatte ich schon und einInterface brauch ich nicht unbedingt. Gehe direkt in die Soundkarte. Geht auch.

    Vielen Dank für die Beratung.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping