Mischpult für die Volca Serie

von Volca-Fan, 08.08.20.

Sponsored by
QSC
  1. Volca-Fan

    Volca-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.08.20   #1
    Hallo,

    mittlerweile habe ich fast alle Volcas. Sample, Keys, Bass, Kick, FM, Drum, Modular und Beats.
    Da ich jetzt keine Lust habe, das mit mehren Volcs Mix zu Steuern, müsste ein neues Mischpult her.

    Anforderung wären, mind 4 Mono und mind 4 Stereo Kanäle. Ein paar mehr zur Reserve wäre nicht schlecht. Jetzt habe ich bei den meisten analogen eben gesehen, dass da oft bei 4 Stereo Schluss ist. Wenn man jetzt FX bzw. Aux Return oder Tape IN nicht berücksichtigt. Fader anstatt nur Drehknöpfe.

    Ich habe schon mal im Bereich DJ Mixer geschaut da dort eigentlich nur Stereo genommen wird, aber mit so vielen Kanälen sieht es schon wieder düster aus.

    Nice to have wären noch Inserts für die Mono Kanäle und ggf Effekte Onboard, aber kein Muss.
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    3.368
    Kekse:
    13.146
    Erstellt: 08.08.20   #2
    Hallo und willkommen im Board...

    Grundsätzliches.

    Ein Mischpult hat zwar eine begrenzte Anzahl von Line Eingängen, aber bei nahezu allen Pulten sind die Monoeingänge sowohl für Mikro (XLR) als auch für Line (Klinke) ausgelegt.
    Ein stereo Line Signal schliesst man also an 2 Mikro/Line Kanäle an, und stellt den PAN Regler einmal auf links und einmal auf rechts, somit ist das Signal (Volca) in Stereo auf der Summe (Master/Main).
    Es gibt auch spzielle Line stereo Mixer, aber zumeist in Rackform mit geringer weitere Austattung:
    Beispiele:
    https://www.thomann.de/de/art_mx822.htm
    https://www.thomann.de/de/behringer_rx1602_v2.htm

    Hier fehlen aber FX und Inserts...

    Kannst du einen Etat benennen für Vorschläge?
     
  3. Volca-Fan

    Volca-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.08.20   #3
    Evtl so 200 300€. Gut wenn man sagt man geht auf weniger Stereo dafür eben auf Mono Kanäle sollte das auch gehen.
    Wäre ja dann ein 12 bis 16 Kanal Mixer.
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    3.368
    Kekse:
    13.146
    Erstellt: 08.08.20   #4
  5. Volca-Fan

    Volca-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.20   #5
    Leider gibt es die älteren Behringer Serien nur noch mit Glück gebraucht.
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    10.042
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 09.08.20   #6
    :weird: :gruebel:
     
  7. Volca-Fan

    Volca-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.20   #7
    Zb. den Xenyx XL.
     
  8. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    3.368
    Kekse:
    13.146
    Erstellt: 09.08.20   #8
    Hallo @Volca-Fan

    dein Eingangspost war ja "normal" verständlich formuliert, aber jetzt hab ich gerade Verständnisprobleme, vielleicht kannst du ja mal ein paar mehr Sätze verschwenden, was jetzt dein Anliegen ist...
     
  9. Volca-Fan

    Volca-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.20   #9
    Weil ich mal geschaut habe und das Xenyx XL2400 genau das richtige wäre.
     
  10. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    12.154
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.512
    Erstellt: 10.08.20   #10
    Moin!

    Von gebrauchen Behringer Produkten (außer der braunen Serie) würde ich komplett abraten.:D

    Greets Wolle
     
  11. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    5.873
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.421
    Erstellt: 10.08.20   #11
    Naja, ganz so schlimm seh ich es nicht. Hab da schon auch brauchbares gesehen und gehört. Generell ist bei gebrauchten analogen Pulten Vorsicht geboten. Wenn es da was hat kannn das schnell sehr teuer werden. Da sind digitale schon alleine dadurch dass da weniger analoge Technik drin ist, weniger störanfällig. Und wenn da was nicht funktioniert merkt man es recht schnell mal.
     
  12. Volca-Fan

    Volca-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.20
    Zuletzt hier:
    20.08.20
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.08.20   #12
    Ich habe mal geschaut, genau Passend wie Faust aufs Auge wäre der:

    Behringer Xenyx QX1622 USB - 4 Stereo und 4 Mono Kanäle. + Compressor und Effekte

    Upgrade wäre dann QX1832, QX2222 oder QX2442.
     
Die Seite wird geladen...

mapping