Mischpultempfehlung

von martlAUT, 04.11.07.

  1. martlAUT

    martlAUT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Hallo!

    Ich habe vor einiger Zeit mit Kollegen eine 2te Band gegründet und wir hatten gestern den eigentlich ersten "großen" Auftritt bei einer Veranstaltung mit 6 oder 7 Bands, wo wir beinahe den Headlinern die show gestolen haben :)

    soviel zur "geschichte" :p

    das Problem:
    Wir (2 Gitarristen, 1 Bassist, 1 Keyboarder, 2 Sänger (wobei einer davon ein Gitarrist ist ^^) und ein Drummer) haben nur eine sehr alte und qualitativ nicht wirklich gute Anlage ... (fürs Proben reicht es noch, aber ...)

    Da wir bei unserem ersten Auftritt gleich 4 Angebote bekommen haben, um bei diversen Partys, ect. zu spielen, brauchen wir nun neues Equipment ...

    Zur Zeit dreht es sich eigentl. um ein Mischpult ... Wir haben momentan nur einen qualitativ minderwertigen und sehr alten "Mixer", mitdem man nicht besonders viel machen kann ...

    Da wir jetzt noch kein Budget haben brauchen wir also ein günstiges, ich dachte an ein 16-kanal-mischpult ... (meine idee war gleich ein etwas größeres zu nehmen, da wir ja später auch drums abnehmen müssen, dann müsste man mit 16 eigentl. durchkommen ...)

    Anlage haben wir zum Proben nur eine uralte, beinahe aus der steinzeitkommende ... aber wie oben schon erwähnt: Zum proben reichts :)

    für größere auftritte bekommen wir dann vorerst anlage, multicore, ... ausgeliehen. Darum beschränkt sich die erste Anschaffung nur auf ein Mischpult ...

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wir bräuchten ein gutes, preisgünstiges (<200€?) mischpult fürs proben und für kleinere partys ...

    Ich wäre sehr froh um mischpultmodelle und vielleicht sogar um das ein, oder andere Angebot :)

    Vielen Dank im voraus!

    mfg

    PS: ich bin zwar schon seit einiger Zeit im Musik-Business tätig, bin aber bezüglich "Hardware" nicht gerade der Profi ... also falls ihr Fragen haben, stellt diese gern, nur kann es passieren, dass ich nicht weiß, was das ein oder andere "ding" ist :p ich bitte um verständnis ...
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.11.07   #2
  3. martlAUT

    martlAUT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #3
    hm, ja von behringer bin ich aus erfahrung nicht wirklich sehr angetan ...

    gibt es eigentl. etwas, auf das man bei einem mischpult umbedingt schauen muss?

    was haltet ihr vom Yamaha RM800?

    mfg
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 04.11.07   #4
    Meinst du den aus dem österreich'schen eBay? ;) Finde leider nirgends ein Datenblatt dazu, aber wenn mich die Bilder nicht täuschen, hat der nur wenige XLR-Eingänge und der Rest line, oder?!?

    Bei einem live-Mischpult solltest du erst mal drauf achten, ob es semi-parametrische Mitten hat. Fader im Kanalweg sollten eigentlich auch drin sein (ok, sind in dieser Größenordnung normal drin), genug Aux-Outs, Insert hat da hoffentlich jedes Pult.

    Andere Frage: Für was braucht ihr 16 ("echte") Kanäle? Ich vermute mal, es läuft doch noch im kleineren Rahmen ab - und ihr mischt euch wahrscheinlich auch selber von der Bühne, oder? Und ohne Drumset komm ich auf 6 Kanäle, die Drums wollt ihr wahrsch. nicht mit 10 Mikros abnehmen (btw: die kosten auch Geld!!) Aber sei's drum, ein bisschen Reserve schadet nie :D

    Vorschlag für ein ordentliches "Anfänger"-Pult mit 16 Kanälen: Yammi MG 206c - 500 Euro.
    Hat grade so das nötigste an Bord. Später noch nen TC M 350 oder Lexicon MX 200 dazu, damit sollte man arbeiten können.

    MfG, livebox
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.129
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.11.07   #5
    Ja. Daß es funktioniert und die gewünschte Ausstattung hat.

    Für Liveanwendung wenig. Ist halt ein etwas älteres Studiopult, das nur acht Mikrofoneingänge hat, wenn ich mich nicht irre...


    Ich würde Dir entweder empfehlen, ein passables Pult gebraucht zu erwerben, wobei Du mit etwa 400-500 Euro für den Einstieg rechnen musst oder für die Gigs eben das Pult auch noch anzumieten. Das macht den Braten auch nicht mehr fett und nach den paar nun schon feststehenden Auftritten sieht sicher die Bandkasse auch etwas besser aus.


    der onk mit Gruß
     
  6. martlAUT

    martlAUT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #6
    erstmal vielen dank für eure antworten!

    mischen wird uns bei etwas größeren auftritten ein ziemlich erfahrener aussenstehender ... bei kleineren auftritten werden wir uns wohl selber darum kümmern ...

    naja drums gehören eigentl. meiner meinung nach schon abgenommen ... ein drum-mikrofon-set steht mir von der anderen band zur verfügung ... (sind meines wissens 5-6 "normale" und 2 overhead ...)

    darum wäre ein 16ner schon praktisch ...
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.11.07   #7
    also wir hatten damals nen 16'er mackie (VLZ 1604) und das hat so eben gerade ausgereicht.

    3x gesang, 2x gitarre, 1x bass, 8x drums und 2 effektreturns!!!
    man gut mussten nicht erweitern, sonst hätten wir nen grösseres pult gebraucht. also lieber etwas mehr einplanen.
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Naja für das gewünschte, schau mal ob Du mit diesem hier auskommen würdest?

    Ansonsten gibt es das noch mit mehr (Kanal)Luft. klick

    Ansonsten würde ein vernünftiges gutes Pult mit 16 Monokanälen eher sowas hier sein! :great: Das könnte ich dann auch mit ganz ruhigem Gewissen anpreisen!

    Aber wie schon angemerkt, man sollte immer irgendwie ein wenig Luft haben > deswegen meint Edit immer: Nimms etwas größer!
    Vielleicht kannst Du ja sowas in der Art oder dieses irgendwo gebraucht ergattern!

    Greets Wolle
     
  9. martlAUT

    martlAUT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #9
    ok vielen dank für eure vorschäge!

    ich habe vor kurzem ein angebot bekommen:

    ein SIRUS DXP 24-4, minimal gebraucht um 300€! Könnt ihr mir etwas dazu sagen?

    es muss wirklich nicht das allerbeste sein, aber trotzdem etwas taugen :)

    vielen dank

    mfg
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 05.11.07   #10
    hallo,

    ich arbeite bei kleineren Gigs mit dem Yamaha MG16/6fx. Ist echt brauchbar (Klang + Verarbeitung + Ausstattung) und hat auch noch 2 Subgruppen was bei Dir praktisch für die Drums wäre. Bei grösseren gigs mieten wir zu und benutzen das Yamaha für den Monitormix.
    Liegt halt preislich um die 400EUR...
    Ich könnte mir vorstellen das der kleine Bruder den Wollebolle vorgeschlagen hat klanglich genauso gut ist.
    Später kannst Du die drumms ja über einen Sub abmischen.

    gruss

    Fish
     
  11. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Meinst du jetzt das MG 16/4? Ich hatte es selber ne Weile - ist für das was es kann zweifellos ein tolles Pult. Aber die fehlende Semi-Parametrik hat sich dann doch bemerkbar gemacht. Und hat auch nur einen pre-Aux. Dass es nur eine Subgruppe hat, dürfte zu verkraften sein.
    Aber live fährt man mit dem 16/6 FX dann doch besser.

    MfG, livebox
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.129
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #12
    Ein weiteres China-Pültchen minimaler Qualität, von dem ich sogar bezweifeln würde, ob es Behringer-Niveau erreicht. Abgesehen davon ist der Preis ein Witz; für 'nen guten Fuffi mehr gibt's das Teil neu und mit Gewährleistung vom Händler.

    Dennoch würde ich von dem Pult abraten und lieber ein paar Euro mehr in ein kleines Yamaha Mischerle stecken. Oder mal auf ebay die Augen aufhalten: Da gehen immer mal wieder 24er HK Target L-Serie z.T. mit Case (!!!) für um die 400.- Steine. Damit wärt Ihr für den Einstieg mehr als gut bedient.



    der onk mit Gruß
     
  13. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 05.11.07   #13
    Hmm, sicherlich. Gebe Dir 100% recht. Ich bin auch derjenige der eher etwas mehr ausgibt und dafür ein passenderes Gerät kauft. Für rund 200EUR Budget ist es aber IMHO immer noch besser einen gut klingendes Pult mit weniger Ausstattung zu kaufen das man später auch noch gebrauchen kann alls eine Rauschmashine mit Klangverschlimmerung und reichlich Ausstattung.....

    gruss

    Fish
     
  14. martlAUT

    martlAUT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #14
    hm ja das dacht ich mir ...

    meinst du mit deinem beispiel zB. so eines? http://www.audio-electric-shop.de/shop/catalog/product_info.php?products_id=7723

    sieht schon vielversprechend aus ...

    mfg
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.129
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #15
    Das ist die Serie, die ich meinte. Allerdings hat das 160+5 nur 12 richtige Mikrofonkanäle; das 240+5 wäre die Waffe meiner Wahl.

    Das verlinkte Pult ist zwar 'nen Tacken teuer (in der Bucht habe ich für geringfügig mehr Geld schon 240er mit Flightcase weggehen sehen) aber dafür hast Du halt ein Jahr Gewährleistung, wenn Du das Pult beim Händler kaufst. Das muß man im Hinterkopf behalten; diese Mischer haben ja auch schon gute 10 Jahre auf'm Buckel...

    Wenn Du schon nach Gebrauchtgeräten stöberst, lohnt sich auch die Suche nach Soundcraft Spirit Live 3 (oder besser Live 4) oder Dynacord Stagemate200 (hat zwar keine Subgruppen, aber sonst ein erwachsenes Mischpult). Zur Not tut's auch ein Dynacord MCX16.2 - immer noch Klassen besser als neue 16kanalige in der u500.- Euro Ecke...


    der onk mit Gruß


    Edith meint, da fehlt 'ne "4": Das größere Target Pult nennt sich 244+5...
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.11.07   #16
  17. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.11.07   #17
    Ich wage da mal zu behaupten, das du heutzutage für ein vergleichbares Pult
    zum 244+5 ca. 2k EUR auf den Tisch legen mußt, vergleichbar wäre da in etwa
    die kleine Soundcraft GB2 Serie.
     
  18. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 06.11.07   #18
    Das sehe ich aber genauso wie der Onkel Jürgen, und die GB 2 arbeiten sehr zufriedenstellend, besser jedefalls als die ganzen Yami Pulte in diesem Bereich! :great:

    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping