Mini Röhren-Topteil für Metal gesucht

  • Ersteller Durango
  • Erstellt am
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.06.06
Beiträge
459
Kekse
490
Hallo zusammen,

da ich in letzter Zeit immer weniger Bock habe, mein 100 W Fullsize Topteil mit zu Kumpels zu schleppen nur um ne Runde zu jammen, bin ich auf der Suche nach einer etwas kleineren Ausgabe.
Das Topteil sollte schon genug Saft haben, um gegen Schlagzeug und Bass bestehen zu können und primär für Metal ggf auch für Hard Rock benutzt werden. Zweikanalige Varianten mit Röhre werden dabei bevorzugt.

Eine 1 x 12 er Box habe ich schon, deswegen auch die Frage nach einem Top.

Nun haben sich nach meinen Recherchen folgende Kandidaten herauskristallisiert:
- Orange Dual Terror
- Marshall DSL 15H
- Blackstar HT-20 Studio

Im Vorfeld hatte ich schonmal einen Mini Rectifier getestet, der meine erste Wahl wäre, sich aber weit über dem befindet, was ich ausgeben möchte.
Über die genannten Amps habe ich schon ein wenig gelesen, und dass alle von denen recht gut sein sollen, sich aber doch im Sound unterscheiden.
Vielseitigkeit im Sound ist dabei eher Nebensache, mir gehts primär um einen guten Clean Sound und einen fetten verzerrten Sound. Effekte werden ich auch wohl nicht dran anschließen.
 
Eigenschaft
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.372
Kekse
24.293
- Engl Ironball?
 
GuitarTobi666
GuitarTobi666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.17
Registriert
16.05.13
Beiträge
33
Kekse
0
Ort
Oberhausen
Ich würde dir auch spontan den Engl Ironball empfehlen..der hat schon gut dampf an Board!
 
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.06.06
Beiträge
459
Kekse
490
Sieht auch nicht schlecht aus.
Aber ist mal eben 350€ teurer als die genannten...
Da ist der Sprung zum Mesa auch nicht mehr weit ;)
 
ainka13
ainka13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Registriert
16.03.12
Beiträge
387
Kekse
1.198
Hallo,
du hast leider nicht geschrieben welchen Amp du jetzt hast. Wäre evtl. hilfreich für die Suche eines neuen.
Von den 3 genannten halte ich den Orange Dual Terror wegen Sound am geeignetsten
von der Ausstattung aber den Blackstar HT-20 Studio (z.B. Effektloop). Klingt aber eher weich im Vergleich
zum Orange.

Gruß
JR
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.06.06
Beiträge
459
Kekse
490
Habe einen Marshall JCM 2555SL. Allerdings ist das nicht wirklich der Sound, den ich im Moment suche.
Es darf schon von der Zerre her etwas "moderner" klingen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.462
Kekse
94.234
michmo1
michmo1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.19
Registriert
30.07.08
Beiträge
1.150
Kekse
2.836
Ort
Wien
Sorry aber manchmal verstehe ich die Problematik nicht, bei der Suchfunktion im Forum einfach "Topteil Metal" und "nur im Titel"einzugeben.

Da kommen 59 Beiträge mit seitenweise Verstärkerempfehlungen. Und auch noch aktuelle Beiträge weil oft die "ich möchte nur die aktuellsten Verstärker" Ausrede benutzt wird.

Ein wenig Eigeninitiative würde ich mir schon wünschen.

Genug Off Topic:
Eigentlich läuft das Ganze auf Empfehlungen nach eigenen Empfinden raus und jeder sagt mal seinen Lieblingsamp.
Und das du die Verstärker selber probieren musst weil was mir gefällt, muss ja nicht genau dein Geschmack sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.462
Kekse
94.234
Naja ganz so schlimm ist es dieses Mal ja auch wieder nicht. Immerhin hat er ja schon eine Vorauswahl getroffen, da kann man ja dann näher drauf eingehen.
Selbst recherchieren schadet allerdings nicht!
Und ich würde auch keinen Amp kaufen, den ich nicht vorher angespielt hätte. Bei Jet City schauts halt so aus, dass da mittlerweile der Thomann das Monopol im Verkauf hat. Wenn der zu weit weg ist, muss man in dem Fall halt bestellen und bei Nichtgefallen mal das Rückgaberecht nutzen.
 
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.06.06
Beiträge
459
Kekse
490
Sorry, aber wenig Eigeninitiative lasse ich mir nicht vorwerfen.
Erstmal habe ich nicht einfach geschrieben: "Suche Metal Amp", sondern dass es schon ein Lunchbox Amp sein soll, Vollröhre, Zweikanal. Da scheiden bestimmt schon die meisten "Suche Amp für Metal" Threads aus. Zudem habe ich mich vorher schlau gemacht, indem ich schonmal drei Amps in die engere Wahl genommen habe.
Habe den Eindruck du hast dir nur die Überschrift durchgelesen und gedacht "Oh gott, nicht noch so'n Thread", ohne dir überhaupt den Inhalt durchzulesen...
 
Richard.
Richard.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.22
Registriert
18.07.11
Beiträge
297
Kekse
516
Vielleicht wäre ja auch der Orange Thunder 30 was.
2 Kanäle, zerre wie der Dark Terror (den ich sehr geil finde.. aber leider nur Einkanaler), und die Leistung kann runtergeregelt werden auf 15 oder 7W.
 
michmo1
michmo1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.19
Registriert
30.07.08
Beiträge
1.150
Kekse
2.836
Ort
Wien
Ja ich habe deine Anforderungen gelesen und die machen andere TE auch.

Ja ist löblich, dass du schon mal eine Eingrenzung vorgenommen hast!

Helfen wird dir nur dein Ohr wenn du die 3 Verstärker anspielen gehst und dann für dich entscheidest welcher dir am Besten gefällt und in vielen Fällen geht man mit einem ganz anderen Verstärker aus dem Laden als man sich eigentlich vorgenommen hat.

Ist mir auch schon mal so gegangen. Rein in den Laden, xy Verstärker angespielt, aus der Nebenkabine höre ich einen Hammer Sound, schnell schauen welcher Amp das ist und dann ist es dieser geworden.

So kann es auch passieren.
 
Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
525
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Nehme auch den AMT Stonehead mit auf den Plan:

- 4 Kanal (Clean, Crunch, Lead
1/2), 2x EQ
- 50 Watt
- zwei Mastervolume, fußschaltbar
- FX-Loop, fußschaltbar
- Preamp-Ausgang mit oder ohne Cab-Sim
- Poweramp-In
- Lunchbox-Format und nur 5 kg Gewicht
- 550€

www.youtube.com/watch?v=gDFPQZFCct8

Ich hab ihn selbst und mit der Ausstattung bei diesen kompakten Ausmaßen hat er die Nase in der Preisklasse ganz weit vorn wenns um transportable, bandtaugliche High-Gain-Sounds geht...

[LEFT][URL="https://www.thomann.de/de/amt_stonehead_sh504.htm"]AMT Stonehead SH-50-4[/LEFT]
[/URL]
 
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.06.06
Beiträge
459
Kekse
490
Sicher, im Endeffekt kommt es immer aufs Ausprobieren raus.
Wenn jetzt aber einer die Erfahrung gemacht hat, dass der Orange vielleicht eher n Bluesrocker ist oder so, kann ich mir das Bestellen schon sparen. Ist ja auch immer mit Aufwand verbunden.

Der AMT sieht aber auch mal interessant aus, allerdings muss es schon Röhre sein. ;)

Aber danke für die Antworten. Werde mir dann einfach mal n Sack voll Amps bestellen und hören, was die so können.
 
edeltoaster
edeltoaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.06.04
Beiträge
6.032
Kekse
2.477
Geh' und spiel die Amps. Ich weiß nun warum ich für einen Ironball mehr ausgeben möchte. :great: Das sollte aber jeder für sich entscheiden, hier findest du nur Einzelmeinungen.
 
tuckster
tuckster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
12.10.08
Beiträge
4.640
Kekse
16.520
Ort
Weißwursthauptstadt
Wie viel Metal soll er denn überhaupt können? Der Ironball ist kein Rectifier sondern eher "gediegener", nur so als Anhaltspunkt.
Falls hier eine Kettensäge gesucht wird, das Auge dann eher auf dem Balkenmäher liegt :D
Also eher kein Cannibal Corpse sondern Iron Maiden.
 
Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
525
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Der AMT sieht aber auch mal interessant aus, allerdings muss es schon Röhre sein. ;)

Ich wette du wirst den AMT in einem Blindtest gegen die anderen genannten Amps nicht als Transistor-Amp heraushören/fühlen. Du willst ja O-Ton "einen guten Clean Sound und einen fetten verzerrten Sound" und das hat er beides, wenn im Cleankanal der Gain-Regler hochgerissen wird, entwickelt sich sogar anschlagdynamischer Crunch... aber bitte, lass dir dieses Sahneteil entgehen :whistle:
 
progheaven
progheaven
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.20
Registriert
08.08.13
Beiträge
786
Kekse
977
Ort
Neuss
Nun die Frage ist eben was ist für den TE Metal? Für mich ist es z.B. das 80s Zeug also Oldschool wo eben Marshall und co angesagt ist. Wenn ich mir dazu dann die ins Auge gefassten Amps des TE anschaue dann sehe ich nicht unbedingt nun brutales Cannibal Corpse geballer. Wobei ich bei diesen Amps auf den Orange da gehen würde. Denn muss sagen ich mag die kleine Kiste schon sehr, zumal ich auch Fan davon bin, relativ sparsame Einstellungen zu haben was bei dem Orange sehr zutrifft. Zumal man mit nur einem Tone Regler sehr gut arbeiten kann. Oder besser gesagt hatte ich es eine sehr lange Zeit so das ich immer unzufriedener mit meinem Sound wurde und in jeder Probe nur noch am Amp rumdrehte ect....Naja dies kann bei so einer Kiste nicht so direkt passieren.
 
N
Nilseus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.15
Registriert
22.03.13
Beiträge
684
Kekse
895
Hallo,
du hast leider nicht geschrieben welchen Amp du jetzt hast. Wäre evtl. hilfreich für die Suche eines neuen.
Von den 3 genannten halte ich den Orange Dual Terror wegen Sound am geeignetsten
von der Ausstattung aber den Blackstar HT-20 Studio (z.B. Effektloop). Klingt aber eher weich im Vergleich
zum Orange.

Gruß
JR

Genauso hätte ich es auch geschrieben, muss ich dann ja nicht mehr tun. ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben