Mischpult für "Zuhause"

von originofsymmetry, 25.12.05.

  1. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.12.05   #1
    Hey Leute!
    Ich weiß, zu dem Thema gibts schon Threads aber das was ich suche, hab ich leider noch nich gefunden.
    Ich bin Keyboarder und würde gerne
    1 Stagepiano
    1 Keyboard
    1 PC
    1 CD-Player
    1-2 Mikros
    über meine Anlage laufen lassen.
    Daher bräuchte ich wahrscheinlich ein Mischpult mit 2 Mic- und 4 Stereo-Inputs und die hätte ich gerne alle schön mit Fadern geregelt(ich mag diese Kleinstmixer mit den Drehknöpfen nich wirklich, ich muss auf einen Blick sehn, was Phase ist)
    Effekte brauche ich eigentlich keine.
    Reicht da das Behringer 1204 Pro(wahrscheinlich nicht, das wird eng mit den Stereo-Kanälen, glaub ich) oder muss ich ein 1622 Pro nehmen(gibts das auch ohne FX??) oder was könnt ihr mir sonst noch empfehlen(möglichst günstig, auf jeden Fall unter 200€)
    Irgendwie scheints wenig Mixer mit vielen Stereo-Kanälen zu geben, wie machen das die Menschen die so ewig große Keyboard-Burgen haben???)
    Schonmal danke und noch frohe Weihnachten euch allen!
    Rudi
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.12.05   #2
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 25.12.05   #3
    Hallo Rudi,
    Bei fehlende stereo eingänge, nimmt man für jeden stereo kanal, zwei mono line kanäle, wo bei das linke kanal der pan drehpot voll links steht und bei das rechter, der drehpot voll rechts. Man muss dan beide schieberegler gleich hochfahren.
    Eine andere lösung (teurer und komplizierter) is ein submixer für keyboard und piano.
    LG
    NightflY
     
  4. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 25.12.05   #4
    ein submixer ist auch nichts anderes als nen einfaches mischpult
     
  5. originofsymmetry

    originofsymmetry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.12.05   #5
    Sagt mal, was haltet ihr vom Behringer 1622FX Pro? Das bietet ja sehr ähnliche Features wie das Yamaha und is dabei wenigstens noch n bissle günstiger. Ich hab n 1204FX Pro in meiner Band und wir sind damit eigentlich ganz zufrieden also haltet ihr das für ne Alternative?
    Danke und ciao
    rudi
     
Die Seite wird geladen...

mapping